Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Wasserbett = Gift für Rücken und Bandscheiben?

  1. #1
    Avatar von Andyfragt
    Andyfragt ist offline Erfahrener Wasserbettenschläfer
    Registriert seit
    25.01.2008
    Ort
    DD
    Beiträge
    112

    Standard Wasserbett = Gift für Rücken und Bandscheiben?

    Hoi,

    also nach ca. 2 Wochen intensiver Suche und Beschäftigung mit dem Thema, welches Wasserbett kaufen, habe ich mir heute eines bestellt.
    Bei Harmony: 200x240cm Comfort, links mittel- rechts leicht beruihgt, Luxus-Bezug, Lufttrennwand, Digitale Heizungen, Bodenplattenisolierung und Box-Podest.

    Da ich akuter Bandi bin (kam erst Mittwoch ausm Krankenhaus raus wegen Bandscheibenvorfall) hat das nun meine Entscheidung beschleunigt

    Nun google ich halt noch bissel, betreffs BAndscheiben und Wasserbett et, einfach nur Interessehlaber und finde das:

    "Moin Moin XXXXX,

    Nur weil Mann/Frau sich in einem Wasserbett wohl fühlt, kann hieraus noch lange nicht geschlossen werden, dass dies auch gesund ist. Tatsache ist, dass sich der auf einem Wasserbett schlafende Mensch des Nachts weniger wendet. Das liegt aber nicht daran, dass er sich, wie so oft behauptet, dort so wohl fühlt und von daher kein Bedürfnis zum Drehen und Wenden hat. Vielmehr ist es so, dass der Körper auf dem Wasserbett bzw. Wassermatratze eine Mulde bildet, in der das Drehen schwerer fällt als auf einer herkömmlichen Matratze. Versuche im Schlaflabor haben gezeigt, dass der in einem optimal auf das Körpergewicht eingestellte Wasserbett schlafende Proband des Nachts genau so oft versucht, sich im Schlaf zu wenden wie auf einer herkömmlichen Matratze. Allerdings blieb es in den allermeisten Fällen bei dem Versuch, da der Mensch im Schlaf nicht die erforderlichen Kräfte entwickelt, die erforderlich sind, um sich in der Mulde des Wasserbettes zu wenden. Wer nicht weiß, wovon ich hier spreche, sollte sich in einer Wasserbettenausstellung einmal davon überzeugen, welche Kräfte zum Drehen hier aufgewendet werden müssen. Und genau da liegt das Problem: Das häufige Drehen und Wenden im Schlaf ist für die Regeneration der Wirbelsäule bzw. der Bandscheiben äußerst wichtig. Diese wurden nämlich tagsüber durch die Last des Körpers zusammengequetscht, wodurch der Mensch bekannterweise abends auch kleiner ist als morgens. Das häufige Drehen und Wenden im Schlaf bewirkt nun, dass sich die Bandscheiben, einem Schwamm ähnlich, wieder Flüssigkeit aufnehmen können und sich so bestmöglich regenerieren. Und gerade diese wichtige Funktion wird im Wasserbett weitgehend unterbunden bzw. verhindert. Die Behauptung der Wasserbetthersteller und der Verkäufer, dass das Drehen und Wenden des schlafenden Menschen auf einer herkömmlichen Matratze nur deshalb erfolgt, weil diese im Gegensatz zum Wasserbett so unbequem ist, ist barer Unsinn."

    Naja, ich finds etwas naja, keine Ahnung. Aber ist da was dran?
    Redet man sich das wirklich nur schön?
    Ich mein, es ist ja bekannt, dass der Mensch sich vieles einreden kann und sehr vieles nur im Kopf abläuft. Niun hat man ja schließlich 1000€ für nen Wasserbett ausgegeben, dann erwartet man ja auch guten Schlaf, also hat man ihn auch, unabhängig davon, obs nun nen WB ist

    Gibts denn irgendwo wissenschaftliche Tests oder Auswertungen von UNABHÄNGIGEN Instituten, die mal die Wirkung und den Schlaf auf nem Wasserbett tatsächlich wissenschaftlich untersucht haben?

