Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33

Thema: Möglichst Günstig, aber auch kein schrott ?

  1. #1
    Marcel Gast

    Standard Möglichst Günstig, aber auch kein schrott ?

    Hi !

    Also erstmal zu meiner person: Ich bin 21 Jahre alt und habe eigentlich keine erkranungen am rücken oder ähnliches. Hin und wieder habe ich morgens aber Rückenschmerzen, weswegen ich mir so eine 7 zonen kaltschaummatratze mal zugelegt habe. Dadurch wurde es schon besser, aber noch nicht wirklich beseitigt. (ist ja auch nur abundzu).

    Jedenfalls möchte ich mir jetzt ein wasserbett zulegen. Wollte ich eigentlich schon immer (möchte glaube ich jeder^^).

    Das wasserbett muss jetzt nicht unbedingt extra für rückenprobleme ect. entworfen worden sein oder so. Es sollte einfach bezahlbar sein.

    Ich habe an ein budget von maximal 700 Euro gedacht. eher 600.
    Mehr ist einfach nicht drin, und wird auch denke ich in den nächsten jahren nicht drin sein, auch nicht wenn ich da noch mehr sparen würde (mehr geld kann ich für sowas einfach nicht abdrücken).

    Habt ihr evt ein paar empfehlungen für mich ?

  2. #2
    aquaelmanzone ist offline Versuchskaninchen
    Registriert seit
    27.05.2007
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    50

    Pfeil Marktüberblick im unteren Preissegment

    Hallo Marcel!

    Ich bin selber noch auf der Suche und habe mich noch nicht entschieden. Aber durch wochenlanges Vergleichen weiß ich inzwischen einiges über die Unterschiede und habe einen kleinen Überblick über den Markt gewonnen.
    Zunächst einmal empfehle ich Dir die sehr hilfreichen FAQs aus diesem Forum zu Deinem Thema gründlich zu lesen, dort stehen schon eine Menge Hinweise zu den Preissegmenten.
    Wenn Du das Bett nur für Dich alleine benötigst und keinen Schnickschnack haben willst, der das Bett verteuert könnte Dein Budget so gerade reichen um nicht bei einem No-Name-Anbieter kaufen zu müssen, der möglicherweise die Garantiezeit von 2 Jahren nicht überlebt.
    Wenn Du handwerklich geschickt bist kannst Du durch Selbstaufbau ca. 100 - 150 Euro sparen.
    Als Einzelschläfer reicht für Dich ein Mono-System (mit nur einem Wasserkern und einer Heizung). Wenn Du regelmäßig mit Deiner Parnterin das Bett teilst solltest Du Dir ein Dual-System zulegen (zwei Wasserkerne und zwei Heizungen, daher etwas teurer).
    Die Länge der reinen Wasserliegefläche sollte ca. 10 cm länger sein als Du groß bist. - Je größer die Wasserfläche desto höher der Liegekomfort!
    Dafür musst Du Dir zunächst Gedanken machen, welches System Dir am besten gefällt und wie viel Platz Du für das Bett hast.
    Man unterscheidet dabei drei verschiedene "Bauweisen", die je nach Hersteller etwas andere Bezeichungen haben können:
    Hardside:
    Das "ursprüngliche" System mit hartem, schmalem Rahmen aus Holz, der den Wasserkern stützt. - Vorteil: von der gesamten Fläche fällt nur sehr wenig weg für den Rahmen, die Wasserfläche ist nur geringfügig kleiner als die Bettfläche. - Nachteil: Harter Rand läd nicht zum darauf liegen ein, unbequemeres Einsteigen über den Rand hinab "ins" Wasser, schwieriger zu beziehen, da man den schweren Wasserkern anheben muss, um das Laken drunter zu kriegen.
    Softside:
    Das meistverkaufte (?). Der Holzrand wird durch einen Schaumstoffrand ersetzt, der unten breiter und oben schmaler wird. - Vorteil: angenehmer, wenn man doch mal auf dem Rand liegt, bequemerer Einstieg, sehr einfaches Bettbeziehen. - Nachteil: Großer Liegeflächenverlust durch den dicken Schaumstoffrand (bei normaler Bauweise ca. 6 - 8 cm an jeder Seite), bei Billiganbietern Gefahr des Ausbeulens mit der Zeit (auf stabile Schaumstoffe achten: Raumgewicht RG = 40 - 55, ein RG 25 ohne Verstärkung wird schnell ausbeulen durch den Wasserdruck). Der Nachteil des Liegeflächenverlustes kann entweder durch ein längeres Modell (je nach Anbieter bis zu 240 cm, meistens aber bis 220 cm Außenmaß) oder durch eine XL oder MAXX-Bauweise ausgeglichen werden. (Hierbei ist der Schaumstoff am Kopf- und Fußende oben nur noch 0 - 2 cm dick, muss daher aber sehr starker Schaumstoff sein oder eine andere Verstärkung besitzen.)
    InSide:
    Wird in den eigenen, vorhandenen Holzrahmen des konventionellen Bettes (oder einen neu zu kaufenden Rahmen) eingesetzt. Innerhalb des Holzrahmens sitzt dann ein Schaumstoffrahmen, der nicht so dick wie beim "richtigen" Softsider ist, daher geht nicht so viel von der Liegefläche verloren. Der Schaumstoff ragt aber etliche cm über den Holzrahmen hinaus, wodurch oben der Komfort des Softsiders beim Liegen und Einsteigen erhalten bleibt. Zum Bettenbeziehen muss hier der Wasserkern auch hochgehoben werden, jedoch nicht so sehr wie beim Hardsider, weil der Holzrahmen ja nicht so hoch ist.
    Eine vierte Form, die Dir begegnen wird sind die "Split"-Modelle. Unter diesem Begriff verstehen die Hersteller teilweise etwas anderes. In der Regel handelt es sich um Softsider, deren Rahmen in der Höhe zweigeteilt sind. Unten ist entweder ein hartes Material (Holz oder anderes) oder ein fester Schaumstoff. Die obere Hälfte ist ein recht weicher Schaumstoff, der den Komfort wie beim Softsider ermöglicht. Das Bettenbeziehen ist einfacher als bei Hardside, vielleicht ähnlich wie beim InSide. Dort (beim InSide) kommt es auch oft zum Einsatz, weil es das Beziehen vereinfacht.

