Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: Spannbettlaken

  1. #1
    maus-zauber Gast

    Frage Spannbettlaken

    Hallo Zusammen,

    ich habe zunächst mal im Forum gesucht, aber keine Antworten gefunden. Vielleicht könnt Ihr mir helfen:

    wir haben ein 200x220cm Dual mit Splitrahmen und ich möchte nunmehr noch ein oder zwei Bettlaken kaufen. Dazu habe ich die Forums-Empfehlungen gelesen. Allerdings weiß ich nicht, ob ich die Größe ab 220 benötige (wie hier zum Teil beschrieben) oder ob bis 220cm reicht, da der Steg von 30cm beim Split ja sowieso schon zu hoch ist.

    Ferner hab ich auch Schmerzen in Nacken und Lendenwirbelsäule, aber das hatte ich auch vor dem Wasserbett (hatte mir zwar mehr versprochen), aber dazu haben ja schon alle genug geschrieben

    Schonmal Danke vorab!

  2. #2
    Avatar von Ciabatta
    Ciabatta ist offline Erfahrener Wasserbettenschläfer
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    193

    Standard

    Zitat Zitat von maus-zauber Beitrag anzeigen
    Hallo Zusammen,

    wir haben ein 200x220cm Dual mit Splitrahmen und ich möchte nunmehr noch ein oder zwei Bettlaken kaufen. Dazu habe ich die Forums-Empfehlungen gelesen. Allerdings weiß ich nicht, ob ich die Größe ab 220 benötige (wie hier zum Teil beschrieben) oder ob bis 220cm reicht, da der Steg von 30cm beim Split ja sowieso schon zu hoch ist.
    Nimm das größere! Der Splitrahmen nutzt hier nichts, denn das Bettuch hat ja ausgeformte Ecken, und die sollen richtig sitzen.
    Die kleinere Größe sitzt bei unserem 180*210-Bett gut, ich hatte aber auch schon (Versehen des Händlers) ein größeres drauf, und das war nicht unbedingt zu groß.

    LG Ciabatta

    Bei uns stehen ein Abbco Softside 1,80x2,10 dual und zwei Suma Softside 1,20x2,20 mono, alle Freeflow und mit Suma Seidentopliner.

  3. #3
    maus-zauber Gast

    Standard

    Dank Dir für Deine schnelle Antwort...

  4. #4
    Avatar von wasserbettfan
    wasserbettfan ist offline Erfahrener Wasserbettenschläfer
    Registriert seit
    21.07.2007
    Ort
    Lahstedt / Erdverwachsen Nds.
    Beiträge
    107

    Standard

    Hallöchen. Ich hab da auch mal ne Frage. Ich quäl mir jedesmal nen Wolf beim Laken aufziehen. Hab nun auch schon ein Bella Donna Satinesse gekauft. Quali ist echt super. Aber ich habe auch Angst das die Laken irgendwann mal reißen. Denn ich ziehe sie bei meinem Bett bis über die Spanplatte da es anders wohl keinen Halt hat. Oder habt ihr vieleicht irgendwelche Tips?

    Ich sage schon mal Danke.
    Gruß Biggi
    Wir fühlen uns wohl auf unserem Dual Softside 200x220 Nachschwingzeit 1-2 Sekunden

  5. #5
    Avatar von ma(c)niac
    ma(c)niac ist offline Erfahrener Wasserbettenschläfer
    Registriert seit
    02.09.2007
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    227

    Standard

    Na, das interessiert mich ja jetzt auch mal, da ich in Kürze vermutlich vor ähnlichen Problemen stehen werde. Welche Größenangabe haben denn die Laken und wo enden die Ecknähte? Bei den Laken, die ich da so in's Auge gefasst habe, liegt die Steghöhe (also die Länge der Ecknähte) zwischen 30 und 40 Zentimetern. Das sollte doch selbst für eine extrahohe Wassermatratze reichen, oder nicht?!
    Wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen.