    Nicht falsch verstehen, das zitierte ist NICHT meine Meinung, schließlich hab ich mir heute ien WB bestellt

    gruß
    Andy

  2. #2
    Avatar von seven
    seven ist offline Erfahrener Wasserbettenschläfer
    Registriert seit
    02.04.2007
    Ort
    USS Voyager
    Beiträge
    216

    Standard

    Hallo

    also ich weiß ja nicht wo dieser Beitrag herkommt, aber meiner Meinung nach naja

    also ich bin der Meinung, dass man sich auch im Wb dreht, denn in der ersten Nacht bin ich bem Drehen immer noch kurz wachgeworden, und auch heute noch drehe ich mich nachts im Wb bett, da ich nie so wachwerde, wie ich eingeschlafen bin. Ich hab direkt beim lesen gedacht, klar dreht der sich im Schlaflabor natürlich nicht so, da ich mir ziemlich sicher bin, dass hier kein Wb schläfer als Probant genommen wurde, der wäre nämlich dran gewöhnt und könnte sich drehen, ist halt Umgewöhnung und Techniksache . Da ich selbst studiere, und gerade eine Vorlesung über solche Forschungen und Statisken hab und mittlerweile weiß, welch Humbug da oft rauskommt wenn falsche Voraussetzungen am Werk sind - bin ich sehr vorsichtig geworden und schaue sehr akribisch wie diese Ergebnisse zustande kommen ( s.o. kein WB Schläfer o.ä.)

    Ich kann immer wieder nur sagen, ich geb mein WB nie mehr her, da ich auch 2 BSV hab und in unserem herkömmlichen Bett morgens immer aber auch immer mit extremsten Schmerzen aufgewacht bin, und wenn ich noch so müde war, dass wars dann mit dem Schlafen, heute nach ca nem halben Jahr WB, spring ich morgens bzw am We mittags wie ein junger Hund aus dem Bett SCHMERZFREI, zumindest zu 95 %. Jetzt weiß ich erst wieder was ausschlafen heitßt und nicht aufhören, weil man vor Schmerzen nicht mehr liegen kann.

    Also Fazit ich bin zwar kein Wissenschaftler oder Forscher, aber ich bin der Meinung, dass soviele positive Meinungen und Statements von Bandis nicht lügen können. Muss doch was dran sein, sonst könnten die Schmerzen ja nicht besser werden.

    Gib doch einfach mal in der Suche Bandscheiben ein, oder ähnliches, da wirst Du sehen, dass es hier viele Menschen gibt, denen das WB bei Rückenaua sehr behilflich war. Nun es ist keine Heilung, aber auf jeden Fall ein Erleichterung

    Lg Seven
    Liebe Grüße Seven
    Wir schlummern seelig in einem Bodyform Highline 2 x 2,1 m xl, freeflow, mit Schubladensockel, von H2O Sbr.
    ...FREEFLOW RULES!!!!!!!!!!!!!

  3. #3
    immie ist offline V.I.P.
    Registriert seit
    04.01.2007
    Ort
    im schönen Franken
    Beiträge
    589

    Standard

    Also,

    da ich im Aussendienst bin und somit regelmässig die Situation habe in normalen (Hotelbetten) Betten zu schlafen, kann ich Dir sagen, daß ich, gerade seitdem ich ein WB-Schläfer bin, merke, was ich für Hohlräume zwischen meinem Körper und der Matratze bilden.

    Ausserdem waren die letzten Wochen von der Bestellung bis zur Lieferung die Hölle, musste mich jeden Morgen aus dem Bett quälen, Schmerzen vom Rücken bis zum Bein.

    Aber, was sollen denn die Trockensystemhersteller argumentieren ?
    Ich drehe mich Nachts ca. 4-5 mal (was ich bemerke) um, im Trockensystem wesentlich öfters. Somit dürften die Tiefschlafphasen wesentlich besser genutzt sein als im Trockensystem.

    Und wie Seven schrieb ist dann noch die Frag, wer wo schläft. Schläft ein WB-Schläfer auf einenm Trockensystem oder ein Trockenschläfer plötzlich auf einem WB oder wie wurde das denn getestet ??

    Meine erste Wasserbettnacht war die Hölle........