    Auf jedes WB gehört noch eine gute Auflage. An dieser Stelle sollte nicht gespart werden, da eine schlechte Auflage viel vom WB-Komfort kaputt machen kann!

    Wenn Du kein Leichtgewicht bist solltest Du auch auf genügend Wassertiefe (Höhe des Wasserkerns) achten, damit Du nicht allzu oft Bodenkontakt beim Umdrehen etc. bekommst. Bei SuMa z. B. ist die Wassersäule nur ca. 18,5 cm hoch, bei anderen Anbietern im Schnitt 20 - 22 cm, bei den XL / MAXX sogar 23 cm, was den Liegekomfort spürbar verbessert!

    Wenn Du Dich für eine Bauweise entschieden hast (bei genügend Platz empfehle ich den Softsider) und die Frage Mono oder Dual feststeht kannst Du Dir noch Gedanken über Zubehör, Langlebigkeit, Umweltverträglichkeit, Garantie und Service machen.
    Da Du dein Budget sehr niedrig ansetzt kannst Du da also nicht das meiste verlangen.
    Zubehör kann sein:
    Schubladensockel, Kopfteil, Topliner (um mal die wichtigsten zu nennen)
    Langlebigkeit:
    Je nach verwendetem Weichmacher hält das Vinyl von Wasserkern und Sicherheitswanne unterschiedlich lang. Sehr gut und bei den meisten guten Anbietern verwendet ist hier Mesamoll 2. Wenn Dir das Zweitbeste hier gut genug ist kannst Du an dieser Stelle viel sparen. (Der Anbieter Harmony/Dormito - siehe Suchfunktion - bietet leider kein Mesamoll 2 an, jedoch laut Forum auch eine gute Qualität.)
    Bei Garantie unbedingt die Bedingungen Deines Anbieters genau studieren!
    Manchmal sind sehr strenge Regeln vorhanden, wie der Nachweis, dass man regelmäßig (ca. 1 x pro Jahr) genau den Konditionierer von dem Hersteller gekauft und nachgefüllt hat.

    Fazit:
    Lies Dich mal ein paar Stunden oder Nächte hier im Forum ein und fang dann im unteren Preissegment an zu suchen. (SuMa, Harmony, Bellvita ->Ebay und andere, hier positiv erwähnte Internethändler) Achte darauf, dass der Anbieter möglichst lange schon am Markt ist und nicht unter 10 Namen gleichzeitig verkauft - das verheißt nichts gutes ...

    Wenn Du dann mal konkrete Fragen hast bist Du hier in diesem Forum gut aufgehoben - da wirst Du gehofen!

