Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Nach kompletter Anti-Luftkur wieder starke Luftbildung

  1. #1
    andreas22 ist offline Wasserbettenschläfer
    Registriert seit
    18.03.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    67

    Standard Nach kompletter Anti-Luftkur wieder starke Luftbildung

    Hallo,
    ich muss mich leider nochmals zum Thema Luftbildung auslassen,leider.
    Wie Ihr ja wisst, hatten wir starke Luftbildung und sind nach Euren Empfehlungen vorgegangen: Diptest (Hefen),Aquashock,nach 14 Tagen Stricker Condi,danach Entschäumer und letztendlich eine Portion Luftbindersalz.

    Danach gespanntes warten mit dem Resultat das wir für fast 2 Monate nicht entlüften mussten.Das war ein tolles Gefühl.


    Danach ging es mit dem Entlüften weiter,ca. 1 mal wöchentlich 1/2 Einfüllstutzen mit Luft pro Seite.Das empfand ich noch als normal,wenn auch nicht gerade als schön.

    Nun aber hole ich bereits 3 Einfüllstutzen pro Kern und Woche heraus,und das empfinde ich bereits als massiv störend,sowohl an Arbeitsaufwand,als auch von der Luftbildung her.Es beeinträchtigt enorm das Liegeempfinden und ich bin auch bereits genervt und im Grunde bereue ich den Kauf sehr,obwohl man sehr gut drin liegt(wenn Luft frei) .

    Meine Frage ist nun,wieso die starke und kontinuierliche Luftentwicklung (ansteigende Menge nach 2 Monaten) trotz Aquashock etc.Immerhin war das mal wieder ein finanzieller Aufwand von ca. 70 ,- Euro und in meinem Kern dürfte sich ein fröhlicher Chemiecocktail von Abbauprodukten der einzelnen Chemikalien befinden,der mit Wasser noch herzlich wenig zu tun hat.Und trotzdem entsteht noch Luft?

    Die Einfüllstutzen wurden bereits von Anfang an mit Gummi O-Ringdichtungen versehen.Undicht ist auch nichts (heute kontrolliert).

    WAS NUN?


    Sorry ist ins falsche Forum gerutscht,bitte verschieben.
    Geändert von andreas22 (27.12.2007 um 17:28 Uhr)
    2,00 x 2,20 Softsider;Dual midas24 Typ Teutonia Blue;Mesamoll2;Carbon Heater TBD Classic;Schubladensockel isoliert;Silverline Medicott Auflage und viel Fallschirmseide drunter.

  2. #2
    Avatar von Amazone
    Amazone ist offline Moderatorin
    Registriert seit
    13.12.2006
    Ort
    ... bei mir zu Hause
    Beiträge
    4.120

    Standard

    So, Thema verschoben *zwinker* Das Luftbindersalz ist nicht von permanenter Wirkung. Nach einer Weile ist da leider Schluss mit wirken und man muss Neues einfüllen. Es kommt vor (wenn auch eher selten), dass der Aquashock nicht alles erwischt. Allerdings war es ja anscheinend bei deinem Bett so, dass am Anfang (nach der Chemiekur) alles optimal zu seien schien... Ehrlich gesagt bin ich auch etwas ratlos. Aber ich bin ja jetzt auch keine Chemikerin. Vielleicht fällt jemand anderem noch etwas ein, auf das ich im Moment nicht komme...!
    LG, Amazone
    Ein Hardside, Dual, 200x220, geliert und ein Softside, Mono, 180x220, mittelberuhigt

    "Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann"


  3. #3
    Avatar von mischa
    mischa ist offline Administrator
    Registriert seit
    18.04.2006
    Ort
    Schwarzdeutschland (Bayern-Süd)
    Beiträge
    5.437

    Standard

    Bei mir war das auch so, dass die erste Anwendung von Luftbindersalz nur etwa 2 Monate von Erfolg gekrönt war. Dann ging es wieder los mit dem Gegluckse.

