Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Thema: Nach 12 Jahren Wigwam, was nun?

  1. #1
    Bavarian ist offline Wasserbettenschläfer
    Registriert seit
    23.08.2013
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    33

    Standard Nach 12 Jahren Wigwam, was nun?

    Hallo zusammen,

    ich bin schon lange stiller Leser dieses Forums und habe mich aus gegebenem Anlass nun mal einfach angemeldet

    Meine Frau und ich haben uns anno 2001 auf einer Messe ein Wigwam "Wasserbett" aufschwatzen lassen. Der Preis war damals eigentlich ganz OK, zumindest wenn ich die aktuellen Wigwam Preis zum Vergleich heranziehe.

    Ich habe eigentlich lange, relativ gut darauf geschlafen, aber das lag wohl weniger am Bett sondern an dem Umstand das ich damals gerade mal 20 Jahre alt war und da hätte ich auch gut auf dem Fußboden schlafen können
    Das Bett wurde uns nämlich in der Größe 160cm x 200cm in Monoausführung verkauft.... und ich bin 1,90m groß und wir liegen zu zweit darin!

    Mittlerweilen ist es eine Qual darin zu schlafen weil wohl der Schaumstoffrahmen mittlerweilen immer mehr nachgibt. Ich liege quasi mit dem Kopf oben am harten Rand, unten mit den Füßen auf dem harten Rand (bzw. schon fast mit den Beinen) und in der Mitte hänge ich immer mehr durch.
    Ich hätte es wohl noch ne weile ausgehalten aber meine Frau ist im 7. Monat Schwanger und schläft jetzt auch immer schlechter. Das möchte ich ihr wirklich nicht länger zumuten!

    Ok, also neues Bett muss her.... aber was???? Ich schaue nun schon seit Tagen und werde eigentlich von Tag zu Tag unschlüssiger...
    Ins Auge gefasst habe ich im Moment folgende Varianten:

    - Harmony Wasserbett
    - Dormito Schlafsystem (Boxspringmäsig)
    - Viscoschaum Matratze mit Lattenrost (Tempur Cloud hat uns beiden sehr gefallen im Möbelhaus)
    - Boxspring-Hybrid ala´z.B The-Marriot-Bed (Boxspring + Kaltschaummatratze + Topper)
    - Boxspring-Hybrid selbst zusammenstellen

    Budget: ~1500 Euro
    Profil: Beide hauptsächlich Seitenschläfer, 1,90m / 90kg ; 1,65m / ?kg

    Ich weiß das ich eigentlich mindestens eine 2,10m Matratze bräuchte aber ich denke ich würde auch mit 2m klarkommen wenn man die Matratze bis zum Rand nutzen kann.

    Bei den visco-elastischen Matratzen hab ich die Ikea Flokenes ins Auge gefasst oder alternativ einen USA Import (dort gibt es massig Auswahl)

    Es wäre wirklich super wenn uns hier jemand unter die Arme greifen könnte.... ich weiß nämlich nicht mehr weiter.

    Vielen Dank schon mal

  2. #2
    Avatar von Morgan
    Morgan ist offline V.I.P.
    Registriert seit
    10.03.2013
    Ort
    Berlin/Hamburg
    Beiträge
    414

    Standard

    Hallo,

    es gibt sicherlich bessere Wasserbetten-Experten hier, als mich. Aber bei deinem gesetzten Budget, hast du mit Wasserbetten sicherlich den größeren Kosten-Nutzen-Faktor, als bei einem Boxspringbett / klassischem Bett.

    Die Preise in amerikansichen Shops für Boxspringbetten sind verführerisch. Zwei Dinge sollte man dort jedoch beachten. Lieferung ist nicht inklusive, das heißt, es kommen noch mal (extreme) Shipping Gebühren dazu. Schau mal bei der Post was so'n Transport kostet. Bei mir wollten die damals 2500,- EUR haben^^ Dazu käme noch Einfuhrzoll usw.
    Ein kleiner Trick wäre hierbei mal in UK zu wildern. Speditionen die ohnehin nach UK fahren, verkaufen ihre Lagerfläche für den Rücktransport meist relativ günstig (200,- EUR) und Shipping innerhalb UK wäre kostenfrei.

    Bei der Tempur Cloud kommst du selbst in der Standardgröße für ein normales Bett aber schon dezent über die 2000,- EUR Grenze. Und 2m reichen bei dir bei weitem nicht aus. Nicht bei normalen Matratzen und schon gar nicht im Wasserbettenbereich, auch nicht mit Nullzarge.

