Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Fragen über Fragen

  1. #1
    rabbit Gast

    Standard Fragen über Fragen

    Hallo,

    ich oute mich jetzt mal als Neuling...
    sowohl hier im Forum, als auch in Sachen Wasserbett.

    Seit einiger Zeit trage ich mich mit dem Gedanken, mir ein Wasserbett anzuschaffen (1,40m x 2,00m).
    Nun habe ich einfach mal per mail und Telefon einige Anfragen gestartet, um überhaupt mal einen Eindruck von den Kosten zu bekommen, die da auf mich zukommen.
    Ich habe bis jetzt Rückmeldungen, die sich zwischen 800,-€ und 1500,-€ bewegen.
    Es handelt sich bei allen Angeboten um "Komplett"-Preise, die ich jedoch noch genauer in Augenschein nehmen und vergleichen will und muss.

    Jetzt habe ich aber im Vorfeld noch einige Fragen:

    - Welcher Händler ist im Raum Hagen empfehlenswert? (Will das Bett auf jeden Fall bei einem Fachhändler kaufen und nicht per Internet etc. und schon gar nicht traue ich mir zu, es selbst aufzubauen... )

    - Ist die o.g. Preisspanne realistisch für ein gutes Qualitätsbett?

    - Kann ich wirklich meine jetzigen Spannbettlaken nicht mehr benutzen und warum?

    - Ist es nicht körperlich sehr anstrengend (hohes Gewicht der Matratze), ein Spannbettlaken aufzuziehen?

    - Stimmt es, dass die Betten später effektiv kleiner sind? Also: Ist die Liegeflächer deutlich kleiner, als 1,40m x 2,00m?

    - Wenn das Bett auf eine Person (mich) ausgerichtet ist, wird es sehr unbequem, wenn man dann doch zu zweit darinliegt?

    - Kann man die Beruhigung im Nachhinein noch ändern? Sowohl in die eine(höhere), als auch in die andere (niedrigere) Richtung?

    So, das waren jetzt mal ein paar von meinen schätzungsweise 1000 Fragen.
    Vielleicht hat ja einer von euch Wasserbett-Profis Zeit und Lust, meine Anfängerfragen zu beantworten.

    Schon jetzt "Danke".

    rabbit

  2. #2
    admin ist offline Administrator
    Registriert seit
    11.11.2006
    Beiträge
    4.285

    Standard

    Preis?
    In der Preispanne sollte bei der gewünschten Größe bei jedem Händler was möglich sein!

    Wenn das Bett auf eine Person ausgerichtet ist …?
    Ich habe selber ein 140*210 und es ist für gelegentliche Übernachtungen zu Zweit ganz Okay.

    Kann man die Beruhigung im Nachhinein noch ändern?
    Nein, oder nur durch Austausch der Wassermatratze!

    Zum Rest der Fragen kann ich nur sagen, kommt auf das Produkt und seine Ausführung drauf an!

    Bei einem freistehenden Wasserbett ist das beziehen sehr einfach.
    Beim Einbau im Bettrahmen kommt es auf die Konstruktion des Wasserbettes drauf an!



    Gruß
    Angie

  3. #3
    rabbit Gast

    Standard

    Hallo Angie,

    danke schonmal für die Antworten...
    Einige Fragen sind leider offen geblieben - muss ich eben mal sehen, woher ich die Infos bekomme.

    Gruß
    rabbit

  4. #4
    Avatar von mischa
    mischa ist offline Administrator
    Registriert seit
    18.04.2006
    Ort
    Schwarzdeutschland (Bayern-Süd)
    Beiträge
    5.437

    Standard

    - die Spannbettlaken sind nicht dehnfähig genug, deshalb brauchst Du spezielle. Beim Wasserbett sinkst Du ja wesentlich tiefer ein als auf einer normalen Matratze.

    - die Wasserkerne werden für das Beziehen nicht angehoben, das Spannlaken wird nur außen darüber gespannt, das ist sehr einfach. Schau dir mal bei FAQ´s unter der Rubrik Splitrahmen das Bild des freistehenden Wasserbettes an, dann weißt Du was ich meine!

