Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Ist ein Wasserbett schlecht für den Rücken?

  1. #1
    Liny Gast

    Frage Ist ein Wasserbett schlecht für den Rücken?

    Hallo Ihr Lieben!

    Bei mir wird es Zeit für ein neues Bett, da meine Matratze mir keinen ruhigen Schlaf mehr bieten kann. Nach einigen Besuchen in Bettenstudios und durch Berichte aus dem Freundeskreis habe ich mich für ein Wasserbett entschieden. (Die tollen Tips hier aus dem Forum sind übrigens super!!! )

    Nun habe ich am Wochenende einem Bekannten davon erzählt und der hat mir ganz doll an´s Herz gelegt mir kein Wasserbett zu kaufen. Er ist im Bereich "Orthopädische Schlafunterlagen" tätig. (Also Matratzen für Krankenhäuser und so). Jedenfalls hat er mir erzählt, dass er in seiner Beruflichen Laufbahn diverse Fälle von Wasserbettenschläfern hatte, die ihr Wasserbett unbedingt loswerden wollten, weil die gesundheitliche Probleme dadurch bekommen haben. (Meistens wohl so nach 6–7 Jahren) Die Wirbelsäule/ Becken/ Schulter soll in einem Wasserbett in einer unnatürlichen Position sein und sich verformen. Die nötige Unterstützung in einem Wasserbett soll einfach nicht gegeben sei. Die Wärme soll unnatürlich und nicht gesund für den Körper sein usw....

    Ich gebe zu das mich diese Anmerkungen doch wieder ein bisschen ins Schwanken gebracht haben. Da ich einen Bandscheibenvorfall habe, will ich natürlich kein Risiko eingehen.

    Was meint Ihr dazu? Kennt Ihr viele Fälle, wo die Leute nicht mit Ihrem Wasserbett klar gekommen sind?

    Viele Grüße
    "Rudi Ratlos"
    bzw… die unsichere Liny

  2. #2
    Lufij ist offline Moderator
    Registriert seit
    04.12.2005
    Beiträge
    1.293

    Standard

    Die positiven eigenen sowie Erfahrungen aus diesem Forum werden das leicht widerlegen können. Ich selbst hatte zwar bislang keine ernsten Bandscheibenprobleme, aber was für teilweise erstaunliche Linderungen das Wasserbett bewirkt hat kann man hier immer wieder nachlesen und kenne ich auch aus dem Bekanntenkreis. Warum das so ist, lässt sich auch leicht nachvollziehen wenn man sich näher damit beschäftigt. Das Grundprinzip der Wasserverdrängung ermöglicht eine Anpassung an den Körper, wie es keine Matratze erreichen kann. Die Wärme ist letztlich genau die gleiche wie vorher, nur nicht durch den Körper produziert sonder aus dem Wasser.

    Es kommt vor, dass jemand nicht mit seinem Wasserbett klarkommt - die Gründe sind jeoch meist falsche Wassermenge, falsche Bettgröße oder ähnliches. Als das lässt sich in diesem Forum wunderbar verfolgen. Nicht wenige, die das Bett zwischenzeitlich schon abgeben wollten, sind zu begeisterten Wasserbettschläfern geworden.

  3. #3
    Avatar von Ingrimmsch
    Ingrimmsch ist offline Harmony'st
    Registriert seit
    30.09.2005
    Ort
    Ostwestfalen (NRW)
    Beiträge
    10.142

    Standard

    Hallo

    1. In Krankenhäusern und dem Pflegebereich werden Wasserbetten aus einem Grund nicht eingesetzt und der liegt in der Hygiene und der erschwerten Pflegebedingung begründet. Einen Patienten kann man in einem WBett schlechter versorgen und das Bett kann man nicht mal eben durch eine Desinfektionsstrasse schieben.

    2. Bei einem gescheit eingestellten Wasserbett liegt die Wirbelsäule gut gestützt und in ihrer natürlichen, orthopädisch korrekten Form im Bett.

    3. Ärzte wissen sehr selten was von Wasserbetten, da diese eben nicht im medizinischen Bereich eingesetzt werden (können).

