Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Luft im WB

  1. #1
    Doris Gast

    Standard Luft im WB

    Hallo zusammen,
    wir haben seit knapp 3 Jahren ein Harmony-Wasserbett, im Internet gekauft.
    Sind bestens damit zufrieden. Seit einiger Zeit haben wir leider das Problem, dass wir Luft in unseren Wasserkernen haben. Wir haben Kondi nachgefüllt und die Luft aus den Kernen rausgestrichen, haben keine Entlüfterpumpe, geht auch ohne ganz gut.
    Nach einigen Tagen oder fast 3 Wochen, haben wir wieder Luft in den Kammern.
    Woran mag das liegen?
    Kann es sein, dass wir Algen in den Wasserkernen haben?

    Viele Grüße
    Doris aus Münster

    Ps. WB 2,00 m x2,20 m, dual, stark beruhigt.

  2. #2
    Wasserschlümpfe Gast

    Standard

    Hallo Doris,

    wenn Du Algen hättest, das würdest Du bestimmt riechen.

    Wie sieht denn der Stopfen vom Verschluß aus??? Der unter dem Schraubverschluß... Geht der eventuell zu leicht drauf???

    Ich persönlich entlüfte mit ner Pumpe und wenn ich die dann abnehme, sehe ich zu, dass das Wasser immer in dem durchsichtigen noch steht. Drücke dann den Kern etwas, so dass das Wasser so etwa 3mm unter der Oberkante vom "Schnorchel" steht und drücke dann den Stopfen rein (so, dass da auch überhaupt keine Luft mehr ist) und dann den Verschluß drauf schrauben.

    Ich hoffe, dass ich Dir helfen konnte....




    Gruß Micha

  3. #3
    Avatar von Ingrimmsch
    Ingrimmsch ist offline Harmony'st
    Registriert seit
    30.09.2005
    Ort
    Ostwestfalen (NRW)
    Beiträge
    10.142

    Standard

    Hallo

    Je nach Qualität des Wassers ist ein Entlüftungsintervall von 3 Wochen durchaus normal. Der Condi zersetzt sich ja bekanntlich mit der Zeit und damit entwickelt sich auch immer wieder Luft. Ferner ist ein Zusammenhang zwischen hartem Wasser (Kalkreich) und vermehrter Luftbildung immer wieder zu erkennen. Wir haben hier auch ein Harmonybett und richtig hartes Wasser. Selbst nach nun einem halben Jahr darf ich alle 2-3 Wochen entlüften und wenn ich mal irgendwo wieder etwas Luft übersehen habe dann auch direkt wieder nach 2 Tagen.

    Eine Verkeimung des Bettes stinkt zum Himmel...

    Wichtig ist, das Du die Ecken der Matratze runterdrückst. Da sammelt sich gern Luft und die wird schnell übersehen. *AugenVerdrehtUndSichAnDieNasePackt*

    Auch habe ich die ERfahrung gemacht, das es eine WEile nach Neugabe von Condi wieder zu vermehrter Luftbildung kommt. Liegt in der Natur der Sache begründet.

    Zur Sicherheit kannst Du Dir ja aus dem nächsten WBett Laden mal nen Diptest geben lassen und auf Keime und Co testen.
    Liebe Grüße
    Ingrimmsch

    Harmony Dormiflex "Boxspring", 180x210, Doppelboxsockel, Federkern/Federkern/Hybrid, Nickiauflage
    Heutiges Gästebett: Harmony WBett -Dekorsystem-, 200x220 Dekor/Luxus,Dual,Freeflow,Sigma K, Nickiauflage

    Lesetip >> -- Oft gestellte Fragen ---
    --Keine Fragen per PN, dazu ist das Forum da!--

  4. #4
    Lufij ist offline Moderator
    Registriert seit
    04.12.2005
    Beiträge
    1.301

    Standard

    Zitat Zitat von Ingrimmsch Beitrag anzeigen
    Eine Verkeimung des Bettes stinkt zum Himmel...
    Da muss ich leider korrigieren. Wie uns unsere Fachhändler hier seinerzeit berichteten, muss verkeimtes Wasser nicht zwangsläufig stinken und ein stinkendes Bett ist nicht zwangsläufig verkeimt.

    Wenn sich die Entlüftungsintervalle in letzter Zeit verkürzt haben, dann würde ich zunächst einen Dip-Slide-Test machen. Die Teströhrchen gibts beim WB-Händler.

Ähnliche Themen

  1. Probleme mit Luft im Wasserkern/Qualitätsproblem Schaumrahmen
    Von verhohner im Forum Fragen zu Technik/Zubehör/Pflege
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 22.12.2007, 11:24
  2. Kann Vinyl Luft ziehen ?
    Von AnamCara im Forum Fragen zu Technik/Zubehör/Pflege
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.12.2006, 14:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.1