    Ich habe dann die Anwendung wiederholt (und versehentlich die doppelte Menge Luftbindersalz als üblich eingefüllt). Das war im März dieses Jahres. Und ich habe bis heute nicht mehr entlüftet, es gluckert nichts mehr. Wobei ich mich nicht traue, die Überdosierung allgemein zu empfehlen - bei mir war´s aber letztlich mehr als erfolgreich.
    Fragen bitte im Forum stellen, nicht per PN!
    Bin nur selten im Forum, Ihr erreicht mich im Blog.

    Bei mir steht ein Dual-Softside 200x220 und ein Hardside 90x200 (beide Akva) von Wasserbetten-Kainz in Buchloe/Südbayern.("www.wasserbetten-kainz.de", Fachhändler für Akva und Silvaline)

  4. #4
    macuser77 ist offline Neu-Einsteiger
    Registriert seit
    13.01.2006
    Beiträge
    29

    Standard

    Hey was sind denn Gummi O-Ringdichtungen?

  5. #5
    Avatar von Evelin
    Evelin ist offline V.I.P.
    Registriert seit
    30.11.2006
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    1.099

    Standard Luftbinder

    So Entkeimer sind nur sinnig, wenn wirklich auch Bakterien / Pilze in dem Wasser entstanden sind. Hast du das vorher getestet, bevor du 70,- € für das ganze Zeug bezahlt hast???

    Luftbinder sollen gut wirken, habe ich schon von Freunden die ähnliches Problem hatten mitgeteilt bekommen. Kommt aber auch ganz darauf an wieviel du davon für das Geld bekommst. Die hatte von AC ne Tüte mit 400 oder 450g unverdünnter Luftbinder der auch als Wasseraufbereiter genutzt werden kann. Haben seit fast einem Jahr Ruhe. Wenn du nur so 100 oder 150g Teile bekommst bringen die nicht viel. Bei uns ist Gott sei dank Ruhe. Brauche nur alle paar Monate mal ran weil es dann etwas stört.
    Wir besitzen ein duales Traumreiter Wasserbett Superior Deluxe mit Isolit und Netbag

  6. #6
    Avatar von mischa
    mischa ist offline Administrator
    Registriert seit
    18.04.2006
    Ort
    Schwarzdeutschland (Bayern-Süd)
    Beiträge
    5.437

    Standard

    Ja, genau. Ich habe 800g (!) eingefüllt, auf jeder Seite versteht sich. Da geht jedem Wasserkern die Luft aus

    Und eine Gummi-0-Ringdichtung ist einfach ein zusätzlicher Gummiring, der den Stöpsel auf dem Einfüllstutzen zusätzlich abdichten soll.
    Fragen bitte im Forum stellen, nicht per PN!
    Bin nur selten im Forum, Ihr erreicht mich im Blog.

    Bei mir steht ein Dual-Softside 200x220 und ein Hardside 90x200 (beide Akva) von Wasserbetten-Kainz in Buchloe/Südbayern.("www.wasserbetten-kainz.de", Fachhändler für Akva und Silvaline)

  7. #7
    andreas22 ist offline Wasserbettenschläfer
    Registriert seit
    18.03.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    67

    Standard

    Hallo,
    @ Evelin,deswegen haben wir ja den Dip-Test gemacht.Auf der Seite die für den Bakteriellen Nachweis zuständig sein sollte hatte sich eine Hefekultur angesiedelt.
    Auf der Seite für Hefen,war nichts
    Naja, erst danach haben wir die Chemiekeule angewendet. Normalerweise müsste jetzt Ruhe sein - so viel Luft kann doch nicht durch die Kerne reindiffundieren,dass kann mir niemand erzählen.
    Mit dem Luftbindersalz unterdrücke ich doch dann nur die Symptome und nicht die Ursache.Scheint aber trotzdem die zur Zeit einzigste Lösung zu sein.Hoffentlich wird dahingehend mal bald was erfunden.Es scheint ja noch eine ganze Reihe von Betroffenen zu geben.
    Nun,dann werde ich mich wohl mal auf die Suche nach einer guten Quelle für Luftbindesalz begeben. Hat da jemand was? Gerne auch per PN.Komme dann mit dem Tieflader vorbei
    @amazone
    danke für das Verschieben
    2,00 x 2,20 Softsider;Dual midas24 Typ Teutonia Blue;Mesamoll2;Carbon Heater TBD Classic;Schubladensockel isoliert;Silverline Medicott Auflage und viel Fallschirmseide drunter.