    @mischa, ingrimmsch und Angie:
    Wenn ich was verdreht haben sollte dann editiert diesen Beitrag einfach und klärt mich auf ...
    Liebe Grüße,
    aquaelmanzone

    Dormito
    Softside 200 x 220 cm, MAXX, Dual,
    beide Seiten leicht beruhigt, mit Lumbarstütze, Topliner Fallschirmseide (SuMa), Air-Thermotrennkeil
    Schubladenpodest (2 x 2 große Schubladen), Podest mit 5 mm Heizkörper Reflexionsfolie isoliert (Baumarkt),
    Keramik-Heizung, Klima-Bezug, Profi-Aufbau mit Biofilterung (statt Kondi)
    - leider kein Mesamoll 2 möglich -

    ~ 2.350 EUR
    Zur Foto-Doku vom Aufbau: "http://www.arcor.de/palb/thumbs_public.jsp?albumID=4019305"

  3. #3
    Avatar von mischa
    mischa ist offline Administrator
    Registriert seit
    18.04.2006
    Ort
    Schwarzdeutschland (Bayern-Süd)
    Beiträge
    5.437

    Standard

    Im großen und ganzen haben wir Dich gut ausgebildet!

    Das mit der Wasserliegefläche kann man mißverstehen, deshalb einfach Faustregel: Körpergröße plus 30 Zentimeter = Mindestbettenlänge.

    Und für 600,-- kann man wirklich nur das aller-allereinfachste erwarten, von Schubladensockel o.ä. keine Spur. Selbst ein Harmony oder Suma-Bett in ordentlicher Konfiguration kostet 800,-- bis 1.000,--. Und darunter sollte man wirklich fast die Finger weg lassen...
    Fragen bitte im Forum stellen, nicht per PN!
    Bin nur selten im Forum, Ihr erreicht mich im Blog.

    Bei mir steht ein Dual-Softside 200x220 und ein Hardside 90x200 (beide Akva) von Wasserbetten-Kainz in Buchloe/Südbayern.("www.wasserbetten-kainz.de", Fachhändler für Akva und Silvaline)

  4. #4
    Avatar von Ingrimmsch
    Ingrimmsch ist offline Harmony'st
    Registriert seit
    30.09.2005
    Ort
    Ostwestfalen (NRW)
    Beiträge
    10.142

    Standard

    Hallo

    Beim Harmony kann man so bei 700 rauskommen wenn man ein Mono verträgt und den von mir aus bekannten Gründen nicht gemochte Vollmantelsicherheitswanne weglässt und zur normalen Wanne greift. Ggf. den Sockel selber bauen und dann kommt man hin.

    Wichtig ist beim Harmony ne gescheitere Heizung und nen besseren Bezug (mind. Deluxe) zu nehmen.

    Sparfüchse schauen in der e-Bucht nach Harmony. Dann geht der Preis nochmals runter. Wichtig hierbei ist, das das e-Bucht Angebot nur das günstigste enthält, man dann aber bei der Bestellung die Aufpreissachen zuordern kann. Letztlich bringt der Umweg aber ein wenig Ersparnis wenn man sich nun nicht um Kopf und Kragen bietet.

    Das Harmony ist in der Günstigsektion (günstig, nicht billig) durchaus gut. Den direkten Vergleich mit einem Markenbett (z.B. Akva) sollte man aber bitte nicht unternehmen. Aber wie ich so gern sage, man vergleicht einen Golf ja auch nicht mit der Benz E-Klasse.
    Liebe Grüße
    Ingrimmsch

    Harmony Dormiflex "Boxspring", 180x210, Doppelboxsockel, Federkern/Federkern/Hybrid, Nickiauflage
    Heutiges Gästebett: Harmony WBett -Dekorsystem-, 200x220 Dekor/Luxus,Dual,Freeflow,Sigma K, Nickiauflage

    Lesetip >> -- Oft gestellte Fragen ---
    --Keine Fragen per PN, dazu ist das Forum da!--

  5. #5
    Marcel Gast

    Standard

    wow, das sind ja schonmal wirklich viele infos

    (zum glück bin ich einer, der sich immer zum professor ausbildet in allen bereichen, bevor er was kauft *G*)


    Also ich wiege 60 kg bin somit ein extremes leichtgewicht

    Auf kopfteil kann ich gerne verzichten, genau wie schublaaden unten drunter.
    Mein vater ist schreiner / möbel restaurator^^ von daher sollte es auch kein problem sein da selber was zu bauen, aber ich war schon in einem studio und da worde mir gesagt das der standart unterbau sowieso immer dabei ist.

    Gleich fahre ich erstmal zu porta und schau mal was die da so anbieten und danach zu dormito.

