Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
Like Tree1Likes

Thema: Erfahrung mit Suma Blue

  1. #1
    don-zamo ist offline Wasserbettenschläfer
    Registriert seit
    12.07.2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    34

    Standard Erfahrung mit Suma Blue

    Auf der Suche nach einem Wasserbett, bin ich auch auf dieses Forum gestossen und hab mich hier mehr oder weniger über Wasserbetten und die Hersteller informiert.

    Ich habe mir ein Suma Wasserbett bestellt. Ja, ja, ich weiß!

    ich habe das Bett seit Montag und wollte hier meine Erfahrungen schildern.

    Wo Licht ist, ist auch Schatten.
    Das Bett kam am Montag an. Ich fing an mit der Montage. Nachdem der Schaumrahmen befestigt war, sollte ich den Überzug drüber ziehen. Das gelang mir aber leider nicht, weil dieser in 200x200cm geliefert wurde. Mein Bett war aber 200x220cm gross.
    Bevor ich bei Suma anrief, kontrollierte ich aber noch die anderen Teile und was soll ich sagen, die Sicherheitswanne war auch zu klein.
    Einen Tag nach dem Anruf, war eine neue Lieferung da. Voller Vorfreude packte ich den Bezug aus aber dann musste ich feststellen, dass dieser anders aussah aber das schlimmste war, er war unvollständig. Der seitliche Bezug fehlte.
    Ich rief als wieder bei Suma an. Mir wurde wieder angeboten, die Teile zu tauschen aber ich hatte keine Lust mehr. Ich wollte vom Kaufvertrag zurücktreten. Das ist natürlich möglich aber ich muss für die Kosten aufkommen und nicht nur das, ich muss den Transport auch selber organisieren.
    Ein Rückversand ist für eine Privatperson nicht gerade einfach und auch nicht billig.
    Diese Prozedur ist nicht gerade einfach also überlegte ich mir es doch noch einmal und will das Bett behalten. Der Bezug wird noch ausgetauscht. Zur Zeit werde ich provisorisch auf dem Bett schlafen. Heute wird die erste Nacht sein.
    Die Qualität von Suma macht auf mich erst einmal einen guten Eindruck. Der Schaumstoff hat ein Raumgewicht von 40 und eine Stauchhärte von ca. 7. Die Matratzen riechen nicht besonders und machen auch einen guten Eindruck. Der Nicky Bezug eigentlich auch wenn er endlich mal ankommt.

    Ich werde morgen, nach der ersten Nacht, noch weiter berichten.
    Fragen sind natürlich auch willkommen.

  2. #2
    don-zamo ist offline Wasserbettenschläfer
    Registriert seit
    12.07.2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    34

    Standard

    So, die erste Nacht ist um und der Ärger über Suma ist etwas verflogen, denn ich habe ganz gut geschlafen.
    Ich hatte vor ca. 12 Jahre auch schon mal ein Wasserbett von Dormito und weiß, dass die ersten Nächte nicht ganz einfach sein können aber mein Körper hat es wohl nicht vergessen.

    Ach ja, mal die Daten zum Bett:
    Suma Blue 200x220 Splitt

    Ich habe mich schon zur Qualität von Suma geäussert und diese ist gut. Vergleichen kann ich Bluetimes und Waterbed Discount. Bluetimes wirkte im Geschäft auf mich etwas hochwertiger aber ich kann mich auch täuschen. Von Waterbed Discount war ich nicht begeistert. Da wirkt Suma hochwertiger. Es ist aber eine subjektive Meinung.

    Was definitv unterscheidbar ist, sind die Beruhigungen. Die Matratze meiner Frau ist stark beruhigt und schwingt kaum nach aber sie ist weiterhin sehr weich und man sinkt noch relativ stark ein. Das war bei Bluetimes andes. Eine stark beruhigte war dort fester. Waterbed Discount war ähnlich wie Suma.

    Ich habe Freeflow gewählt und tja, es ist halt Wasser. Mehr kann ich dazu nicht sagen. Bin mir aber nicht ganz sicher, was besser ist, freeflow oder beruhigt.

