Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Sockel selber bauen

  1. #1
    Leiche ist offline Neu-Einsteiger
    Registriert seit
    06.02.2007
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    28

    Frage Sockel selber bauen

    moin zusammen

    ich hätte gern mal ein paar fragen zu meinem erdachten unterbau
    wie dick sollte ich die pressspanplatte wählen
    16 , 19 , 22 mm ???
    und kann ich die der länge nach noch 1 oder 2x teilen

    ich wiege schlappe 100 kg
    und würde ungern durchbrechen

    gruss
    Leiche
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Sockel selber bauen-wasserbettpodest5.jpg  

  2. #2
    no-one Gast

    Standard

    Hallo Leiche,

    aus Erfahrung kann ich folgendes sagen:

    200 x 200 mit einer Platte von 20 mm Stärke, drei Teile längs geteilt, funktioniert prima. Gewichtsbelastung war +/- 135 Kg

    Diese Spanplatten sind bei einem guten Unterbau sehr stabil. Wenn du wirklich mit Latten als Unterbau arbeiten willst, dann würde ich die längs anbringen und recht dich nebeneinander. 52cm Abstand finde ich arg viel.
    Warum machst du dir nicht ein paar Kreuze? Die sind doch schnell gesägt... Btw: hab hier welche stehen aus Arbeitsplatten-Span, falls du die haben wolltest könnte ich dir die zukommen lassen (gegen Versandkosten), falls dir 16 cm Höhe reichen.

    Gruß

    no-one

  3. #3
    Avatar von Amazone
    Amazone ist offline Moderatorin
    Registriert seit
    13.12.2006
    Ort
    ... bei mir zu Hause
    Beiträge
    4.120

    Standard

    @ Leiche:
    Öhm... darf ich mal fragen, wozu die Ytong-Steine? Hab selbst schon einige Unterbauten gesehen, aber das ist mir neu. Hat das nen besonderen Grund?
    Zum Unterbau würde ich allerdings auch sagen, dass ich an deiner Stelle lieber 5 oder 6 statt 4 Latten nehmen würde. Habe ich auch, kostet geringstfügig (eigentlich echt Centkram) mehr und es gibt (mir zumindest) wenigstens ein sichereres Gefühl.
    GLG, amazone

  4. #4
    Avatar von mischa
    mischa ist offline Administrator
    Registriert seit
    18.04.2006
    Ort
    Schwarzdeutschland (Bayern-Süd)
    Beiträge
    5.437

    Standard

    Genau, und die Gewichtsverteilerkreuze machen die Sache dann rund. Es geht dabei ja weniger um Dein Gewicht, mehr um das Gewicht der paar hundert Liter Wasser!

    Übrigens kann man bei manchen Internethändlern Bauanleitungen für Sockel downloaden. Kann jetzt aber nicht genau sagen, wo überall...
    Geändert von mischa (12.02.2007 um 10:07 Uhr)
    Fragen bitte im Forum stellen, nicht per PN!
    Bin nur selten im Forum, Ihr erreicht mich im Blog.

    Bei mir steht ein Dual-Softside 200x220 und ein Hardside 90x200 (beide Akva) von Wasserbetten-Kainz in Buchloe/Südbayern.("www.wasserbetten-kainz.de", Fachhändler für Akva und Silvaline)

  5. #5
    Avatar von Ingrimmsch
    Ingrimmsch ist offline Harmony'st
    Registriert seit
    30.09.2005
    Ort
    Ostwestfalen (NRW)
    Beiträge
    10.142

    Standard

    Kann jetzt aber nicht genau sagen,
    Wie würde hier Paul Panzer sagen?
    Ich kenn diesen goggel im Internetz

    Da gibt man bei diesem Goggel im Internetz die Wörter "Wasserbett Sockel Bauanleitung" ein und wird direkt mit so verschiedenen Orten verbunden.

    Übrigens: Nicht Latten drunter schrauben zum verstärken sondern Stellkreuze, wie Mischa das schon erwähnte.
    Liebe Grüße
    Ingrimmsch

    Harmony Dormiflex "Boxspring", 180x210, Doppelboxsockel, Federkern/Federkern/Hybrid, Nickiauflage
    Heutiges Gästebett: Harmony WBett -Dekorsystem-, 200x220 Dekor/Luxus,Dual,Freeflow,Sigma K, Nickiauflage

    Lesetip >> -- Oft gestellte Fragen ---
    --Keine Fragen per PN, dazu ist das Forum da!--

  6. #6
    no-one Gast

    Standard

    Übrigens kann man bei manchen Internethändlern Bauanleitungen für Sockel downloaden. Kann jetzt aber nicht genau sagen, wo überall...
    Hab neulich einen bei La Luna Wasserbetten runtergeladen. Ist zwar etwas mager, sollte aber reichen.