    Auch wenn man im Marriot hervorragend schlafen kann, sollte einem bewusst sein, dass Hotelmatratzen überhaupt nicht für die Ewigkeit hergestellt werden. Die werden günstigst in Massen produziert (wieviele Matratzen braucht Marriott mit ca. 500.000 Zimmern weltweit wohl?) und teuer an den Endkunden verkauft. Lukrativ! Sehr lukrativ!

    Unterm Strich würde ich bei einem Budget von ca. 1500,- EUR die Finger von nem Boxspringbett lassen.
    Vernünftige Matratzen (bspw. irisette Elba / Vitaflex) gibt es in 200x220 für ca. 1000,- EUR. Da bleibt noch etwas für neuen Rahmen+Lattenroste. Die Tempur ist gut, aber nicht mit eurem Budget vereinbar.

    Sooo, nun dürfen die Wasserbetten-Freaks für 1500 EUR ran

  3. #3
    Bavarian ist offline Wasserbettenschläfer
    Registriert seit
    23.08.2013
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    33

    Standard

    Hi Morgan,

    danke für deine Antwort

    Also in USA hab ich eigentlich nur nach Memory-Foam-Matratzen gesucht, da ist der Versand über Amazon sogar meist kostenlos .. also zumindest bis Twin-XL-Größe. Die von mir bevorzugte Größe "California-King" (213cmx184cm) oder "King" verschickt Amazon gar nicht.
    Ganze Bettsysteme wären mir auch zu teuer zu importieren.

    Tempur kommt preislich auch gar nicht in Frage. Wenn dann nur welche die ein ähnliches Konzept verfolgen wie eben die Ikea Flokenes oder USA-Importe.
    Nachteil bei der Ikea-Matratze -> gibts nur bis 200cm Länge
    Nachteil USA-Import -> Nur als 90cm x 203cm importierbar oder hohe Importkosten

    Wegen den Hotel-Betten. Grundsätzlich bin ich ganz deiner Meinung und deine Bedenken hatte ich auch. Allerdings habe ich etwas auf sleeplikethedead.com (sehr zu empfehlen!) recherchiert und das Marriott Bett hat insgesamt sehr gut abgeschnitten, auch was die Haltbarkeit angeht. Das heavenly bed von der Hotelkette Westin dagegen, wie man eigentlich auch vermuten mag, sehr schlecht.

    Ich weiß nur nicht was man für den Versand aus USA zahlen muss.... Man kann zwar auch in Europa das Marriot-Bett kaufen, allerdings ist das Bett dann anders aufgebaut und von anderen Herstellern gefertig. Im Prinzip also ein ganz anderes Bett.

    Über eine Irisette Elba auf einem z.B Kingcoil Boxspring & irgendeinem schönen Topper habe ich auch schon nachfedacht Aber ob dabei was Gutes bei rum kommt ist halt auch sehr ungewiss.

  4. #4
    Avatar von Morgan
    Morgan ist offline V.I.P.
    Registriert seit
    10.03.2013
    Ort
    Berlin/Hamburg
    Beiträge
    414

    Standard

    Du darfst aber amerikanische Zufriedenheit nicht mit unserer deutschen Zufriedenheit gleichsetzen. Die Amis kennen es gar nicht anders, als sich alle paar Jahre nen neues Bett zu kaufen. In Dtl. wird rumgejammert, dass sich nach 5 Jahren ne kleine Kuhle bildet und man erwartet einfach, dass so'n Bett 10 Jahre hält. Davon sind die Amis aber weit entfernt.

    Boxspringbases gibt es auch von anderen Herstellern, aber Marke "Eigenbau" ist halt "gefährlich", weil man erst zu Hause merkt, wie das Zusammenspiel der einzelnen Komponenten ist.
    Boxspring-Eigenbau hab ich letztens schon im Boxspring-Thread" durchgespielt. Da kommt man auf ca. 2500,- für was vernünftiges.

    Die IKEA Floskenes ist auch nur ne günstige Kaltschaummatratze mit 7cm "Memoryfoam". Wer's braucht^^ Für den Preis gibt es sicherlich besseres.

    Shipping von USA nach Dtl. kostet für nen Cal.Kingsize 3500 USD mit DHL und 2500 USD mit FedEx ^^
    Geändert von Morgan (23.08.2013 um 13:01 Uhr)

  5. #5
    Bavarian ist offline Wasserbettenschläfer
    Registriert seit
    23.08.2013
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    33

    Standard

    Also ich hatte beim lesen von hunderten Reviews auf amerikanischen Internetseiten eher das Gefühl als würde sich das amerikanische Konsumverhalten, was Betten angeht, nicht wesentlich von dem Unseren unterscheiden. Aber gut, wissen tu ich das nicht...

