Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: Baby im Wasserbett....Gefahr??

  1. #11
    Avatar von Amazone
    Amazone ist offline Moderatorin
    Registriert seit
    13.12.2006
    Ort
    ... bei mir zu Hause
    Beiträge
    4.120

    Standard

    Genau das meinte ich mit "Säuglingsauflage".
    Hier wüsste ich nichts, was dagegenspricht... na gut, bis auf den Platz, den es einnimmt, sind ja immerhin 40cm in der Breite...
    Effektiv bedeutet das dann, dass jedem von euch dann nur noch 70cm in der Breite zur Verfügung stehen.
    Bitte immer darauf achten, dass ihr in keinem Fall, mit keinem Körperteil auf dem Schaumstoffrahmen zu liegen kommt!!!

    Die starke Beruhigung hat nicht sooo viel damit zu tun. Zwar sinkt man hier als Erwachsener etwas weniger ein, aber immer noch zu tief für einen Säugling!!!
    Geändert von Amazone (22.05.2008 um 12:25 Uhr)
    LG, Amazone
    Ein Hardside, Dual, 200x220, geliert und ein Softside, Mono, 180x220, mittelberuhigt

    "Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann"


  2. #12
    Avatar von Sweaty
    Sweaty ist offline Wasserbettenschläfer
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    Wilder Süden
    Beiträge
    82

    Standard

    Hallo DocSnyder,
    ich kann dir zwar zum Snuggle Nest nichts sagen, hätte aber auch noch eine Idee für Euch. Schau mal hier:
    "http://www.kiddybest.de/cl/details/anid/beistellbett-babybay-original-in-buche-natur-unbehandelt-mit-matratze-und-nestchen-bezug-weiss.html?sid=3e295982414c4d9aca852de23eadee3f"
    LG
    Sweaty

    Wir träumen auf einem Estrella Dual-Softside 200x220 freeflow mit Spiegelpodest

  3. #13
    Nordi ist offline Wasserbettenschläfer
    Registriert seit
    17.04.2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    95

    Standard

    Hallo,
    es gibt auch ein Zustellbettchen. Sieht aus wie ein Brett mit Rand an drei Seiten. Man stellt es direkt an Mamas Bettseite an die Matratze. Zur Mama hin ist kein Rand. So hat das Baby ein eigenes Bett und Mama muss sich nur rüber rollen.
    Estrella Dual Softside 200x220, V2/V2, Kohlefaserheizung ES 2010, Schaumtrennkeil mit Auflagenbefestigung, Allergieflorauflage, Spiegelpodest

  4. #14
    Hadassa ist offline Neu-Einsteiger
    Registriert seit
    19.07.2006
    Beiträge
    8

    Standard

    Hallo,

    9 Monate, nachdem wir unser Wasserbett bekommen hatten, bekamen wir auch Nachwuchs :-).
    Ich gehöre der Kind-sollte-im-Elternschlafzimmer-schlafen-Fraktion an. Deshalb hat mir mein Vater eine Art Gitterbett gebaut, bei dem die eine Seite offen ist. Die normalen Beistellbettchen sind nämlich ziemlich klein - da ist manchmal schon nach einigen Monaten ein neues Bett fällig.
    Ich bin heilfroh über diese Lösung. Meine Tochter ist mittlerweile ein Jahr und wir sind immer noch sehr zufrieden. Gerade wenn man stillt ist es extrem hilfreich, nicht extra aufstehen zu müssen. Mittlerweile schläft sie nachts auch öfters mal durch, aber wir möchten sie trotzdem noch nicht ausquartieren. Mein Mann und ich schlafen auch besser, wenn der jeweils andere da ist, warum sollte es bei einem so kleinen Kind anders sein.
    Im WB wollten wir sie nicht schlafen lassen - allerdings bin ich ab und zu beim Stillen eingeschlafen und erst einige Stunden später wieder aufgewacht - und sie war immer noch da. Sie lag allerdings nie in der Mitte, sondern am Rand (Rausfallen geht ja nicht, da dort ihr Bett steht).

    Alles Gute!
    Hadassa

  5. #15
    DocSnyder ist offline Neu-Einsteiger
    Registriert seit
    13.05.2008
    Ort
    köln
    Beiträge
    10

    Standard

    Übermorgen wird unser WB geliefert (nach nich mal 2 Wochen ) und dann wird erstmal probegeschlafen....
    Das "Snuggle Nest" ist auch bestellt und wird dann erst mal "trocken"....also ohne Kind aber schon mit Wasser im Bett (mein erstes Wasserbettenwortspiel, juhu)....ausprobiert.
    Und bis der Kleine da is, hat mir mein Vater wahrscheinlich unser Kinderbett geschreinert, das dann auch als Beistellbett verwendet werden kann.
    Mal sehen, was in sich in der Praxis dann als das Beste für uns erweist
    Jedenfalls Danke für die vielen Antworten und Anregungen!