  7. #7
    Lufij ist offline Moderator
    Registriert seit
    04.12.2005
    Beiträge
    1.296

    Standard

    Die Konstruktion find ich etwas umständlich. Besser wäre sicher, wenn du mittig zwischen die Balken noch Abstützungen vorsiehst. Warum nicht simple Stützkreuze? Gut geeignet sind übrigens auch Getränkekisten in der richtigen Höhe (kostenpflichtiger Geheimtipp). Grundsätzlich gilt: Je größer der Abstand zwischen den Stützen, desto dicker (stabiler) muss die Bodenplatte sein.

    Dazu fällt mir auf, dass das ein offener Sockel ist, das wird für einen ordentlichen Energiverbrauch sorgen, falls keine Isolierung vorgesehen ist.

  8. #8
    Leiche ist offline Neu-Einsteiger
    Registriert seit
    06.02.2007
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    28

    Standard

    moin zusammen

    Zitat Zitat von no-one Beitrag anzeigen
    Warum machst du dir nicht ein paar Kreuze?
    weil ich den platz unterm bett nutzen möchte

    Zitat Zitat von amazone Beitrag anzeigen
    Öhm... darf ich mal fragen, wozu die Ytong-Steine?
    Hab selbst schon einige Unterbauten gesehen, aber das ist mir neu.
    Hat das nen besonderen Grund?
    ja , hat es
    denn höhe der ytongsteine + höhe der latten = höhe der kisten
    die ich da drunter stellen will


    Zitat Zitat von no-one Beitrag anzeigen
    52cm Abstand finde ich arg viel.
    hm , ja
    aber den abstand brauche ich wegen der breite der kisten


    Zitat Zitat von amazone Beitrag anzeigen
    Zum Unterbau würde ich allerdings auch sagen, dass ich an deiner Stelle lieber 5 oder 6 statt 4 Latten nehmen würde. Habe ich auch, kostet geringstfügig (eigentlich echt Centkram) mehr und es gibt (mir zumindest) wenigstens ein sichereres Gefühl.
    gegen ein sicheres gefühl hab ich ja nix
    leider habe ich jetzt aber platzprobleme
    und muss jede kleinste ecke ausnutzen

    ***
    mein jetziger aufbau sieht fast wie auf der zeichnung aus
    hat aber 3 latten der länge nach + 2 kurze dazwischen je fuss
    nur fehlen mir da jetzt 6 cm an der höhe
    um die kisten drunter zu bekommen
    daher muss ich die längslatten weglassen
    und höher kann ich nicht bauen
    weil dann bekomm ich die füsse nicht mehr auf den boden
    geänder damit amazone und andere nicht auf dem schlauch stehen ***

    deswegen ja meine frage nach der dicke der platte


    @ mischa + Ingrimmsch + Lufij

    aus oben genannten gründen
    kann ich mit ner "normalen bauanleitung " leider nix anfangen
    trotzdem danke
    Geändert von Leiche (12.02.2007 um 22:37 Uhr)

  9. #9
    Avatar von Amazone
    Amazone ist offline Moderatorin
    Registriert seit
    13.12.2006
    Ort
    ... bei mir zu Hause
    Beiträge
    4.120

    Standard

    Hallo!
    Gut, dass mit dem Platzmangel seh ich ein, aber bei den 6cm seh ich schon ein Problem. Selbst wenn du eine nicht ganz so dicke Bodenplatte nehmen würdest (wozu ich nicht raten würde), ginge es da ja auch nur um wenige mm. Versteh mich jetzt nich falsch, aber wären neue Kästen (dann halt niedriger) nicht die einfachste Lösung???
    GLG, amazone

  10. #10
    Lufij ist offline Moderator
    Registriert seit
    04.12.2005
    Beiträge
    1.296

    Standard

    OK, dann ist doch der Unterbau schon fast OK. Ich würde jedoch in diesem Fall keine geteilte Bodenplatte nehmen, sondern eine durchgehende aus MDF, 20-30mm. Dann solltest du auf der sicheren Seite sein.

    Gibt es die Ytongsteine denn nicht in der passenden Höhe? Wenn, dann sollten die Latten mit dem Ytong (korrekte Bezeichnung Porenbeton) fest verbunden sein. Das Problem ist, das das Bett in Fuß- oder Kopfrichtung nicht stabilisiert ist. Wenn 500-700 Wasser in Wallung geraten, dann würde ich nicht meine Hand dafür ins Feuer liegen, dass die Dinger schlicht umkippen wegklappen und dein Bett tiefergelegt ist. Würdest du in der Mitte noch quer zu den anderen Stützen etwas einsetzen, wäre auch die Gefahr gebannt.
    Geändert von Lufij (12.02.2007 um 12:01 Uhr)

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sockel mit Spiegel verschönern?
    Von Tequila-JOE im Forum Fragen zu Technik/Zubehör/Pflege
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 28.01.2007, 13:01
  2. Und nun zum Sockel
    Von schlumpfine im Forum Fragen zu Technik/Zubehör/Pflege
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.12.2006, 11:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.1