    Gruß

    Immie
    Unser Bett :Silvaline AGIO 200X220CM DUAL FREEFLOW Softside
    Von Wasserbetten Kainz in Buchloe

  4. #4
    Avatar von Ingrimmsch
    Ingrimmsch ist offline Harmony'st
    Registriert seit
    30.09.2005
    Ort
    Ostwestfalen (NRW)
    Beiträge
    10.142

    Standard

    Halli Hallo

    Kommt mir bekannt vor. Diesen oder einen sehr ähnlichen Text hat uns schon mal wer hier eingestellt und den habe ich schön fein säuberlich mal aufgearbeitet Waren ähnliche Argumente drin.

    Klare Sache: Das hat einer geschrieben der keine Wasserbetten kenne, versteht oder deren System begreift. Ich vermute aber eher, das es einer ist der Trockensysteme verkauft.

    Die Argumentation entbehrt leider auch den orthopädischen und anatomisch-funktionalen Grundlagen im Wasserbett und das schreibe ich nicht weil wir in einem WBett Forum sind sondern aus meiner beruflichen Erfahrung und Lehre heraus.

    Hab aber wenig Lust auch noch diesen Text aufzuarbeiten. Wer mag, sucht mal nach dem anderen
    Liebe Grüße
    Ingrimmsch

    Harmony Dormiflex "Boxspring", 180x210, Doppelboxsockel, Federkern/Federkern/Hybrid, Nickiauflage
    Heutiges Gästebett: Harmony WBett -Dekorsystem-, 200x220 Dekor/Luxus,Dual,Freeflow,Sigma K, Nickiauflage

    Lesetip >> -- Oft gestellte Fragen ---
    --Keine Fragen per PN, dazu ist das Forum da!--

  5. #5
    Avatar von Amazone
    Amazone ist offline Moderatorin
    Registriert seit
    13.12.2006
    Ort
    ... bei mir zu Hause
    Beiträge
    4.120

    Standard

    *KopfSchüttel*
    ...
    LG, Amazone
    Ein Hardside, Dual, 200x220, geliert und ein Softside, Mono, 180x220, mittelberuhigt

    "Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann"


  6. #6
    Avatar von mischa
    mischa ist offline Administrator
    Registriert seit
    18.04.2006
    Ort
    Schwarzdeutschland (Bayern-Süd)
    Beiträge
    5.437

    Standard

    Solche Texte werden von den Trockenmatratzenherstellern zu Hauf gestreut. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.
    Fragen bitte im Forum stellen, nicht per PN!
    Bin nur selten im Forum, Ihr erreicht mich im Blog.

    Bei mir steht ein Dual-Softside 200x220 und ein Hardside 90x200 (beide Akva) von Wasserbetten-Kainz in Buchloe/Südbayern.("www.wasserbetten-kainz.de", Fachhändler für Akva und Silvaline)

  7. #7
    capricorn ist offline Erfahrener Wasserbettenschläfer
    Registriert seit
    14.01.2007
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    209

    Standard

    auf gudd saarlännisch
    wasfürn dummschwätzer
    mein schatzi ist bandi mit op und momentanem vorfall und ner prolbs von 11mm u lähmungserscheinungen im li bein....
    seit märz 07 haben wir das wb und er fühlt sich pudelwohl....
    u so schlimm wie aufm trockensystem wars bis heute nicht mehr...
    Wir plantschen mit viel Spaß an der Freud in einem
    Bodyform High Line Dual 200x220 F0/F1 von H2O Saarbrücken

Ähnliche Themen

  1. Schmerzen im oberen Rücken
    Von webmouse im Forum Fragen zur Wassermenge
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.01.2008, 18:35
  2. Schmerzen im oberen Rücken - Wassermenge?
    Von JasminPaul im Forum Fragen zur Wassermenge
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.12.2007, 13:34
  3. Auch Rücken-und Nackenschmerzen
    Von Superingo18 im Forum Fragen zur Wassermenge
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.09.2007, 22:42
  4. Ist ein Wasserbett schlecht für den Rücken?
    Von Liny im Forum Fragen zu Herstellern/Marken/Händlern
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.07.2007, 14:26
  5. Schmerzen in Bandscheiben und Facettengelenk bei Rückenlage
    Von Mathias im Forum Fragen zur Wassermenge
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.05.2007, 13:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.1