  6. #16
    Lunky ist offline Neu-Einsteiger
    Registriert seit
    14.06.2010
    Ort
    73630
    Beiträge
    2

    Standard Kinder im Wasserbett

    Ich stell mir gerade die Frage warum den die Wasserbettindustrie ein extra Babywasserbett her stellt wenn man das Baby da nicht reinlegen darf?
    Ich habe seit kurzen ein Wasserbett und meine 7 Monate alte Tochter schläft mit mir darin.Sie ist ein Schreibaby und kommt alleine nicht in ihren schlaf.Wir haben alles schon ausprobiert und bin jetzt beim Wasserbett hängen geblieben.Aber wenn ich das jetzt so lese war dies jetzt wohl ein Fehlkauf
    Da ich sie noch Still finde ich es besser wenn sie bei mir im Bett liegt,denn dann hör ich sie und sie wird nicht gelich ganz wach!Denn sonst bekomm ich sie nicht wieder in den Schlaf
    Lg Lunky

  7. #17
    Avatar von Amazone
    Amazone ist offline Moderatorin
    Registriert seit
    13.12.2006
    Ort
    ... bei mir zu Hause
    Beiträge
    4.120

    Standard

    Bitte gründlicher lesen .
    Ein Babywasserbett hat mit einem konventionellen Wasserbett eigentlich nicht viel zu tun.
    LG, Amazone
    Ein Hardside, Dual, 200x220, geliert und ein Softside, Mono, 180x220, mittelberuhigt

    "Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann"


  8. #18
    fussel ist offline Neu-Einsteiger
    Registriert seit
    27.03.2010
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    5

    Standard

    Wir haben auch ein Wasserbett seit unsere Maus auf der Welt ist.
    Wir haben uns für ein Beistellbett entschieden. Wir wollten sie bei uns haben, aber keinen Platz im Bett verlieren!
    Auf jeden Fall besser, als das Snugglenest (welches wir auch haben!), denn auch das bewegt sich mit, wenn sich jemand umdreht...

    Beistellbett sieht dann so aus:

    "http://www.o-baby.de/produktimages/babybay_original_kl.jpg"

    IDEAL...
    Geändert von Amazone (17.06.2010 um 10:48 Uhr) Grund: FORENREGELN! Bitte keine aktiven externen Links ;)

  9. #19
    Jochen ist offline Neu-Einsteiger
    Registriert seit
    20.06.2010
    Ort
    Kernen i.R.
    Beiträge
    5

    Standard

    Moin Moin,

    vielleicht ein schlechter erster Post, aber dieses, nennen wir es mal vorsichtig "Geschwätz" von wegen nähe und Bindung. Völliger Blödsinn...das ist überholte Entwicklungspyscholigie. Sowas erzählen gerne noch Hebammen und Erzieher die ihre Ausbildung schon ein paar Jahre hinter sich haben.

    Ich bin Kinder- und Jugendpsychologe, Sozialpädagoge und Verhaltenstherapeut (ja, ich habe das Studentenleben geliebt! Diese Info ist nicht um zu prahlen oder als Profilneurotiker zu gelten, sondern um die prfessionalität der Aussage zu untermauern!). Ich kann dir sagen, es macht keinen Unterschied, ob dein Kind in eurem Zimmer oder in eurem Bett schläft. Wichtig ist eigenltich nur, dem Kind nähe zu geben, z.b. in dem Moment wo es aufwacht. Es reicht völlig "da" zu sein. Sich um das Kind zu kümmern.
    Die körperliche Nähe hat das Kind beim Stillen, beim Tragen etc. das ist absolut ausreichend.

    Grüße

    Jo

  10. #20
    Avatar von biba
    biba ist offline V.I.P.
    Registriert seit
    28.01.2008
    Ort
    OWL
    Beiträge
    392

    Standard

    Danke,
    endlich mal jemand, der mir das "schlechte" Gewissen nimmt.
    Meine beiden Kinder haben jeder vom 1. Tag an im eigenen Zimmer im eigenen Bett geschlafen. Klar, gab es mal Ausnahmen, aber wenige. Unsere Kleine hat als Säugling eher mal auf ner dicken Decke VOR meinem Bett gelegen (damit ich sie notfalls mit ein paar Streicheleinheiten beruhigen konnte) als darin.
    Der Großteil unserer Bekannten hat das ungläubig oder mit bissigen Bemerkungen beachtet -- die armen Kinder
    Heute sind die beiden 7 und 9, schlafen weiterhin problemlos gern in ihren Betten, kommen am Wochenende immer wieder gern für eine Kuschelstunde vorbei und ums Schlafengehen gab und gibt es höchstens die üblichen Verzögerungstaktiken
    Jetzt strahlen wir und der Rest stöhnt und plagt sich, die großen Kinder aus dem Ehebett zu verbannen (was ich im übrigen im Wasserbett noch unbequemer finde).
    Wir schlummern in einem Aqua Comfort - Inside XL dual 180x210 mit Deluxe-Sicherheitswanne, er 50 % Beruhigung, sie 90 %, Trennkeil, Thermounterlage und 3D-Air-Comfort-Auflage

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Baby + Wasserbett
    Von redneb im Forum Fragen zu Technik/Zubehör/Pflege
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.07.2007, 12:04
  2. Baby im Elterlichem Wasserbett?
    Von alex1406 im Forum Fragen zu Technik/Zubehör/Pflege
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.12.2006, 10:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.1