    Boxspring gefällt mir zwar schon alleine von der Optik her, erinnert mich halt irgendwie an meinen USA aufenthalt in einem Sheraton Hotel, aber ein richtig gutes Boxspring liegt außerhalb meines Budgets.
    Deswegen habe ich eben das Marriott und das Dormito in Betracht gezogen...

    Kann jemand was zu dem Dormito System sagen? Schaut ja recht toll aus mit den anpassbaren Taschenfedern.

    Die Ikea Floskendingens ist im Allgemeinen sehr gut bewertet. Vom Prinzip und Aufbau her einer Tempurmatratze nachempfunden. Unterm Strich ist die Tempurmatratze auch nur eine Kaltschaummatratze mit Memory-Foam... nur halt nicht günstig ^^
    Die alte Tempurserie wurde z.B von der Stiftung Warentest schlechter bewertet als die Ikea Variante. Das aber nur am Rande, auf diese Tests gebe ich jetzt nicht sooooooooooo viel.

    Naja mit USPS, UPS und FedEx hab ich auch schonmal durchgerechnet.... kann man getrost vergessen ^^

    Vorhin hab ich gesehen das ich 30% "Personalkauf" Rabatt bei Matratzen Concord bekomme. Gibts da was gescheites was sich lohnen würde?

    Harmony Wasserbett wäre auch noch im Rennen.... mir qualmt der Kopf ^^

  6. #6
    Avatar von Morgan
    Morgan ist offline V.I.P.
    Registriert seit
    10.03.2013
    Ort
    Berlin/Hamburg
    Beiträge
    414

    Standard

    Was hälst du hiervon?

    Nach 12 Jahren Wigwam, was nun?-imag0377.jpg

  7. #7
    Bavarian ist offline Wasserbettenschläfer
    Registriert seit
    23.08.2013
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    33

    Standard

    Keine Ahnung ^^

    Optisch OK... mehr kann ich jetzt nicht dazu sagen

  8. #8
    Avatar von Morgan
    Morgan ist offline V.I.P.
    Registriert seit
    10.03.2013
    Ort
    Berlin/Hamburg
    Beiträge
    414

    Standard

    Naja, wäre halt ein Beispiel einer Symbiose aus Boxspringbett und Premium-Wasserbett

  9. #9
    FlyingT ist offline V.I.P.
    Registriert seit
    06.11.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    698

    Standard

    Ja Harmony ist ne gute wahl in der Preisklasse. Nimm 220cm Nullzarge dann dürfte das passen. Besser wäre 240 aber ich glaub das bietet harmony nicht an.
    Ich schlafe auf einem Akva Allround UNO 200x220cm F0 in Kunstleder Braun mit Himmelbjerg Kopfteil, Massagesystem und Spiegelpodest

  10. #10
    KTE
    KTE ist offline V.I.P.
    Registriert seit
    13.06.2008
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    762

    Standard

    Zitat Zitat von FlyingT Beitrag anzeigen
    Ja Harmony ist ne gute wahl in der Preisklasse. Nimm 220cm Nullzarge dann dürfte das passen. Besser wäre 240 aber ich glaub das bietet harmony nicht an.
    Hallo
    Harmony bietet 240cm an (siehe meine Signatur) sogar mit null Zarge und zu einen sehr kleinen Aufpreis
    Viele Grüße
    KTE

    +Wir schaukeln auf einem+
    200x240 Dual, Dekor System/Luxus (23cm + Nullzarge) FreeFlow, Calesco Carbon,
    Airtrennwand, Supremeauflage von Harmony, Schubladenpodest mit angeschrägten Seiten

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frust, Loch nach 2,5 Jahren
    Von Hasii im Forum Fragen zu Herstellern/Marken/Händlern
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 03.06.2013, 21:03
  2. Neuaufstellung nach 4 Jahren Lagerung
    Von carbonkid im Forum Fragen zu Technik/Zubehör/Pflege
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.11.2010, 09:38
  3. WB nach 6 Jahren Lagerung noch ok?
    Von Tremola2 im Forum Fragen zu Herstellern/Marken/Händlern
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.08.2010, 22:16
  4. Suma- Erfahrungen nach Jahren
    Von Girasol75 im Forum Fragen zu Herstellern/Marken/Händlern
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 19.09.2008, 09:37
  5. Ecknaht gerissen nach 2,5 Jahren
    Von goofer22 im Forum Fragen zu Technik/Zubehör/Pflege
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.12.2007, 18:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.1