    Der Schaumstoff und die Matratzen sind optisch und von den technischen Daten her von guter Qualität. Ob das aber über Jahre so bleibt, kann ich jetzt leider noch nicht sagen aber ich habe da eigentlich wenige Bedenken.

    Ich habe bei Suma auch mal angefragt, ob ich nicht als Entschädigung für den ganzen Ärger eine hochwertiger Auflage bekommen aber so kulant sind die nicht. Wegen dem spitzen Stift bei der Kalkulation oder vielleicht weil man den Kunden doch nicht so schätzt.
    Bluteimes wirkte auch mich aquivalent zu Suma aber kostet halt ca. das Doppelte.

    Ich weiß, dass hier in diesem Forum die Online-Wasserbetten verpönt sind und keiner etwas davon hält aber so schlecht sind die nicht. Wieso auch? Für ca. 1000€ kann man doch eine gute Matratze und guten Schaumstoff erwarten. Ich verstehen auch nicht, wieso AC für Mesamoll über 200 oder 300€ mehr verlangt. Es ist doch nur ein Zusatz und Suma oder WasserbetenXL verlangen nur etwas 60€ dafür.

    Ich verstehe zur Zeit auch nicht, wieso diese Onlineanbieter hier so schlecht gemacht werden. Klar, man darf diese als Fachhändler jetzt nicht in den Himmel loben aber immer nur abraten und den Interessenten nicht wirklich helfen ist doch kontraproduktiv.
    Der Kauf eines Online-Wasserbettes kann doch der erste Schritt zum Fachhändler werden.
    Sollte ich nach ein paar Jahre mit dem Bett nicht zufrieden sein aber trotzdem vom Wasserbett überzeugt sein, dann würde ich zum Fachhändler gehen. Oder ich bin vom Wasserbett überzeugt, habe etwas Geld über und möchte einfach ein neues Bett haben, dann wäre der Weg zum Fachhändle auch eine Option.
    Ich finde Fachhändler müssen sich sowieso etwas einfallen lassen, weil der Onlinehandel boomt. Fachgeschäfte sterben aus und so etwas wie MediaMarkt kann man kein Fachgeschäft nennen, weil die dort kaum Ahnung haben.
    Google macht Fachgeschäft unnötig, weil es so viele Infos im Internet gibt. Das letzt mal als ich mir ein Fernseher kaufen wusste, hatte ich mehr Ahnung als der Typ von Euronics und da fragte ich mich auch, wozu ein Fachhandel, wenn ich mehr Fachwissen habe als er und ich bin Laie.
    Ich sage auch nicht, dass die Fachhändler keine Ahnung haben aber immer negativ über Onlinekokurrenten reden ist nicht sinnvoll. Ich habe bis jetzt online gute Erfahrungen gemacht und das Bett von Suma wirkt auf mich nicht billig oder schlecht. Das ich beim Fachhändler ein hochwertigeres Bett bekommen kann ist mir schon klar und das ich jetzt bei Suma gekauft habe, bedeutet auch nicht, dass ich irgendwann mal doch nicht zum Fachhändler gehen. Wenn es der Geldbeutel zulässt, würde ich den Fachhändler definitiv bevorzugen und zwar schon alleine wegen dem Service.
    Suma hat ja jetzt auch schon eigene Showrooms deutschlandweit und ich frage mich auch ob die Fachhändler nicht Bedenken habe, dass die Hersteller wie Akva oder Wohnform auch irgendwann online verkaufen wollen. Der Trend läuft ja darauf aus.

    Erstes Fazit:

    Das Suma Bett ist zur Zeit gut und ohne Mängel.
    Der Service ist auch gut, weil schnell und freundlich aber die Firmenphilosophie ist nicht kundenorientiert und in meinem Fall wurden sehr viele Fehler gemacht. Will man vom Kaufvertrag zurücktreten, ist ma auf sich alleine gestellt. Von Suma kann man dann keine Hilfe mehr erwarten.

