Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: NO-GOs beim Wasserbett

  1. #1
    El-Taco ist offline Erfahrener Wasserbettenschläfer
    Registriert seit
    30.04.2008
    Ort
    Wilder Süden
    Beiträge
    247

    Standard NO-GOs beim Wasserbett

    Hallo Zusammen,

    ich habe jetzt am Wochenende zum ersten mal meine Auflage am Wasserbett entfernt und gewaschen. In diesem Zuge habe ich das Bett auch geputzt und gründlich entlüftet.
    Also ich muss schon sagen dass das alleine relativ kompliziert ist und in meinem Fall auch nicht sonderlich von Erfolg gekrönt war.
    Obwohl ich alle Tips und Tricks angewendet hab die ich irgendwo aufschnappen konnte hab ich irgendwie trotzdem nicht alle Luft raus bekommen, werd das bei Gelegenheit mal mit ner 2. Person machen müssen.

    Besonders die Luft in den Ecken ließ sich nur sehr schwer entfernen. Dieses "Zupfen" was mir der Verkäufer gezeigt hat, hat die Luft in der Ecke nicht sonderlich interessiert.

    Erst als ich die Ecken richtig runtergedrückt habe und ein wenig "gewackelt" hab sind die Luftblasen zum Stutzen geflossen.

    Deshalb jetzt meine Frage, gibt es hier Sachen die das Wasserbett beschädigen könnten? Gerade beim Überzug wechseln watet man doch ganz schön auf Knien durch das Bett, und kniet auch direkt im Eck. Wie ich schon gelesen hab sind die Beruhigungsfließe ja meist in den Ecken befestigt oder aufgehängt und ich habe Angst dass sich hier mal irgendwas löst.
    Muss man hier etwas beachten um das Bett nicht zu beschädigen?

    Darüber hinaus hab ich festgestellt dass mein Wasserkern nicht wirklich gerade oder gleichmäßig im Rahmen sitzt. An der einen langen Seite steht er etwas höher als auf der Anderen.

    Sollte ich das reklamieren oder kann man das auch selbst korrigieren? Oder ist das nicht so schlimm so dass man nichts unternehmen muss.

    Der Monteur der hier war um das Bett aufzustellen war glaub nicht so wirklich kompetent und motiviert. Und gerade jetzt wo ich langsam die richtige Wassermenge erreiche, habe ich keine Lust nochmals den Kerl her zu zitieren dass er das Wasser ablässt und neu befüllt. Denn dann fängt das Ganze Spiel ja von Vorne an.

  2. #2
    Avatar von Amazone
    Amazone ist offline Moderatorin
    Registriert seit
    13.12.2006
    Ort
    ... bei mir zu Hause
    Beiträge
    4.120

    Standard

    Ui, wo fang ich an...

    Aaalso:
    Ich kann nur von mir selbst berichten, aber man kann ein Bett (meines ist 2x2,20m) auch ganz gut alleine säubern und entlüften.
    Allerdings bedarf das schon einiger Übung.
    Anfänglich habe ich mir auch jedesmal fast "Einen abgebrochen", wenn's mal wieder Zeit dazu war. Ich kann dich also etwas beruhigen, es wird besser .
    Meiner Erfahrung nach, entwickelt man selbst gewisse Techniken und Kniffe, wie man am besten zurechtkommt.
    Die Luft aus den Ecken kriege ich am besten mit der "Luft geht immer an die höchste Stelle"-Technik raus. Wahrscheinlich ist das das "Zupfen" von dem du sprachst. Ich hebe mit der rechten Hand ca. zwei handbreit von der Ecke entfernt das Vinyl an und drücke die Ecke mit der linken Hand ein, damit die Luft sich in der Erhebung (an der rechten Hand) verflüchtigt. Dann übernehme ich das Vinyl aus der rechten Hand, in die Linke und hebe mit der rechten Hand (in gerader Linie in Richtung Einfüllstutzen) erneut einwenig das Vinyl usw. Wie schon gesagt, es erfordert etwas Übung, aber hat man den Dreh mal raus, funktioniert das super. Nur Mut!

    Zu den Dingen, auf die man(n) achten sollte:
    - Das Vinyl nicht zu stark ziehen.
    - Den Einfüllstutzen nicht zu hoch ziehen
    - Allgemein nicht zu heftig am Kern "herumwürgen", da sonst wirklich ggf. die Vliese darunter leiden.
    Allerdings ist ein Wasserbett doch nicht ganz so empfindlich, wie man es meinen könnte.
    Fazit: Moderat damit umgehen, dann passiert da auch nichts.

