Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25

Thema: Spannbettlaken

  1. #11
    Aira Gast

    Standard

    Belladonna ist eh der Hit, und sein Geld absolut wert!!!!
    Da kriegste bestimmt keine Probs mit!

  2. #12
    andrea68 Gast

    Lächeln <<< Gibt auch mal ihren Senf dazu

    Also, ich habe ein Belladonna vom Händler geschenkt bekommen...
    Unser Bett hat auch 200/220 und das Belladonna zieht sich an meiner Seite imme wieder hoch (Meine Seite spinnt eh)...
    Habe dann ein Angebot gefunden, als ich Condi benötigte und da waren 2 Spannbetttücher von *Aquajersey* dabei in der gleichen Größe wie das Belladonna...
    Da passiert das nicht... Die *AJ*- Tücher sind um einiges größer...
    Aber es muß jeder für sich finden...

    LG Andrea

  3. #13
    Avatar von mischa
    mischa ist offline Administrator
    Registriert seit
    18.04.2006
    Ort
    Schwarzdeutschland (Bayern-Süd)
    Beiträge
    5.437

    Standard

    Dazu sei erwähnt: Je schwerer (und damit hochwertiger) das Spannbettlaken, desto stärker zieht es sich zusammen. Das heißt, es ist schwerer aufzuziehen, dehnt sich aber auch stärker aus.

    Ich habe das getestet bei Kirsten Balk, Qualität 460 und 480, gleiche Größe. Das leichtere 460er ist leichter aufzuziehen. Das 480er macht da mehr Mühe, ist aber von deutlich besserer Qualität. Beim nächsten Mal werde ich das 480er in der nächst größeren Ausführung wählen...

    Das ist auch die Erklärung, dass die billigere Alternative größer wirkt (ohne es wirklich zu sein).
    Fragen bitte im Forum stellen, nicht per PN!
    Bin nur selten im Forum, Ihr erreicht mich im Blog.

    Bei mir steht ein Dual-Softside 200x220 und ein Hardside 90x200 (beide Akva) von Wasserbetten-Kainz in Buchloe/Südbayern.("www.wasserbetten-kainz.de", Fachhändler für Akva und Silvaline)

  4. #14
    Avatar von ma(c)niac
    ma(c)niac ist offline Erfahrener Wasserbettenschläfer
    Registriert seit
    02.09.2007
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    227

    Standard

    Hört sich schlüssig an, doch hab' ich jetzt noch 'ne ganz andere Frage:

    Würde auf einem Wasserbett ein Microfaser-Laken nicht mehr Sinn machen?

    So achtet man doch bei den Auflagen bewußt darauf, dass diese besonders atmungsaktiv sind, weil sie auf viel kleinerem Raum das erledigen müssen, wofür eine herkömmliche Matratze ihr ganzes Volumen nutzen kann. Sollte das Laken dann nicht ebenso atmungsaktiv sein? Unter atmungsaktive Oberbekleidung zieht man ja möglichst auch keine Baumwoll-Unterwäsche, da diese die Feuchtigkeit darunter "festhält".

    Oder mach' ich hier einen Denkfehler?! Gute Microfaser-Laken für Wasserbetten scheinen nämlich Mangelware zu sein.

    Ich hoffe, einer von Euch hat entsprechende Erfahrungen, um mir diese Frage beantworten zu können...
    Wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen.

    Schlafe demnächst auf einem
    WellnessOutlet Softside Duo 200x220x22cm Freeflow mit Premium-Auflage
    T.B.D. iq Carbon Heizung, silberner Schubladensockel und Eigenbau-Wandpanel mit Beleuchtung

  5. #15
    Avatar von ma(c)niac
    ma(c)niac ist offline Erfahrener Wasserbettenschläfer
    Registriert seit
    02.09.2007
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    227

    Standard

    Wie? Was? Keiner irgendeine Erfahrung oder Meinung?!

    Ingrimmsch?! Du auch nicht? Ich hatte gehofft, dass Du als Biker wenigstens Erfahrung mit entsprechender Kleidung hast. Ich hab' mich früher immer schwarz geärgert, wenn die billige Regenjacke von innen genauso nass war, wie von außen. Und bis zur Umstellung der Unterwäsche brachte auch 'ne bessere Jacke erstmal nix.

    Microfaser-Bettwäsche hab' ich halt bis jetzt keine Erfahrung mit und hatte deswegen gehofft, dass irgendwer hier sowas sein Eigen nennt und was dazu berichten kann. Dann werd' ich das wohl mal austesten müssen, um anschließend Bericht erstatten zu können.

    Meine Mutter ist mit ihrer Microfaser-Bettwäsche (auf einem konventionellem Bett) zumindest sehr zufrieden.
    Wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen.

