Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Das leidige Thema Statik ...

  1. #1
    LilaQ Gast

    Standard Das leidige Thema Statik ...

    Hallo allezusammen,

    bin im Moment kurz davor mir ein Wasserbett zuzulegen nachdem meine Lattenroste jetzt mittlerweile nicht mehr zu flicken sind.

    Ausgesucht habe ich mir mittlerweile ein 180x200 von Midas24, welche ja auch sehr positive Resonanzen hier im Forum gefunden haben.

    Leider waren meine Eltern (ja, ich wohne _noch_ bei Mama ) von der Idee nicht allzu überzeugt. Sie meinten sie wüssten nicht wie das bei dem Haus hält, weil es wär ja nicht so professionell gebaut worden. Das Haus ist eins von 10 Reihenhäusern und ich würde das WB gerne bei mir ins Zimmer ins 1. OG stellen.
    War jetzt heute auch schon beim Bauamt um mir dort Infos zu holen, habe sogar mit einem Statiker gesprochen. Hatte zuerst mit einem anderen Herren Kontakt der mir mitteilte dass das Haus von 1967 sei und er mich an den besagten Statiker weiterleiten würde.

    Der Statiker hat mir dann gesagt dass ich dafür eigentlich einen externen Statiker mit beauftragen müsste sich das anzugucken, weil es wohl nicht seine Aufgabe sei. Er hat mir dann mehr oder weniger gesagt: "Das ist eigentlich schon zuviel was ich Ihnen jetzt sage, aber an ihrer Stelle würde ich den nicht beauftragen, bei Häusern die zu der Zeit gebaut wurden ist das eigentlich überhaupt kein Problem." Dann kam noch das übliche "150kg/m²";"Freifläche ums Bett";"an Wänden", wäre also wohl kein großes Problem.

    Jetzt bin ich nur mittlerweile selber etwas verunsichert. Mein Zimmer ist ziemlich klein, nicht lachen, 2,25m x 5m.

    Ca. 50% vom Zimmer sind mit meinem jetzigen Bett belegt, ein normales Holzgestellt von Wand zu Wand zu Wand (also wirklich an 2 Ecken anliegend), und dort soll eigentlich dann das WB hin.

    Ich weiß nicht wie wichtig der Rest im Zimmer ist. Habe noch einen Schreibtisch, der nicht allzuvoll ist. Ein sehr leichtes, selberzusammengeschustertes Regal mit ein paar Konsolen + Dolbyanlage, sowie noch ein größeres Regal um Zeitschriften, Krimskrams, Spiele etc. unterzubringen.

    Ich weiß das Thema wurde schon viel hier behandelt, nur wirklich überzeugend klang es nie wirklich. Ich weiß jetzt nicht genau was ich machen soll, Bett direkt bestellen und ausprobieren? Oder doch wirklich extra noch hunderte(?) EUR für einen Statiker ausgeben?

    Wär super wenn ihr mir mal eure Einschätzung der Lage berichten könntet.

    Danke im Voraus,

    Mfg
    LilaQ *ein Wasserbett-Sehnender*

  2. #2
    Avatar von Iphitos
    Iphitos ist offline Wasserbettenschläfer
    Registriert seit
    18.07.2007
    Ort
    Hockenheim
    Beiträge
    97

    Standard

    1967? Ist ja im Grunde fast neu

    Ich würde mir das Geld sparen... es gibt im Forum einige Vergleiche dazu und auch einige der Mods hier wohnen in echten Altbauten, die lange vor 1967 und Beton/Stahlbeton-Wänden u. -Decken erbaut wurden

    Jedes Bücherregal bringt mehr Gewicht pro Quadratzentimeter aufs Parkett als ein Wasserbett...

    Die Mods können das supi erklären - spart den Statiker
    Iphi schaukelt seit 2007 in einem Akva Allround 200x220 DUAL, Freeflow, Softside, Splitrahmen, Carbon-Heater, Akva-Massage-Matte

  3. #3
    Avatar von AquaBoy
    AquaBoy ist offline Erfahrener Wasserbettenschläfer
    Registriert seit
    20.07.2008
    Ort
    Austria - Südliche NÖ
    Beiträge
    134

    Standard

    hallo ...

    also zum alter des hauses (1967) würd ich sagen das diese häuser besser und stabiler gebaut wurden als manch heutige häuser es überhaupt sind ...

    zu deiner zimmergrösse und bettgrösse würde ich eigentlich überhaupt keine bedenken haben, den bei 2,25 meter zimmerbreite und einer bettbreite von 1,80 meter steht das bett ja fast an 3 seiten des raumes an der wand an.

    wenn dein bett auch noch einen ordentlichen sockel besitzt, was ich ja stark annehme, würde ich persönlich überhaupt keine bedenken haben.

    was aber aus deinem beitrag nicht ganz ersichtlich ist, ist die art deines bettes, sprich hardside oder softside, 1,80x2,00 meter = gesamte bettgrösse oder matratzengrösse ? und wie gross ist der grösste schläfer im bett ?