  8. #8
    Avatar von Evelin
    Evelin ist offline V.I.P.
    Registriert seit
    30.11.2006
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    1.099

    Standard Luft im Wasserbett

    Es gibt auch Condi die von innen das Vinyl benetzen und dadurch auch die Luftbildung im Kern verringern. Die sind dann nicht nur zum abtöten des Wassers da. Glaube aber sowas geht nur wenn man es von Anfang an verwendet. Viele Condis funktionieren ja nicht gemischt miteinander. Ich habe jetzt wieder meine Dosis für das neue Jahr zugeschickt bekommen und werde nach alldem was man hier so liest dem wohl aus Sicherheitsgründen allein schon immer treu bleiben.

    Wird bei dir aber sicherlich nicht nur am Condi liegen und experimentiert hast du ja schon wirklich genug. Denke auch das dir nur der Luftbinder als sicheres Hilfsmittel (nicht Lösungsmittel) übrig bleibt.

    Naja besser Luft im Wasser als keine Luft außerhalb

    Guten Rutsch ins neue Jahr!
    Wir besitzen ein duales Traumreiter Wasserbett Superior Deluxe mit Isolit und Netbag

  9. #9
    Avatar von wasserbettfan
    wasserbettfan ist offline Erfahrener Wasserbettenschläfer
    Registriert seit
    21.07.2007
    Ort
    Lahstedt / Erdverwachsen Nds.
    Beiträge
    107

    Standard

    Von dem Tieflader hätte ich auch gerne ne Schubkarre voll ;-)
    Bin auch gerade am schauen nach Dip Slides und Luftbinder. Werde wohl das Optiwet nehmen. Nur habe ich leider erst Anfang Dezember neuen Kondi eingefüllt. der muß ja nun leider wieder neu oder hab ich was falsch gelesen?

    LG
    Biggi
    Wir fühlen uns wohl auf unserem Dual Softside 200x220 Nachschwingzeit 1-2 Sekunden

  10. #10
    andreas22 ist offline Wasserbettenschläfer
    Registriert seit
    18.03.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    67

    Standard

    Hi Biggi,
    das hat mit dem Condi nichts zu tun.Der muss nur beim Aaquashock neu rein.
    Sollte ich nen Tieflader voll bekommen,schau ich gern mal vorbei .

    Bis dahin überlege ich mir evtl. mal ein paar Saugschmerlen einzusetzen,die können das Vinyl solange von innen säubern .Luft haben sie ja genug
    2,00 x 2,20 Softsider;Dual midas24 Typ Teutonia Blue;Mesamoll2;Carbon Heater TBD Classic;Schubladensockel isoliert;Silverline Medicott Auflage und viel Fallschirmseide drunter.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Luftbildung
    Von maria22 im Forum Fragen zu Technik/Zubehör/Pflege
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 06.08.2008, 09:16
  2. Starke Luftbildung
    Von Aira im Forum Fragen zu Technik/Zubehör/Pflege
    Antworten: 135
    Letzter Beitrag: 05.11.2007, 05:44
  3. immer zu wenig condi eingefüllt? -> starke luftbildung
    Von Torben im Forum Fragen zu Technik/Zubehör/Pflege
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.07.2007, 13:28
  4. How To: Was tun bei zuviel Luftbildung?
    Von mischa im Forum Tipps und Tricks - FAQ´s für Einsteiger!
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.12.2006, 10:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.1