    4. Dem Wasserbett ähnliche Systeme sind hochwertige Antidekubitussysteme auf Luftbasis. Diese sind bewährt. Aufgrund ihrer schnellen, einfachen Montage und Reinigung werden diese im medizinischen und pflegerischen Bereich eingesetzt.

    5. Sich verformen? Bei Kindern an sich könnte das ein falsch eingestelltes Bett bewirken. Aber sorry, bei Erwachsenen geht das so nicht. Es sei denn man fesselt einen Menschen, zwingt in über Monate ununterbrochen in einer Haltung ins falsch eingestellte Bett. Sofaschläfer haben auch keine verformte Gelenke.

    6. Selbst amtierende Richter hauen mal daneben wie gerade bei einem Freund passiert. Der Richter erzählte denen Sachen im Thema erst Baby, dann heiraten die nicht mehr aktuell sind was das PRoblem Name/Mitspracherecht des Vaters usw. angeht.

    Auch Fachkeksperten können man falsch liegen

    7. Auch mein behandelnder Arzt (habs mit der Wirbelsäule und dumm gelaufene OP dort) war anfangs vom WBett nicht angetan. Mittlerweile hat er diese Einstellung geändert.

    8. Ja, es gibt Leute die mit dem WBett nicht zurecht kommen. In der Regel liegt das an minderwertigen und/oder falsch eingestellten Betten. Die wenigen Fälle die wir hier im Forum hatten, waren dann auch so gelagert das man Ratschläge nicht annehmen wollte. Diese Paarung ist dann natürlich sehr schwierig.

    Im Gegenzug muss man auch sagen, das es Leute gibt die mit einem hochpreisigen, orthopädischen Bett nicht klar kommen. Usw. Negativfälle gibt es immer wenn man sucht.

    Da ich einen Bandscheibenvorfall habe, will ich natürlich kein Risiko eingehen.
    Willkommen in guter Gesellschaft. Gib einfach mal hier in der Suche "Bandi" ein. Der Kosename für uns Bandscheibenpatienten. Du bist nicht allein. Und wir wollen unsere WBetten nicht wieder hergeben auch wenn der Start zuweilen auch mal schwer war. Bandis sind in Sachen Wasserfüllmenge empfindlicher und da sie meist auch noch mit Muskelproblemen (nicht so bei Orthopäden beachtet) daherkommen die sich erst mal lockern müssen, ist der Anfang manchmal etwas kniffeliger. Aber wenn die Füllmenge stimmt... herrlisch. Und da kann ich gut mitreden. Heute schlafe ich auch mal 12 Stunden. Vor dem WBett waren es über einen Zeitraum von zwei Jahren max 3 Stunden am Stück. Und das bei chronischen Problemen nach OP. Orthopäden hatten mich da dann auch aufgegeben, da sie nicht mehr weiterkamen.
    Liebe Grüße
    Ingrimmsch

    Harmony Dormiflex "Boxspring", 180x210, Doppelboxsockel, Federkern/Federkern/Hybrid, Nickiauflage
    Heutiges Gästebett: Harmony WBett -Dekorsystem-, 200x220 Dekor/Luxus,Dual,Freeflow,Sigma K, Nickiauflage

    Lesetip >> -- Oft gestellte Fragen ---
    --Keine Fragen per PN, dazu ist das Forum da!--

  4. #4
    Avatar von Amazone
    Amazone ist offline Moderatorin
    Registriert seit
    13.12.2006
    Ort
    ... bei mir zu Hause
    Beiträge
    4.120

    Standard

    Zitat Zitat von Lufij Beitrag anzeigen
    Nicht wenige, die das Bett zwischenzeitlich schon abgeben wollten, sind zu begeisterten Wasserbettschläfern geworden.
    Da hebe sogar ich mal die Hand.
    Ich war/bin einer dieser Fälle. Es ist richtig, dass es hin & wieder vorkommt, dass jemand (anfänglich) Probleme mit dem Wasserbett hat. Woran das liegen kann hat Lufij ja schon angesprochen. Das häufigste Problem ist die Wassermenge. Die meisten wissen einfach nicht, wie man damit umgeht (woher auch) und so verteufeln sie das ganze Prinzip Wasserbett. Das ähnelt dem Szenario: Neues Auto, keine Luft in den Reifen und sich dann wundern, warum sich das Auto so komisch fährt... Ok, der Vergleich hinkt zwar etwas, aber vom Grundprinzip kommt's hin.
    LG, Amazone
    Ein Hardside, Dual, 200x220, geliert und ein Softside, Mono, 180x220, mittelberuhigt