    Heute abend melde ich mich dann bestimmt wieder

  6. #6
    aquaelmanzone ist offline Versuchskaninchen
    Registriert seit
    27.05.2007
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    50

    Standard

    Hallo Marcel,

    vielleicht erwische ich Dich ja noch bevor Du fährst.
    Du könntest Dich in Deiner konkreten Absicht zu Domito zu fahren ja jetzt schon auf deren Internetseite "dormito.de" umsehen und Dein Bett zusammenstellen, dann bist Du bestens vorbereitet. Denk an eine gescheite Auflage! Wehrmutstropfen ist das Fehlen von Mesamoll 2, aber da kannst Du mit leben.
    Zum Vergleichen bietet sich anschließend die Seite von Harmony ("wasserbetten1.de") an, wo Dir vieles sehr bekannt vorkommen wird. Das AHA-Erlebnis stellt sich dann beim Blick auf die Summe unterm Warenkorb ein.

    Ach ja: Denk auch an den Tipp von Ingrimmsch, NICHT die Vollmantelsicherheitswanne zu nehmen, bei der mittels Reißverschluss eine Vinyllage extra über dem Wasserkern liegt. 1. scheint dies bei vielen den Schlafkomfort empfindlich zu stören und 2. kostet es mehr. (Gilt bei Dormito und Harmony gleicher Weise.)
    Liebe Grüße,
    aquaelmanzone

    Dormito
    Softside 200 x 220 cm, MAXX, Dual,
    beide Seiten leicht beruhigt, mit Lumbarstütze, Topliner Fallschirmseide (SuMa), Air-Thermotrennkeil
    Schubladenpodest (2 x 2 große Schubladen), Podest mit 5 mm Heizkörper Reflexionsfolie isoliert (Baumarkt),
    Keramik-Heizung, Klima-Bezug, Profi-Aufbau mit Biofilterung (statt Kondi)
    - leider kein Mesamoll 2 möglich -

    ~ 2.350 EUR
    Zur Foto-Doku vom Aufbau: "http://www.arcor.de/palb/thumbs_public.jsp?albumID=4019305"

  7. #7
    Avatar von Amazone
    Amazone ist offline Moderatorin
    Registriert seit
    13.12.2006
    Ort
    ... bei mir zu Hause
    Beiträge
    4.120

    Standard

    Hallo Marcel!
    Kleiner Nachtrag zum Thema Hardside: Es ist (im Einkauf) ein gutes Stück günstiger als ein Softside, da der teure Schaumstoffrahmen entfällt. Was sich aber längerfristig relativiert, da die Heizkosten höher liegen. Man muss halt gscheit isolieren.

    Zitat Zitat von aquaelmanzone Beitrag anzeigen
    Harter Rand läd nicht zum darauf liegen ein...
    Das sollte dich nicht stören, denn erstens liegt man dort nie (kann ich aus Erfahrung sagen) und zweitens ist auch beim Softside das auf dem Randliegen ein NoGo!

    Zitat Zitat von aquaelmanzone Beitrag anzeigen
    ...unbequemeres Einsteigen über den Rand hinab "ins" Wasser...
    Halb so wild. Reine Frage der Technik

    Zitat Zitat von aquaelmanzone Beitrag anzeigen
    ...schwieriger zu beziehen, da man den schweren Wasserkern anheben muss, um das Laken drunter zu kriegen.
    Gewohnheitssache. Auch hier gilt meiner Meinung nach: Wenn man den Dreh raushat, kein Thema.
    LG, Amazone
    Ein Hardside, Dual, 200x220, geliert und ein Softside, Mono, 180x220, mittelberuhigt

    "Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann"


  8. #8
    Marcel Gast

    Standard

    War eben beim porta und die haben echt einen an der klatsche
    2.500 Euro aufwerts für wwasserbetten ohne podest von einem (jedenfalls mir) nicht bekannten hersteller.

    Habe eben auf der dormito seite mal zusammengestellt.

    - Standart softside Dormito
    - Mono Beruhigung 70% (ich habe keine ahnung was für ne beruhigung ich nehmen soll^^)
    - R liner sicherheitsfolie (hab ja jetzt gelesen, das die weg soll, also kommt die auch weg
    - Dormito Digital heizung
    - Deluxe Bettbezug (muss das echt Deluxe sein !? ist ja fast so teuer wie die matratze *G*)
    - Dauer wasserfrisch
    - Podest set eigenbau
    - Abholung an der bordsteinkante

    komme auf 697 Euro.
    Und dann würde ja noch die sicherheitsfolie wegfallen also minus 50 Euro.

    Bei Harmony komme ich auf 382 Euro.
    Aber ohne wasserfrisch.