    Ein Wasserbett muss nicht immer zu 100% gerade sitzen. Bis zu einem gewissen Mass, kann da auch mal eine Ecke ein klein wenig höher sein, als die andere.
    Es kommt immer ganz darauf an, wie viel höher das ist.
    Wie sehr das bei dir ist, kann dir so keiner sagen, da wir das Bett ja nun nicht persönlich kennen.
    LG, Amazone
    Ein Hardside, Dual, 200x220, geliert und ein Softside, Mono, 180x220, mittelberuhigt

    "Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann"


  3. #3
    El-Taco ist offline Erfahrener Wasserbettenschläfer
    Registriert seit
    30.04.2008
    Ort
    Wilder Süden
    Beiträge
    247

    Standard

    Vielen Dank für die ausführliche Beschreibung :-)

    Der Verkäufer hat lediglich mit 2 Fingern quasi die Ecke nach oben "gezupft" und gemeint so würde die Luft verschwinden. Wie gesagt, das hat meine Luft nicht sonderlich beeindruckt :-)
    Ich habe es dann auch so gemacht wie du gesagt hast, die komplette Ecke eingedrückt, dann hat es funktioniert. Und wenn ich das guten Gewissens machen kann bin ich ja beruhigt.

    Dass das Ganze Übung braucht hab ich auch bemerkt. Am Samstag hab ich glaub ein Schauspiel auf dem Bett abgeliefert, da hätte ich Eintritt verlangen können. Das Ende vom Lied war dass ich durchgeschwitzt und außer Atem auf dem Bett lag und immer noch ein wenig Luft im Kern hatte. Zu Zweit geht das einfach wesentlich besser. Da kann einer Luft verschieben und der Andere pumpen.
    Ich finde die Pumpe taugt auch nicht sonderlich viel, weil die irgendwie Luft ins Bett lässt wenn man nicht pumpt oder oben das Loch zu hält. Gibt es hier auch anständigere Lösungen?

    Also bzgl. gerade, sagen wir mal so dass ich zwischen den beiden langen Seiten so nen knappen Centimeter Höhenunterschied habe. Ob das jetzt viel oder wenig ist, keine Ahnung. Dass der Kern ein wenig faltig ist soll ja auch normal sein wie man mir gesagt hat.

  4. #4
    Avatar von Amazone
    Amazone ist offline Moderatorin
    Registriert seit
    13.12.2006
    Ort
    ... bei mir zu Hause
    Beiträge
    4.120

    Standard

    Hast recht, entlüften & säubern hat was von Zirkusakkrobatik.

    Entlüfterpumpe:
    Das sollte so nicht sein.
    Die Pumpe muss (wenn auf dem Stutzen angeschraubt) das Bett luftdicht abschliessen, sonst stimmt was nicht und kann auch garnicht richtig funktionieren.
    Es gibt zwar noch Alternativen zu den Pumpen, allerdings finde ich diese weit ineffektiver. Z.B. das Entlüfterventil habe ich selbst ausprobiert und war ganz schnell wieder zurück bei der normalen Pumpe.

    Wenn du magst, dann mach doch einfach mal ein oder zwei Bilder von deinen Kernen und stell sie ein. Dann kann man da eher was Konkreteres sagen.
    LG, Amazone
    Ein Hardside, Dual, 200x220, geliert und ein Softside, Mono, 180x220, mittelberuhigt

    "Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann"


  5. #5
    René ist offline Wasserbettenschläfer
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Schmitten/Ts.
    Beiträge
    73

    Standard

    Hm,

    also ich finde entlüften alleine eigentlich recht einfach und wenig akrobatisch.
    Zunächst öffne ich den Einfüllstutzen. Dann drücke ich die Ecken der vom Einfüllstutzen abgewandten Seite nach unten. Dadurch geht die Luft aus den Ecken noch oben. Dann rolle ich mich mit dem gesamten Körper quasi von der Rahmen-Stirnseite (also da, wo ich auch die Ecken gerade runter drücke) auf die Matratze. Sobald man draufgerollt ist, kann man die runter gedrückten Ecken loslassen.
    Dann rolle ich mich langsam in Richtung Einfüllstutzen und treibe damit die Luft zum dort offenen Ausgang.
    Wenn man am Einfüllstutzen angekommen ist, kann man die beiden anderen Ecken noch im Liegen runterdrücken, um die dortige Luft auf noch zum entfleuchen zu bewegen.

    Funkioniert bei mir super und ist eine Sache von vielleicht 2 Minuten.

    Gruß
    René
    Wir liegen auf Suma Blue Dual 2*2,20 Beruhigung F2

  6. #6
    Avatar von Evelin
    Evelin ist offline V.I.P.
    Registriert seit
    30.11.2006
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    1.099

    Standard Entlüften / Luft im Wasserbett

    Naja für einen jungen Mann wie dich ist das alles einfach, aber ältere Semester oder jemand mit Rücken- oder Bandscheibenproblemen, zu ersteren Gruppe ich mich auch langsam zähle, haben da schon mehr drann zu knacken.