    nicht das ihr euch ein bett kauft und im nachhinein draufkommt das euch das bett von der länge her zuklein ist.

    aber wie gesagt bei deinen (euren) räumlichen grössen und zur bettgrösse, würde ich den statiker sparen, und das geld in einen wirklich guten unterbau investieren, dann kann und sollte nix schiefgehen

    mfg AquaBoy

    PS: @LilaQ ... guck doch mal in den showroom von den kopfteilen, dort siehst du mein bett stehen, mein boden ist eine einhängedecke in 18 cm dicke, darunter ist ein grosser kellerraum ohne trenn- oder stützwand, und da hat sich bis jetzt nix bewegt oder gesenkt ...
    Geändert von AquaBoy (29.08.2008 um 14:32 Uhr) Grund: nachtrag
    ITW Wasserbett Comfort Deluxe
    Softside / 210 x 180 cm Mono Kern 50 % beruhigt / Einzel - Belegung
    Carbon Heater - Modell iq Carbon / Kopfteil - Eigenbau

  4. #4
    Avatar von Ingrimmsch
    Ingrimmsch ist offline Harmony'st
    Registriert seit
    30.09.2005
    Ort
    Ostwestfalen (NRW)
    Beiträge
    10.142

    Standard

    Hallo

    Es gibt kein Haus/Bericht das/der uns bekannt ist (und wir haben schon ausgiebig gesucht) wo ein Wbett einen eigenständigen direkten Etagenwechsel gemacht hat!

    Ich selber wohne in einem Haus anno 1900. Beton? Gibts nicht. Eichenbalken als Deckengerüst und Stroh-Lehm-Decken... Altbau eben. Unter meinem Wasserbett (220x200x23!) läuft das Treppenhaus durch... also nicht mal eine stützende Wand. Die Stellfläche meines Bettes ist im Altbau aus freitragend.

    Was daran überzeugt nicht? Seit 5 Jahren steht da schon immer ein WBett. Im ganzen Haus stehen bis zu 4 (laut aktuellen Infos).

    Mein Händler hat in seiner Betreuung ein Haus aus 1700 noch was... Echtes, altes Fachwerk... 3 Wbetten drin.

    Ich weiß nicht woher dieses Ammenmärchen rührt das Betten durch die Decken kommen. Mit 20Mann die Decke FEte im Wohnzimmer machen, schön tanzen... aber beim Bett dann Angst haben.
    Liebe Grüße
    Ingrimmsch

    Harmony Dormiflex "Boxspring", 180x210, Doppelboxsockel, Federkern/Federkern/Hybrid, Nickiauflage
    Heutiges Gästebett: Harmony WBett -Dekorsystem-, 200x220 Dekor/Luxus,Dual,Freeflow,Sigma K, Nickiauflage

    Lesetip >> -- Oft gestellte Fragen ---
    --Keine Fragen per PN, dazu ist das Forum da!--

  5. #5
    LilaQ Gast

    Standard

    Also danke erstmal für eure ganzen Antworten, das hat mir die Entscheidung mittlerweile echt erleichtert

    Werde dann zugreifen.

    Zu den einzelnen Punkten nochmal, also ich bin 1,86m groß. Jetzt wo du das mit der Matratze ansprichst könnte ich ja eigentlich auch ein 1,80m * 2,20m oder sogar 2,00m * 2,20m Bett nehmen, in mein Zimmer passt es ja und dann hätte ich ja auch bedenkenlos Platz im Bett. Habe auch deswegen grade erst gesehen dass bei Midas24 die Maße für die AUSSENMaße stehen, das hätte ich glatt übersehen.

    Also nochmal danke für die Antworten, werde jetzt gleich bestellen und mich bestimmt nochmal melden wenn das Bett da ist. Finde das Forum echt klasse und habe schon viel gelesen in den letzten Tagen. Echt super hier

    Mfg
    LilaQ

  6. #6
    Avatar von Ingrimmsch
    Ingrimmsch ist offline Harmony'st
    Registriert seit
    30.09.2005
    Ort
    Ostwestfalen (NRW)
    Beiträge
    10.142

    Standard

    Hallo

    Beim Wasserbett gilt: Je größer desto besser und aus meiner praktischen Erfahrung nach Umstieg von kleinem zum großen Wbett unterschreibe ich das voll und ganz
    Liebe Grüße
    Ingrimmsch

    Harmony Dormiflex "Boxspring", 180x210, Doppelboxsockel, Federkern/Federkern/Hybrid, Nickiauflage
    Heutiges Gästebett: Harmony WBett -Dekorsystem-, 200x220 Dekor/Luxus,Dual,Freeflow,Sigma K, Nickiauflage

    Lesetip >> -- Oft gestellte Fragen ---
    --Keine Fragen per PN, dazu ist das Forum da!--

  7. #7
    XXL
    XXL ist offline Neu-Einsteiger
    Registriert seit
    05.08.2008
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    27