    Schlafe demnächst auf einem
    WellnessOutlet Softside Duo 200x220x22cm Freeflow mit Premium-Auflage
    T.B.D. iq Carbon Heizung, silberner Schubladensockel und Eigenbau-Wandpanel mit Beleuchtung

  6. #6
    Aira Gast

    Standard

    @Wasserbettenfan

    Ich kannte jemanden der das Problem wie folgt gelöst hat (ist aber ein einmaliger ziemlich fitschelicher Aufwand!)

    Er hat kleine Hakendübel in die Seite der Spanplatte geschraubt, so etwa alle handlang. Dann hat er sich im gleichen Abstand kleine Stücke Gummilitze ans Laken genäht. Die hat er dann in die Haken eingehängt und so musste das Laken nicht um die Ecken.
    Für mich wär das nix gewesen, ich kann nicht nähen. Aber es funktioniert, und vielleicht isses Dir ja nicht zu aufwendig, oder Du hast eine Mama/ Tante/ Oma die sowas kann......

  7. #7
    Avatar von mischa
    mischa ist offline Administrator
    Registriert seit
    18.04.2006
    Ort
    Schwarzdeutschland (Bayern-Süd)
    Beiträge
    5.437

    Standard

    Keine Sorge, ein anständiges Spannbettlaken kann das problemlos ab (das Ziehen über die Bodenplatte meine ich).
    Fragen bitte im Forum stellen, nicht per PN!
    Bin nur selten im Forum, Ihr erreicht mich im Blog.

    Bei mir steht ein Dual-Softside 200x220 und ein Hardside 90x200 (beide Akva) von Wasserbetten-Kainz in Buchloe/Südbayern.("www.wasserbetten-kainz.de", Fachhändler für Akva und Silvaline)

  8. #8
    Avatar von ma(c)niac
    ma(c)niac ist offline Erfahrener Wasserbettenschläfer
    Registriert seit
    02.09.2007
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    227

    Standard

    Und das "normale" Mass von 180-200 x 200-220 reicht dann auch problemlos für ein Bett von 200x220?!
    Oder lieber eins in 200-220 x 220-240 nehmen?
    Geändert von ma(c)niac (15.09.2007 um 22:49 Uhr)
    Wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen.

    Schlafe demnächst auf einem
    WellnessOutlet Softside Duo 200x220x22cm Freeflow mit Premium-Auflage
    T.B.D. iq Carbon Heizung, silberner Schubladensockel und Eigenbau-Wandpanel mit Beleuchtung

  9. #9
    Avatar von mischa
    mischa ist offline Administrator
    Registriert seit
    18.04.2006
    Ort
    Schwarzdeutschland (Bayern-Süd)
    Beiträge
    5.437

    Standard

    Im Zweifel das größere nehmen! Bei wirklich guter Qualität reicht aber auch die kleinere Version.
    Fragen bitte im Forum stellen, nicht per PN!
    Bin nur selten im Forum, Ihr erreicht mich im Blog.

    Bei mir steht ein Dual-Softside 200x220 und ein Hardside 90x200 (beide Akva) von Wasserbetten-Kainz in Buchloe/Südbayern.("www.wasserbetten-kainz.de", Fachhändler für Akva und Silvaline)

  10. #10
    Avatar von wasserbettfan
    wasserbettfan ist offline Erfahrener Wasserbettenschläfer
    Registriert seit
    21.07.2007
    Ort
    Lahstedt / Erdverwachsen Nds.
    Beiträge
    107

    Standard

    @ Aira,

    vielen lieben Dank für die nette Idee. Aber ich glaube das es ist mir auch zu aufwendig. Ich verlasse mich da ganz auf Mischa das die Laken das abkönnen. Sind ja immerhin auch extra für WBs gedacht und gemacht. Und.....Bella Donna hat mitgedacht habe ich festgestellt. Die haben extra n Ettikett damit die Längen unterscheiden kann.

    grüßis @ all
    Wir fühlen uns wohl auf unserem Dual Softside 200x220 Nachschwingzeit 1-2 Sekunden

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Spannbettlaken, wo kauft ihr?
    Von viennaguy im Forum Fragen zu Technik/Zubehör/Pflege
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 25.07.2007, 13:47
  2. Satin Spannbettlaken
    Von Steppenhund im Forum Fragen zu Herstellern/Marken/Händlern
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.04.2007, 21:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.1