    Da ist dann nicht mehr viel mit Akrobatik wie dem rumwälzen und so!

    Ich bin ganz schön froh das ich unser Wasserbett so wenig entlüften muss. Wenn ich auch alle 4 Wochen ran müsste, würde ich auch Luftbinder reinkippen.
    Wir besitzen ein duales Traumreiter Wasserbett Superior Deluxe mit Isolit und Netbag

  7. #7
    El-Taco ist offline Erfahrener Wasserbettenschläfer
    Registriert seit
    30.04.2008
    Ort
    Wilder Süden
    Beiträge
    247

    Standard

    Zitat Zitat von René Beitrag anzeigen
    Dann rolle ich mich langsam in Richtung Einfüllstutzen und treibe damit die Luft zum dort offenen Ausgang.
    Wenn man am Einfüllstutzen angekommen ist, kann man die beiden anderen Ecken noch im Liegen runterdrücken, um die dortige Luft auf noch zum entfleuchen zu bewegen.
    Also ich mache es nicht anders. Aber ich finde das sieht schon ein wenig akrobatisch aus :-)

    Und seit ich meine Pumpe beim Händler umgetauscht habe und jetzt eine Funktionierende habe funktioniert es auch wesentlich besser :-)

    Was ich interessant finde, dass mich die Luftblasen eigentlich kaum stören. Ich bemerke nur dass ich entlüften muss wenn es gluckert. Aber verminderter Schlafkomfort kann ich eigentlich net feststellen

  8. #8
    Avatar von mischa
    mischa ist offline Administrator
    Registriert seit
    18.04.2006
    Ort
    Schwarzdeutschland (Bayern-Süd)
    Beiträge
    5.437

    Standard

    Gluckern geht schon bei kleinen Luftmengen los.

    Der Schlafkomfort leidet erst bei etwas größeren Blasen, dann aber gewaltig.
    Fragen bitte im Forum stellen, nicht per PN!
    Bin nur selten im Forum, Ihr erreicht mich im Blog.

    Bei mir steht ein Dual-Softside 200x220 und ein Hardside 90x200 (beide Akva) von Wasserbetten-Kainz in Buchloe/Südbayern.("www.wasserbetten-kainz.de", Fachhändler für Akva und Silvaline)

  9. #9
    Avatar von Ingrimmsch
    Ingrimmsch ist offline Harmony'st
    Registriert seit
    30.09.2005
    Ort
    Ostwestfalen (NRW)
    Beiträge
    10.142

    Standard

    Hallo

    Der Schlafkomfort leidet erst bei etwas größeren Blasen, dann aber gewaltig
    Relativ. Ist die Bettgröße knapp bemessen sind schon kleine Luftmenge ziemlich störend.
    Liebe Grüße
    Ingrimmsch

    Harmony Dormiflex "Boxspring", 180x210, Doppelboxsockel, Federkern/Federkern/Hybrid, Nickiauflage
    Heutiges Gästebett: Harmony WBett -Dekorsystem-, 200x220 Dekor/Luxus,Dual,Freeflow,Sigma K, Nickiauflage

    Lesetip >> -- Oft gestellte Fragen ---
    --Keine Fragen per PN, dazu ist das Forum da!--

  10. #10
    Avatar von mischa
    mischa ist offline Administrator
    Registriert seit
    18.04.2006
    Ort
    Schwarzdeutschland (Bayern-Süd)
    Beiträge
    5.437

    Standard

    Richtig, nicht umsonst werden wir nicht müde, zu betonen:
    Beim Wasserbett kommt es immer auf die Größe an!
    Fragen bitte im Forum stellen, nicht per PN!
    Bin nur selten im Forum, Ihr erreicht mich im Blog.

    Bei mir steht ein Dual-Softside 200x220 und ein Hardside 90x200 (beide Akva) von Wasserbetten-Kainz in Buchloe/Südbayern.("www.wasserbetten-kainz.de", Fachhändler für Akva und Silvaline)

Ähnliche Themen

  1. Entscheidung beim WB-Kauf
    Von autojason im Forum Fragen zu Herstellern/Marken/Händlern
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.03.2008, 15:02
  2. Kallisto Wasserbett - Berührung Bodenplatte beim Einsteigen
    Von AdrianS im Forum Fragen zur Wassermenge
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.01.2008, 00:06
  3. Nacken und Schulterschmerzen beim neuen Wasserbett
    Von Dozer77 im Forum Fragen zur Wassermenge
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 05.11.2007, 19:02
  4. Schmerzen beim Schlafen
    Von turnlacy im Forum Fragen zur Wassermenge
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 27.04.2007, 14:11
  5. Beim Umdrehen Aufwachen???
    Von erny im Forum Fragen zu Technik/Zubehör/Pflege
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.11.2006, 22:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.1