Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Richtig entlüften ???

  1. #1
    dishmo Gast

    Standard Richtig entlüften ???

    Hallo bin Neuling in Sachen Wasserbett und hatte jemanden bei mir aus einem Studio der nachgeschaut hat, da ich das Bett selber aufgebaut hatte!
    Leider war ich zu dem Zeitpunkt nicht zu Hause sondern meine Frau! Er hatte das Bett entlüftet denn ansonsten war alles Prima gewesen! Hatte gesagt ich solle in 1 - 2 Wochen noch mal weiter Entlüften.
    Das wollte ich am WE machen aber anstatt Luft raus zu bekommen habe ich jetzt mehr drinne als vorher und das SChlafen ist net sehr angenehm!
    Wie entlüfte ich denn richtig ?! Habe zwar so eine Pumpe aber irgendwie wohl net richtig bedient !!! Kann mir jemand ein HowTo geben wie ich das richtig mache das die Luft rausgeht?!?!? Please ....

  2. #2
    mfaude ist offline Neu-Einsteiger
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    16

    Standard

    Versuchs doch einfach mal so.
    Öffne die Matratze.
    Setze dich am Kopfende auf das äußere Eck und lege dich mit dem Oberkörper auf die Matratze.
    Jetzt rollst du dich einfach in Richtung Fußende. Dabei sollte die Luft durch die Öffnung entweichen. das bischen Luft zwischen Öffnung und Fußende kannst du dann einfach noch mit der Hand austreichen - FERTIG.
    So mach ich das Ganze immer. Und das funktioniert echt gut. Hat uns unser Wasserbettenmonteur so empfohlen.

    Gruß Markus

  3. #3
    Avatar von Evelin
    Evelin ist offline V.I.P.
    Registriert seit
    30.11.2006
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    1.099

    Standard Luft im Wasserbett

    Es gibt auch ein Mittel was die Luft im Wasser bindet. Weiß jetzt nicht wie es heißt. Kriegst du aber bei jedem Wasserbett-Händler.

  4. #4
    Lufij ist offline Moderator
    Registriert seit
    04.12.2005
    Beiträge
    1.301

    Standard

    Dieses Mittel wird nach dem Entlüften eingefüllt - es ersetzt es nicht!

    Wie man entlüftet wurde hier schon des öfteren beschrieben, einfach mal die Forensuche bemühen.

  5. #5
    dishmo Gast

    Standard

    Ja von diesem Mittel habe ich auch gelesen!! Aber ich glaube diese MEnge von Luft ist zu viel!!!!
    Werde das heute abend mal versuchen mit dem abrollen! Mal schauen obs was bringt ....

  6. #6
    Lufij ist offline Moderator
    Registriert seit
    04.12.2005
    Beiträge
    1.301

    Standard

    OK, dann mal ins Detail:

    Abrollen ist OK, meist ist aber noch jede Menge Luft in den Ecken. Also dort kräftig einige male reindrücken, bis es dort nicht mehr gluckert. Dann die Luft in Richtung Einfüllstutzen streichen/rollen o.ä. und absaugen. Du kannst noch so gut entlüftet haben, wenn du den Einfüllstutzen nicht unten hast, wenn due die Pumpe abschraubst, dann holst du dir sofort wieder Luft rein. Wenn du den Stopfen reindrückst, dann sowei reindrücken bis der Wasserstand an der Oberkante des Stutens ist.

    Immer dran denken: Luft steigt nach oben!

  7. #7
    dishmo Gast

    Standard

    gibt es denn irgendeinen trick mit dieser pumpe ?!?!? denn wenn ich die auf den stopfen drücke und dann dieses rohr in der pumpe nach oben ziehe habe ich ruck zuck wasser in der pumpe!! aber wasser kommt nicht wirklich raus ;(

  8. #8
    Lufij ist offline Moderator
    Registriert seit
    04.12.2005
    Beiträge
    1.301

    Standard

    Du meinst sicher: LUFT kommt nicht raus?!

    Du musst natürlich die Pumpe während des Pumpens insgesamt hoch halten, damit die Luft dort aufsteigen kann!

  9. #9
    Avatar von Ingrimmsch
    Ingrimmsch ist offline Harmony'st
    Registriert seit
    30.09.2005
    Ort
    Ostwestfalen (NRW)
    Beiträge
    10.142

    Standard

    Hi

    - Einfüllstutzen hochziehen (nicht eingedrückt lassen, hatten wir auch schon)
    - Luft zum Einfüllstutzen hin streichen. Von den Ecken her anfangen.
    - Pumpe aufschrauben und hochziehen, so das sich ein "Kegel" bildet. Also den Einfüllstutzen mit der Pumpe hochziehen. Denn Luft geht bekanntlich nach oben.
    - Nun die Luft weiter zum "Kegel" hin streichen und sie sammelt sich unter der Pumpe
    - Dann mit Pumpbewegungen absaugen.

    Erfordert Übung, besonders das Luft rausstreichen. Meine Kerne sind zum Glück leicht durchsichtig, so das das deutlich einfacher ist, da man die Luft sieht. Viele Kerne sind das ja offensichtlich nicht, da bleibt das Fingerspitzengefühl.
    Liebe Grüße
    Ingrimmsch

    Harmony Dormiflex "Boxspring", 180x210, Doppelboxsockel, Federkern/Federkern/Hybrid, Nickiauflage
    Heutiges Gästebett: Harmony WBett -Dekorsystem-, 200x220 Dekor/Luxus,Dual,Freeflow,Sigma K, Nickiauflage

    Lesetip >> -- Oft gestellte Fragen ---
    --Keine Fragen per PN, dazu ist das Forum da!--

  10. #10
    dishmo Gast

    Standard

    Das klingt ja schon mal bischen verständlicher !!! Wie hoch etwa diesen kegel ziehen ??? Gibt es irgendwas an der Pumpe zu beachten ?!?! Einfach hoch runter ziehen wie bei der Fahrrad Pumpe ?!?!
    Das Inner Rohr was mann hochzieht und runterzieht hat oben ein kleines Loch! Ist das normal ?!?!

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ständiges Entlüften?
    Von wernerz im Forum Fragen zu Technik/Zubehör/Pflege
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.12.2007, 14:04
  2. ist mein bett richtig aufgebaut?
    Von 3cpo im Forum Fragen zu Technik/Zubehör/Pflege
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.03.2007, 06:00
  3. Liegen die Berühigungsmatten richtig?
    Von Turpie im Forum Fragen zu Technik/Zubehör/Pflege
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.03.2007, 12:35
  4. Liegen wir richtig???
    Von Wasserschlümpfe im Forum Fragen zur Wassermenge
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.02.2007, 18:54
  5. Wie oft entlüften?
    Von BinaB im Forum Fragen zu Technik/Zubehör/Pflege
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.02.2007, 08:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.1