    Schlafe demnächst auf einem
    WellnessOutlet Softside Duo 200x220x22cm Freeflow mit Premium-Auflage
    T.B.D. iq Carbon Heizung, silberner Schubladensockel und Eigenbau-Wandpanel mit Beleuchtung

  6. #16
    Avatar von mischa
    mischa ist offline Administrator
    Registriert seit
    18.04.2006
    Ort
    Schwarzdeutschland (Bayern-Süd)
    Beiträge
    5.437

    Standard

    Manche Händler raten von Microfaser im Wasserbett ab.

    Den Grund dafür kenne ich allerdings nicht - weiß eben doch nicht alles.
    Geändert von mischa (18.09.2007 um 16:26 Uhr)
    Fragen bitte im Forum stellen, nicht per PN!
    Bin nur selten im Forum, Ihr erreicht mich im Blog.

    Bei mir steht ein Dual-Softside 200x220 und ein Hardside 90x200 (beide Akva) von Wasserbetten-Kainz in Buchloe/Südbayern.("www.wasserbetten-kainz.de", Fachhändler für Akva und Silvaline)

  7. #17
    Marco Gast

    Standard

    warum gilt dann bella donna mit ihren microfaser (95%) spannbetttüchern SATINESSE als besonders geeignet?

  8. #18
    andreas22 ist offline Wasserbettenschläfer
    Registriert seit
    18.03.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    67

    Standard

    Hi,
    also ich hab u.a. auch ein Mikrofaser-Laken und kann es eigtl. auch empfehlen.Zumindest die Feuchtigkeitsabgabe ist excellent .Da ich stark schwitze,liege ich oft im eigenen Saft.Mit dem Mikrofaser-Laken passiert das nicht!

    Nachteil der Mikrofaser ist die etwas raue Materialanmutung.Man bleibt z.B. bei Hornhaut an den Füßen etwas "hängen".Ist halt manchmal etwas unangenehm,allerdings überwiegen die Vorteile.

    Als ideales Material für ein Wasserbetten - Bezug (Cover hier liegt nämlich das Problem Stichwort Atmungsaktivität ) würde ich mir ein Lyocell -Materialmix wünschen,denn egal ob Silverline superflauschi etc. Polyester ist und bleibt weit hinter Naturfasern wie Lyocell Tencel u.ä. .

    Bei Sportunterwäsche kann man besonders gut den Effekt von Tencel Lyocell beobachten - absolut trocken auf der Haut.

    Bei sogenannten High Tech Polyester-Fasern wird Silber (X-Static u.a.) beigemischt um ein Müffeln etc zu verhindern,da nicht atmungsaktiv.

    Grüße

  9. #19
    Avatar von ma(c)niac
    ma(c)niac ist offline Erfahrener Wasserbettenschläfer
    Registriert seit
    02.09.2007
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    227

    Standard

    Hallo nochmal,

    hab' mir gestern mal Rat beim Fachhändler geholt und wollte Euch dessen Antwort nicht vorenthalten:

    Seiner Meinung nach spricht nichts gegen Microfaser-Wäsche im Wasserbett. Ganz im Gegenteil bestätigte er meinen Gedankengang mit der höheren Atmungsaktivität, weshalb er selber seit längerem Mikrofaser bevorzugt.
    Schlussendlich ist es wohl mehr Geschmacksache und einge Leute kommen mit der Oberfläche nicht so gut zurecht, an der man, wie Marco schon beschrieben hat, leichter mal "hängen bleibt".

    Sein Top-Tip wär' das Bella Donna Microfaser-Laken, welches mir aber (vorerst) definitiv zu teuer ist, auch wenn es besser sein soll als alle anderen.

    Also werd' ich für den Anfang mal ein "gutes" Mikrofaser-Laken mit 3% Elasthan und ein 250g/m² schweres Baumwoll-Laken mit 8% Elasthan ordern, um auszuprobieren, mit was ich besser klar komme. Wenn das entschieden ist, kann ich zukünftig ja immer noch über die entsprechende "High-End-Variante" nachdenken.
    Wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen.

    Schlafe demnächst auf einem
    WellnessOutlet Softside Duo 200x220x22cm Freeflow mit Premium-Auflage
    T.B.D. iq Carbon Heizung, silberner Schubladensockel und Eigenbau-Wandpanel mit Beleuchtung

  10. #20
    catotje ist offline Neu-Einsteiger
    Registriert seit
    20.09.2007
    Ort
    Essen
    Beiträge
    29

    Standard

    Hallo!

    Interessantes Thema.

    Was mich interessieren würde: Wo kauft ihr eure Spannbettlaken? Beim Fachhändler, im Internet oder bei Ebay? Die sind ja wirklich sehr teuer.

    Viele Grüße,
    catotje
    Seit 10.11.2007 Besitzer von BluTimes Softside Split Duo 2,20 x 2,00 m, F2/F2 und BluTimes Softside Mono 2,00 x 1,40 m F2.

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Spannbettlaken, wo kauft ihr?
    Von viennaguy im Forum Fragen zu Technik/Zubehör/Pflege
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 25.07.2007, 13:47
  2. Satin Spannbettlaken
    Von Steppenhund im Forum Fragen zu Herstellern/Marken/Händlern
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.04.2007, 21:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.1