    Kann doch garnicht sein !? sind die betten soviel schlechter, oder günstiger, oder vergesse ich da etwas ?
    Geändert von Marcel (08.06.2007 um 13:27 Uhr)

  9. #9
    Avatar von Amazone
    Amazone ist offline Moderatorin
    Registriert seit
    13.12.2006
    Ort
    ... bei mir zu Hause
    Beiträge
    4.120

    Standard

    Leider kann ich persönlich nich soviel zu speziell Dormito sagen, aber 1-2 Sachen kann ich dir schonmal beantworten:

    Zitat Zitat von Marcel Beitrag anzeigen
    Mono Beruhigung 70% (ich habe keine ahnung was für ne beruhigung ich nehmen soll^^)
    Sowas is immer schwer zu sagen, da man das nur durch ausprobieren sagen kann. Mein Rat wäre: Nimm die niedrigste die dir noch angenehm ist. Es ist bei sehr vielen so, dass sie sich, nach relativ kurzer Zeit, ärgern, weil sie dann lieber weniger Beruhigung hätten. Ich selbst bin von F4 züber F1 zu freeflow gewandert. Wir haben auch einige hier, die sich getraut haben als Neulinge mit freeflow zu beginnen und es nicht bereut haben. Aber dir wird wohl jeder Freeflower sagen, dass es das Ultimative ist... genau wie jeder, der eine ander Beruhigung hat und damit zufrieden ist . Fazit: Das geht absolut nach persönlichem Empfinden.


    Zitat Zitat von Marcel Beitrag anzeigen
    Deluxe Bettbezug (muss das echt Deluxe sein !? ist ja fast so teuer wie die matratze *G*).
    Ja das muss! Das ist ein Befehl! Du wirst niiiie wieder glücklich wenn du den nicht nimmst!!!... Spass bei Seite, das ist etwas woran du echt nich sparen solltest! Ist zwar teuer, aber der falsche Bezug kann dir das Liegegefühl so derb versauen, dass auch das beste WBett keinen Spass macht.

    Edit:
    Das Thema Harmony/Dormito wird gerade hier erörtert http://www.wasserbetten-news.de/fore...rmony-954.html. Schau's dir mal an, vielleicht beseitigt das ja einige Klarheiten!
    Geändert von Amazone (08.06.2007 um 13:44 Uhr)
    LG, Amazone
    Ein Hardside, Dual, 200x220, geliert und ein Softside, Mono, 180x220, mittelberuhigt

    "Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann"


  10. #10
    Avatar von Ingrimmsch
    Ingrimmsch ist offline Harmony'st
    Registriert seit
    30.09.2005
    Ort
    Ostwestfalen (NRW)
    Beiträge
    10.142

    Standard

    Porta?

    Porta verkauft schöne Möbel und Betten, aber Wasserbetten sind bei denen nur ein "wir bieten es an, haben aber keine Ahnung davon" Nische.

    Bei Porta nen Wasserbett kaufen ist, wie ein Auto beim Baumarkt erwerben. Kann man machen, sollte man aber nicht.

    Ich habe mal zufällig ein "Beratungsgespräch" zum Thema Wasserbett dort mitbekommen und bin lieber gaaaaaanz schnell weggegangen bevor ich was sage und danach Hausverbot bekomme.

    Betreff Bezug: Spare ruhig und ärgere Dich später. Wenn der Billigbezug nach einem Jahr platt und durch ist, heißt es neu kaufen und dann wird es richtig teuer und ärgerlich, da man meist das Unterteil mit tauschen muss und da liegt bekanntlich das ganze Betteninnenleben drin. also abbauen und danach Füllmenge neu finden usw. Über das Thema Liegekomfort wurde schon geschrieben.
    Liebe Grüße
    Ingrimmsch

    Harmony Dormiflex "Boxspring", 180x210, Doppelboxsockel, Federkern/Federkern/Hybrid, Nickiauflage
    Heutiges Gästebett: Harmony WBett -Dekorsystem-, 200x220 Dekor/Luxus,Dual,Freeflow,Sigma K, Nickiauflage

    Lesetip >> -- Oft gestellte Fragen ---
    --Keine Fragen per PN, dazu ist das Forum da!--

Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. auch Frage wegen Heizung
    Von Eumel im Forum Fragen zu Technik/Zubehör/Pflege
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.09.2007, 19:55
  2. Weichmacher bei Dormito - kein Mesamoll 2?
    Von aquaelmanzone im Forum Fragen zu Herstellern/Marken/Händlern
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.06.2007, 10:34
  3. Bitte auch hier mal check :o)
    Von no-one im Forum Fragen zur Wassermenge
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.02.2007, 23:13
  4. Wassermengen Check bitte auch bei mir
    Von 41000 im Forum Fragen zur Wassermenge
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.02.2007, 07:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.1