  3. #3
    don-zamo ist offline Wasserbettenschläfer
    Registriert seit
    12.07.2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    34

    Standard

    Upadate nach zweiter Nacht:

    Von der Qualität des Bettes bin ich weiterhin überzeugt. Bist jetzt habe ich nichts zu bemängeln. Es muss sich zeigen, wie es langfristig aussieht.

    Wer viel wert auf problemlosen Service legt, sollte Suma vielleicht meiden. Der Service ist bemüht und freundlich aber irgendwo in der Kette herrscht massive Inkompetenz. Ich habe bis jetzt immer noch nicht die richtige Auflage bekommen.

    Ich finde es recht überraschend wie sehr auf die richtige Einstellung gelegt wird. Ich habe die Matratze randvoll gefüllt und habe keine Probleme.
    Auf der Kaltschaummatratze hatte ich morgens Rückenschmerzen und nun nicht mehr.

  4. #4
    don-zamo ist offline Wasserbettenschläfer
    Registriert seit
    12.07.2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    34

    Standard

    Update:

    Ich bin mit der Qualität des Wasserbettes von Suma zufrieden aber ich werde es wohl zurückschicken. Das liegt nicht am Bett sondern an Problemen mit de Service.

    Ich werde mir mal andere Marken anschauen wie zum Beispiel Tasso.
    Ein Tasso Bett kostet mindestens drei mal so viel wie ein Suma Blue.

    Kann mir mal hier einer erklären wieso? Ich meine der Schaumstoffrahmen bei Suma war in meinen Augen hochwertig und die Wasserkerne waren mit Mesamol 2 und einer Stärke von 0,6mm auch hochwertig. Keine Nähte und vom Schnitt auch gut, so weit ich das als Laie erkennen konnte.

    Ich habe mir im Internet Tasso, Wohnform, Akva und Co angeschaut und kann immer noch nicht erkennen, was den viel höheren Preis rechtfertigt.
    Klar ist die Qualität der einzelnen Komponenten besser aber wirklich 2000€ besser?

    Wieso nimmt Aqua Comfort für Mesamol 2 ca. 240€ mehr und Suma oder WasserbettenXL nur ca. 70€? Wo kommt der grosse Unterschied her?

    Tasso wirbt mit der langen Haltbarkeit aber ich sah im Internet gebrauchte Wasserbetten von Tasso und diese sehen nach ca. 7 bis 10 Jahre auch nicht wirklich top aus. Ein Suma für 1000€ sollte wohl auch sieben Jahre schaffen.

    Ich verstehe die Preisgestaltung nicht wirklich.

    Liegt es daran, dass Suma einfach nur höhere Mengen verkauft und somit den Preis klein halten kann?

  5. #5
    Lufij ist offline Moderator
    Registriert seit
    04.12.2005
    Beiträge
    1.275

    Standard

    Ein netter Monolog. Es fällt mir aber etwas schwer das ganz ernst zu nehmen. Dennoch greife ich mal ein paar Dinge heraus:
    - Wenn du erst die Schaumstoffränder festschraubst und dann merkst, dass der Bezug falsch ist, dürftest du in der falschen Reihenfolge montiert haben.
    - Wenn du dir mal ein Akva Bett live und nicht im Internet ansiehst, wirst du die Unterschiede sehen und fühlen.
    - Du hast dir von Suma Quatsch erzählen lassen, wenn sie das wirklich so geäussert haben. Du musst im Rücksendefall ganz sicher nicht den Transport organisieren. Ob du die Rücksendekosten tragen musst, wird in den AGB, bzw. der Widerrufsbelehrung stehen.
    - Du hast sehr schlechte Erfahrungen mit einem Internetanbieter gemacht und wunderst dich hinterher noch, warum die hier so schlecht gemacht werden....gute Frage.
    Waterbed Discount Elegance, 200x220, 80%, Dual, Schubladensockel, 2006-2018
    Seit 2018 Akva Mira

  6. #6
    don-zamo ist offline Wasserbettenschläfer
    Registriert seit
    12.07.2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    34