    -Die Beruhigung läßt sich nicht ändern, der Wasserkern muß getauscht werden. Viele Händler lassen sich aber auf ein Umtauschrecht der Beruhigung in den ersten Wochen ein.

    -Die modernen Softsidebetten haben einen umlaufenden Schaumrahmen mit ca. 8 cm Breite, d.h. das Bett sollte mindestens 25 cm länger sein als der größte Schläfer

    -Wenn möglich, solltest Du ein größeres Bett nehmen. Beim Wasserbett gilt besonders: Je größer, desto besser!

    So, ein paar weitere Fragen sollten geklärt sein...
    Geändert von mischa (30.11.2006 um 17:43 Uhr)
    Fragen bitte im Forum stellen, nicht per PN!
    Bin nur selten im Forum, Ihr erreicht mich im Blog.

    Bei mir steht ein Dual-Softside 200x220 und ein Hardside 90x200 (beide Akva) von Wasserbetten-Kainz in Buchloe/Südbayern.("www.wasserbetten-kainz.de", Fachhändler für Akva und Silvaline)

  5. #5
    rabbit Gast

    Standard

    Hallo Mischa,

    danke, dass du dir Zeit für die Fragen genommen hast.

    Gruß
    rabbit

  6. #6
    admin ist offline Administrator
    Registriert seit
    11.11.2006
    Beiträge
    4.285

    Standard

    Zitat Zitat von mischa Beitrag anzeigen
    das Bett sollte mindestens 25 cm länger sein als der größte Schläfer
    Dem widerspreche ich jetzt mal frech und werfe die Zahl 20cm ins Forum und sage weiterhin es kommt drauf an!

    Es gibt Labels die Ihre Schaumrahmen auf Null laufen lassen!
    Persönlich würde ich diese Konstruktionen im Allg. aber nur bei Einbauten in Bettrahmen benutzen.

    Gruß
    Angie

  7. #7
    Avatar von mischa
    mischa ist offline Administrator
    Registriert seit
    18.04.2006
    Ort
    Schwarzdeutschland (Bayern-Süd)
    Beiträge
    5.437

    Standard

    Naja, da könnte man trefflich streiten. Ich bin 187cm groß und etwa 100kg schwer. Unser Bett hat einen umlaufenden Schaumrahmen und ist 220x200cm groß.

    Und ich empfinde die Liegefläche gerade mal als knapp ausreichend, würde mir eigentlich mehr Länge und auch mehr Breite wünschen - das läßt aber das Schlafzimmer leider nicht zu.

    Einbau in Bettrahmen wollte ich nicht, deshalb kam auch ein Nullzargen-Schaumrahmen nicht in Frage. Und 33cm Längenreserve erschienen mir beim Kauf als ausreichend - jetzt dürfte es aber nicht weniger sein! Für mich wären also eigentlich 30cm schon die Untergrenze...

    Würde heute sogar ein Hardside in Betracht ziehen!

    Ich verschiebe den Thread mal in den Technikbereich!
    Geändert von mischa (01.12.2006 um 09:24 Uhr)
    Fragen bitte im Forum stellen, nicht per PN!
    Bin nur selten im Forum, Ihr erreicht mich im Blog.

    Bei mir steht ein Dual-Softside 200x220 und ein Hardside 90x200 (beide Akva) von Wasserbetten-Kainz in Buchloe/Südbayern.("www.wasserbetten-kainz.de", Fachhändler für Akva und Silvaline)

Ähnliche Themen

  1. Ein WB-Neuling hat ein paar Fragen
    Von Winniepu13 im Forum Fragen zu Technik/Zubehör/Pflege
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.02.2007, 22:19
  2. Wasserbettanfänger haben Fragen!!!!
    Von Die Schläfer im Forum Fragen zu Technik/Zubehör/Pflege
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.02.2007, 11:43
  3. fragen über fragen
    Von angel im Forum Fragen zu Herstellern/Marken/Händlern
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.01.2007, 22:42
  4. Fragen kurz vor Bestellung
    Von schlumpfine im Forum Fragen zu Technik/Zubehör/Pflege
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.12.2006, 11:02
  5. W-Bett-Fragen für Dummies
    Von schlumpfine im Forum Fragen zu Herstellern/Marken/Händlern
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.11.2006, 20:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.1