    Standard

    Zitat Zitat von LilaQ Beitrag anzeigen
    Zu den einzelnen Punkten nochmal, also ich bin 1,86m groß. Jetzt wo du das mit der Matratze ansprichst könnte ich ja eigentlich auch ein 1,80m * 2,20m oder sogar 2,00m * 2,20m Bett nehmen, in mein Zimmer passt es ja und dann hätte ich ja auch bedenkenlos Platz im Bett.
    Mfg
    LilaQ
    Hi,
    habe gerade mein erstes WB - 200x220 - und ist echt fast zu klein (bin 195). Geht wirklich grade mal so mit abends genau zirkeln wie´s passt. Würde Dir also dringendst MINDESTENS zu einem 220 Bett raten! 200 geht echt EVTL bei einem Hardsider grade mal so eben hin!
    Gruss,
    Uli
    Suma Flex 200x220.
    Bett steht und Decke hält - juhu
    (guckst Du hier: wasserbetten-news.de/foren/fragen-zu-technikzubehoerpflege/t-wasserbett-und-statik-3040.html)

  8. #8
    Avatar von Drizzt
    Drizzt ist offline Erfahrener Wasserbettenschläfer
    Registriert seit
    30.03.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    126

    Standard

    Finde das immer wieder lustig hier im Wasserbettenforum.

    Neben der Geschichte das man Seekrank wird und das die Katze das Bett perforiert ist die Frage des Deckendurchbruches das Vorurteil gegen Wasserbetten das sich am hartnäckigsten hält.

    Mein Bettchen mit 200x220x23 hätte wenn man die Schrägen nicht berücksichtigt rund 1000L, abzüglich der Schrägen, Füllmenge usw vermutlich unter 800L und steht auf rund 4qm, also rund 200kg/qm.

    Mein Aquarium hat 150x50x60, ist mit rund 400L gefüllt auf ner Grundfläche von 0.75qm, also rund 533kg/qm, und in Aquarienforen macht sich da keinen einen Kopf drüber

    Da gibt es nur immer wieder Diskussionen um die Unterschränke die das aushalten müssen, aber niemals um die Raumdecken.

    Gruss
    Marcus
    Schlummert neuerdings auf einem
    BluTimes BluStar 200x220x23 Softside, Dual F2, Calore Heizung, 32cm Sockel, Medicott Klimadura Auflage

  9. #9
    Avatar von Ingrimmsch
    Ingrimmsch ist offline Harmony'st
    Registriert seit
    30.09.2005
    Ort
    Ostwestfalen (NRW)
    Beiträge
    10.142

    Standard

    @Drizz

    Bei Deiner Rechnung musst Du noch mehr Wasser abziehen, denn beruhigte Betten haben Vlies drin und das mindert die Wassermenge auch noch mal reichlich.
    Liebe Grüße
    Ingrimmsch

    Harmony Dormiflex "Boxspring", 180x210, Doppelboxsockel, Federkern/Federkern/Hybrid, Nickiauflage
    Heutiges Gästebett: Harmony WBett -Dekorsystem-, 200x220 Dekor/Luxus,Dual,Freeflow,Sigma K, Nickiauflage

    Lesetip >> -- Oft gestellte Fragen ---
    --Keine Fragen per PN, dazu ist das Forum da!--

  10. #10
    Avatar von Drizzt
    Drizzt ist offline Erfahrener Wasserbettenschläfer
    Registriert seit
    30.03.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    126

    Standard

    Zitat Zitat von Ingrimmsch Beitrag anzeigen
    Bei Deiner Rechnung musst Du noch mehr Wasser abziehen, denn beruhigte Betten haben Vlies drin und das mindert die Wassermenge auch noch mal reichlich.
    Dafür kommt dann das Gewicht der Schläfer wieder hinzu... =)

    Ich wollte das Thema auch nicht auf das Gramm genau ausrechnen, sondern es ging mir nur um die Größenordnung, und das ein Wasserbett aufgrund der grossen Auflagefläche eigentlich gar nicht so eine Last für die Decke ist wie man im ersten Moment vielleicht denkt.

    Gruss
    Marcus
    Schlummert neuerdings auf einem
    BluTimes BluStar 200x220x23 Softside, Dual F2, Calore Heizung, 32cm Sockel, Medicott Klimadura Auflage

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wasserbett und Statik
    Von XXL im Forum Fragen zu Technik/Zubehör/Pflege
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 19.08.2008, 22:51
  2. Das Leidige Thema.....
    Von Linchen im Forum Fragen zur Wassermenge
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.08.2008, 12:27
  3. Tagesdecke für WB (das leidige Thema)
    Von AquaBoy im Forum Fragen zu Technik/Zubehör/Pflege
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.08.2008, 18:26
  4. Statik mal wieder...
    Von Ganerc im Forum Fragen zu Technik/Zubehör/Pflege
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.11.2007, 14:53
  5. Statik prüfen??????
    Von Fenek im Forum Fragen zu Technik/Zubehör/Pflege
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.05.2007, 12:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.1