    Standard

    Hallo Lufij,

    dein Kommentar konnte man als arrogant bezeichnen. Du musst dich auch etwas informieren, wenn du was sagen willst und mich nicht als den Doofen hier anprangern.
    - Bei Suma werden erst die Schaumstoffränder montiert und erst dann der Bezug.
    - Ich habe ja auch gesagt, dass es Unterschiede geben wird aber nicht im Ausmass von einem Unterschied von ca. 2000,00€.
    - Informiere dich mal auf der Seite von Suma. Lies mal die AGB´s durch. Der Käufer ist für den Rücktransport zuständig.
    - Ich habe schlechte Erfahrungen mit dem Service gemacht aber nicht unbedingt mit dem Bett. Ja, es kam nicht so an wie ich es bestellt habe aber ich kann mir sehr gut vorstellen, dass viele mit diesem Bett glücklich sein könnten, ich auch!
    Wäre das Bett so angekommen, wie erwartet oder halt bestellt, würde ich nichts zu bemängeln haben.
    Ich habe aber wegen den Problemen, das Bett als Montagsbett anerkannt und es zurückgeschickt. Besser gesagt, es wurde nach langem hin und her bei mir durch Suma abgeholt.

    Fazit:

    Für ca. 1000,00€ kann man bei Suma ein gutes bis sehr gutes Bett erhalten. Natürlich geht en hochwertiger aber das kostet dann auch entsprechend.
    Es ist wie bei Autos. Ich kann mir für 50.000,00€ einen schönen Audi A4 kaufen aber für 150.000,00€ bekomme ich noch ein hochwertigeren A8!
    Ein Bett ist aber nicht unbedingt ein Prestigeobjekt und in einem 1000,00€ Wasserbett wird man auch sehr bequem schlafen.

    P.S.: Die Arroganz einiger Fachhändler und Besitzer eines Fachhadelbettes ist schon etwas unangenehm. Deswegen werde ich erst einmal auf ein Wasserbett vom Fachhandel verzichten und auf meiner alten Matratze schlafen oder auch eine neue kaufen.
    Die Wasserbettbranche ist klein und es ist nich einfach Kunden zu gewinnen aber Arroganz ist glaube ich der falsche Weg.

  7. #7
    Lufij ist offline Moderator
    Registriert seit
    04.12.2005
    Beiträge
    1.275

    Standard

    Sorry, wenn ich dir unangenehm bin. Aber du verwechselst da etwas. Weder bin ich in der Branche, noch repräsentiere ich diese. Ich schreibe hier lediglich meine Meinung. Mir ist nicht klar, wer mit Arroganz versucht, Kunden zu gewinnen?!
    Zum Bezug: Laut Schaubild und Youtube-Aufbauvideo geht der Bezug um die Schaumstoffränder herum. Also muss das Bezugsunterteil als erstes auf die Bodenplatte, dann werden die Schaumränder festgeschraubt. Ob man dir das so geliefert hat, kann ich nicht sagen. Wie war denn die Fixierung bei deinem Bezug gemacht, per Klett oder Gummiband?
    Aus der Widerrufsbelehrung (nicht AGB) lässt sich u.U. tatsächlich ableiten, dass man das selbst organisieren soll. Ich bezweifle, dass das rechtlich Bestand hätte - weiß es aber natürlich auch nicht sicher. Mir ist allerdings klar, warum die das so machen. Für mich wäre das ein KO-Kriterium.
    Waterbed Discount Elegance, 200x220, 80%, Dual, Schubladensockel, 2006-2018
    Seit 2018 Akva Mira

  8. #8
    Yvi76 ist offline Wasserbettenschläfer
    Registriert seit
    06.05.2016
    Ort
    Willich
    Beiträge
    39

    Standard

    Zitat Zitat von don-zamo Beitrag anzeigen
    Hallo Lufij,

    - Bei Suma werden erst die Schaumstoffränder montiert und erst dann der Bezug.
    .
    Hi
    Nimms mir nicht übel, aber wie soll das gehen. Der Bezug MUSS unter den Schaumrahmen, oder hast du einen Hussee Bezug zum nur drüber ziehen? *verwirrt*
    Für mich würde Internet schon rausfallen, alleine, weil mir der Ansprechpartner vor Ort fehlt, weil ich es selber aufbauen müsste (so ein Bett sollte der Fachmann machen) und weil ich mir die Ware vor Ort anschauen und anfassen möchte. Beruhigunsgstufen sind von hersteller zu Hersteller ebenalls unterschiedlich, ich möchte wissen, was ich bekomme. Das geht nur im Fachhandel.
    Und 7 Jahre Haltbarkeit? Mal ganz ehrlich, ich erwasrte von meinem Wasserbett, dass es länger hält. Aber dafür habe ich auch mehr investiert für mein Bett,.....
    Ancat likes this.