    "Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann"


  5. #5
    Avatar von mischa
    mischa ist offline Administrator
    Registriert seit
    18.04.2006
    Ort
    Schwarzdeutschland (Bayern-Süd)
    Beiträge
    5.437

    Standard

    Ein Experte für orthopädische Schlafunterlagen hat logischerweise zu Wasserbetten eine Einstellung, wie ein Fahrradhändler, der über Autos und deren negative Umweltfolgen spricht...

    Meine Erfahrung: Noch keiner, der Wasserbetten verurteilt (aus welchem Grund auch immer) hat jemals in einem Wasserbett geschlafen.

    Deshalb bist Du hier richtig: Wir schlafen alle in Wasserbetten, die Mehrheit ist auf die eine oder andere Weise bandscheibengeschädigt, und wir wissen genau, wovon wir reden bzw. schreiben.

    Was mich angeht: Leichter Bandscheibenschaden, früher 3-4 Mal jährlich massive Rückenschmerzen für ca. 1 Woche ("Hexenschuß"). Habe 10 Kilo abgespeckt und ein Wasserbett gekauft: Seit über einem Jahr nahezu beschwerdefrei!
    Fragen bitte im Forum stellen, nicht per PN!
    Bin nur selten im Forum, Ihr erreicht mich im Blog.

    Bei mir steht ein Dual-Softside 200x220 und ein Hardside 90x200 (beide Akva) von Wasserbetten-Kainz in Buchloe/Südbayern.("www.wasserbetten-kainz.de", Fachhändler für Akva und Silvaline)

  6. #6
    Aira Gast

    Standard

    Grüß Dich!

    Auch wenn ich neu im Forum bin, mein Wasserbett hab ich seit 5 Jahren.
    Hab es angeschafft, weil mein Rücken mich keine Nacht länger als 4 - 5 Stunden schlafen ließ. Ich habe zwar keine Bandscheibenprobleme, aber eine Wirbelsäulenverkrümmung die durch berufliche Belastung entstand.

    Damals haben mir auch einige Ärzte abgeraten. Ich habe den Kauf bis heute nicht bereut. Ich schlafe super, können auch locker mal 9 - 10 Stunden sein.
    Allerdings, wie die anderen schon gesagt haben, es ist ganz wichtig, das Bett richtig einzustellen. Wenn Du optimal gelagert bist, dann verformt sich auch nichts.
    Ich kann den Beiträgen vor mir nur zustimmen: Fast alle Menschen die mir bisher begegnet sind und Probleme mit ihrem Wasserbett hatten, wussten nicht, wie man richtig damit umgeht. Was ich bisher in diesem Forum gelesen habe kann ich nur unterschreiben. Die Leute hier wissen genau, von was sie sprechen.
    Kürzlich hat mir ein Freund von einer Klinik erzählt, die neuerdings Wasserbetten bei Dekubituspatienten einsetzt, weil ein Wundliegen gar nicht passieren kann wenn der Körper "schwimmend gelagert" ist. Also beginnt sogar die Medizin allmählich, sich dem Thema zu öffnen.

    Ein Tipp von mir:
    Meiner Erfahrung nach gibt es viele Händler, die beim Erstkauf ein Bett zwei oder drei Monate "vermieten". Man kann es in Ruhe ausprobieren. Mag man es wider Erwarten doch nicht, zahlt man Miete für die Zeit und gibt es zurück, möchte man es behalten so wird die Miete auf den Kaufpreis angerechnet und man hat keine Mehrkosten. Schau mal, ob Du so einen Händler in Deiner Nähe findest!
    Gruß Aira

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.1