Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Probleme mit Härte im Schulterbereich

  1. #1
    Marko Gast

    Standard Probleme mit Härte im Schulterbereich

    Hallo, seit meinem Umzug hab ich Probleme mit dem Wasserbett. Die Matratze fühlte sich wie gespannt im Schulterbereich an. Jau, ich hab dann viel Wasser reingemacht, wenig reingemacht, entlüftet, es wurde nicht besser.

    Erst als ich die Matratzen kpl. entleert habe und gut befüllt, fast plan mit der Schaumstoffumrandung, war es schlagartig besser geworden. Die Spannung im Bett war weg. Nach einem Monat hatte ich gestern richtig entlüftet und siehe da das Spannungsgefühl ist wieder da. Warum ?? Sollte doch dadurch besser werden. Hatte allerdings die Temperatur um 1 C auf 28 abgesenkt.

    Hab ein Softside Bett von Atlantik Aqua Bett Dual 200x220

    Wer kann mir weiterhelfen ??

    Gruß

    Marko

  2. #2
    Avatar von mischa
    mischa ist offline Administrator
    Registriert seit
    18.04.2006
    Ort
    Schwarzdeutschland (Bayern-Süd)
    Beiträge
    5.437

    Standard

    Da ist eine Ferndiagnose schwierig! Mögliche Ursachen:

    -Beruhigungsvliese verrutscht
    -Bettlaken,Topliner oder Auflage zu wenig elastisch

    Meine Vermutung geht in Richtung verrutschte Beruhigungsvliese. Bei einem Umzug kann so etwas leicht passieren! Wer hat das Bett abgebaut, wie wurde es abgebaut?
    Geändert von mischa (08.03.2007 um 08:08 Uhr)
    Fragen bitte im Forum stellen, nicht per PN!
    Bin nur selten im Forum, Ihr erreicht mich im Blog.

    Bei mir steht ein Dual-Softside 200x220 und ein Hardside 90x200 (beide Akva) von Wasserbetten-Kainz in Buchloe/Südbayern.("www.wasserbetten-kainz.de", Fachhändler für Akva und Silvaline)

  3. #3
    Lufij ist gerade online Moderator
    Registriert seit
    04.12.2005
    Beiträge
    1.301

    Standard

    Hast du vielleicht einen Topliner? Klingt für mich, als wenn der zu stramm drauf wäre, oder aber das Spannbettlaken zu fest draufgezogen wäre.

  4. #4
    Marko Gast

    Standard

    Hmm, danke für die Antwort.

    Topliner sagt mir nichts. Spannbettlaken kann ich schaun, das hab ich gestern richtig gespannt. Wußte nicht das das eine Auswirkung hat.

    Hmm...wie gesagt bis gestern war alles OK..so was hab ich seit dem verändert ? Entlüftet, dabei mußte ich das Laken natürlich abmachen. Ist das OK wenn man am Fußende die Luft mit Stoßbewegungen rausdrückt ?? Mach ich da was kaputt ?? Anders krieg ich die Luft teilweise nicht raus. Ich drück aber nicht bis auf den Boden.

    LG
    Marko

  5. #5
    Marko Gast

    Standard

    Das Vlies lag OK, das hatte ich ja beim Entleeren der Matratze festgestellt. Ich dachte ja auch das die Vliese verrutscht wären, deshalb entleerte ich die Matratzen ja....Grüße

  6. #6
    Lufij ist gerade online Moderator
    Registriert seit
    04.12.2005
    Beiträge
    1.301

    Standard

    Zitat Zitat von Marko Beitrag anzeigen
    Ist das OK wenn man am Fußende die Luft mit Stoßbewegungen rausdrückt ??
    Du meinst, du drückst richtig in die Ecken? Das ist OK, anders kriegt man die Luft da nicht raus.

  7. #7
    Marko Gast

    Standard

    Dann ist mir schleierhaft was ich falsch gemacht haben könnte.

    Jetzt kann ich mir nur noch Temperatur oder Spannlaken vorstellen. Ich check mal....

  8. #8
    Avatar von mischa
    mischa ist offline Administrator
    Registriert seit
    18.04.2006
    Ort
    Schwarzdeutschland (Bayern-Süd)
    Beiträge
    5.437

    Standard

    Wenn die Vliese verrutscht sind, wäre das eine Erklärung.

    Mit dem Abpumpen des Wassers (auf Vakuum?) waren die Vliese wieder ohne Wasser. Deshalb hattest Du nach der Neubefüllung erst einmal Ruhe - bis sich die Vliese nach ein paar Wochen wieder richtig vollgesaugt hatten - und jetzt liegst Du mit der Schulter wieder auf dem "Knäuel".

    Mach doch einfach mal die Auflage runter und taste den Wasserkern ab. Wenn Du da Unregelmäßigkeiten spürst, weißt Du, was los ist.
    Fragen bitte im Forum stellen, nicht per PN!
    Bin nur selten im Forum, Ihr erreicht mich im Blog.

    Bei mir steht ein Dual-Softside 200x220 und ein Hardside 90x200 (beide Akva) von Wasserbetten-Kainz in Buchloe/Südbayern.("www.wasserbetten-kainz.de", Fachhändler für Akva und Silvaline)

  9. #9
    Lufij ist gerade online Moderator
    Registriert seit
    04.12.2005
    Beiträge
    1.301

    Standard

    Wenn man das Bett abpumpt (mit der richtigen Pumpe), dann zeichnen sich im vakuumierten Zustand die Vliese sehr genau ab. Wären sie verknäult o.ä. dann würde man das sicher deutlich sehen.

  10. #10
    Avatar von mischa
    mischa ist offline Administrator
    Registriert seit
    18.04.2006
    Ort
    Schwarzdeutschland (Bayern-Süd)
    Beiträge
    5.437

    Standard

    Da hast Du recht!
    Fragen bitte im Forum stellen, nicht per PN!
    Bin nur selten im Forum, Ihr erreicht mich im Blog.

    Bei mir steht ein Dual-Softside 200x220 und ein Hardside 90x200 (beide Akva) von Wasserbetten-Kainz in Buchloe/Südbayern.("www.wasserbetten-kainz.de", Fachhändler für Akva und Silvaline)

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Probleme mit Luft im Wasserkern/Qualitätsproblem Schaumrahmen
    Von verhohner im Forum Fragen zu Technik/Zubehör/Pflege
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 22.12.2007, 11:24
  2. Probleme bei Erstaufbau - bitte um Rat!
    Von 41000 im Forum Fragen zu Technik/Zubehör/Pflege
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 21.03.2007, 07:10
  3. Probleme mit der Wassermenge
    Von roland23 im Forum Fragen zur Wassermenge
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.02.2007, 19:46
  4. Nach Umzug und Neuaufbau Probleme
    Von veltoni im Forum Fragen zur Wassermenge
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.02.2007, 20:13
  5. Starke Probleme im HWS Bereich-HILFE!!!/Füllmenge
    Von michaela72 im Forum Fragen zur Wassermenge
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.01.2007, 23:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.1