  9. #9
    Avatar von alin649
    alin649 ist offline Neu-Einsteiger
    Registriert seit
    19.01.2017
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    15

    Standard

    Zitat Zitat von don-zamo Beitrag anzeigen
    Update:

    Ich bin mit der Qualität des Wasserbettes von Suma zufrieden aber ich werde es wohl zurückschicken. Das liegt nicht am Bett sondern an Problemen mit de Service.
    Ich würde selbst bei schlechtem Service das Bett behalten wollen, immerhin schlafe ich auf der Matratze und nicht mit dem Kundendienst ( )

    Ist bestimmt Geschmacksfrage ob freischwimmend oder beruhigt, beruhigt ist für uns ein Muss, ich kann mir nicht vorstellen auf einen freischwimmenden Matratze überhaupt schlafen zu können. Unser Bett kam von einem Bekannten und ist jetzt im 10 ten Jahr. Kosten des Bettes? Ca 200€

  10. #10
    don-zamo ist offline Wasserbettenschläfer
    Registriert seit
    12.07.2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    34

    Standard

    Der Bezug bei Suma Split wird per Klett befestigt.
    Ich habe bei Suma ein individuelles Wasserbett konfiguriert aber ich bekam nicht das, was ich bestellt habe. Die Auflage hatte eine andere Farbe und die Seitenverkleidung war aus einem neuen, netzartigen Material. Es soll atmungsaktiver sein. Den Sinn auf der Seite verstehe ich aber nicht ganz und es gefiel mir optisch nicht.
    Aus diesem Grund habe ich es zurückgegeben oder besser gesagt, man hat mir angeboten es zurückzunehmen. Ich habe auch nach einer anderen Auflage oder der Seitenverkleidung gefragt aber man konnte mir nichts anbieten.
    Suma ist nicht schlecht aber in meinen Augen war das ein Montagsbett und dieses Risiko wollte ich nicht eingehen.
    Ich habe bei Tasso mal angefragt und auch Kataloge bekommen aber ich weiß immer noch nicht, wo man ein Tasso Bett kaufen kann.
    Ich fände ein Tasso Hardside interessant.
    Vom Wasserbett im Sommer bin ich ein wenig enttäuscht. Mein Rücken merkt keinen Unterschied zwischen einem Wasserbett oder einer guten Kaltschaummatratze.
    Die Temperatur hatte ich auf 27 Grad Celsius gestellt aber kühl war es nicht. Ich hätte es gerne noch weiter runter geregelt aber ich wusste nicht, ob das nicht schädlich für das Vinyl wäre.
    Im Winter ist ein Wasserbett ein Traum und durch die Wärme entspannt die Muskulatur hervorragend. Dieser Effekt hat im Sommer gefehlt.
    Stromkosten lagben bei ca. 11€/monatlich insgesamt.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wasserbett Suma Blue
    Von Corinna im Forum Fragen zu Herstellern/Marken/Händlern
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 08.09.2010, 08:12
  2. Füllmenge Suma Blue
    Von tobiasc im Forum Fragen zur Wassermenge
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.01.2010, 16:34
  3. Entscheidungshilfe SuMa Blue
    Von steffen-blue im Forum Fragen zu Herstellern/Marken/Händlern
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.01.2008, 14:39
  4. Suma Light oder Suma Blue?
    Von *Aurora* im Forum Fragen zu Herstellern/Marken/Händlern
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.12.2007, 22:14
  5. Suma Blue Beruhigung
    Von msaudi im Forum Fragen zu Herstellern/Marken/Händlern
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 20.10.2007, 16:30

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •