Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Styrodur & Dämmung

  1. #1
    Boiza ist offline Neu-Einsteiger
    Registriert seit
    20.06.2009
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    3

    Standard Styrodur & Dämmung

    Hallo,

    da ich mein Wasserbett demnächst entleere, möchte ich den Anlass nutzen, um den Stromverbrauch ein wenig zu veringern. Anscheinend hat sich hier im Forum die Verwendung von Kork zur Dämmung weitgehend durchgesetzt.

    Nun würde ich gerne wissen: Hat jemand von euch bereits Erfahrung mit Styrodur (nicht zu verwechseln mit Styropor) gesammelt? Da das Zeug wesentlich formstabiler ist, als Styropor, dürfte es keine Probleme durch das Gewicht des Wasserkerns geben. Leider habe ich im Forum bisher zu dem Material nichts wesentliches entdeckt, lasse mich aber gerne eines besseren belehren :-).

    Ich hatte mir überlegt unter dem Wasserkern eine Schicht Styrodur mit 2mm Rollkork obenauf (insbesondere, um zu vermeiden, dass die Heizung direkt auf dem Styrodur aufliegt) anzubringen. Wäre dieses Vorgehen sinnvoll?

    Viele Grüße, und schon mal danke für eure Hilfe

    Boiza
    Geändert von Boiza (20.06.2009 um 19:30 Uhr)

  2. #2
    Avatar von Ingrimmsch
    Ingrimmsch ist offline Harmony'st
    Registriert seit
    30.09.2005
    Ort
    Ostwestfalen (NRW)
    Beiträge
    10.142

    Standard

    Hallo

    Wenn Du Kork aufbringst kannst Du Dir eine weitere Dämmung sparen. Einmal dämmen reicht, zwei mal bringt Dir an sich nichts mehr und wenn es minimalst mehr bringt, dann rechnet es sich halt niemals (Kosten für die zusätzliche Dämmung im Verhältnis zur EVTL. zusätzlichen Einsparung).

    Styrodor hatten wir auch schon in der Diskussion. Einfach mal "styrodur" in die Forensuche (http://www.schlafen-aktuell.de/forum/search.php) eingeben und dann kannst Du bissel schmökern.
    Liebe Grüße
    Ingrimmsch

    Harmony Dormiflex "Boxspring", 180x210, Doppelboxsockel, Federkern/Federkern/Hybrid, Nickiauflage
    Heutiges Gästebett: Harmony WBett -Dekorsystem-, 200x220 Dekor/Luxus,Dual,Freeflow,Sigma K, Nickiauflage

    Lesetip >> -- Oft gestellte Fragen ---
    --Keine Fragen per PN, dazu ist das Forum da!--

  3. #3
    sentinel ist offline Wasserbettenschläfer
    Registriert seit
    14.06.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    71

    Standard Energie

    ja, ja die gute Energie zum Sparen habe ich auf der Homepage eines WBHerstellers (Tip: Ingrimmsch besitzt ein Bett von ihnen) eine "fertige Dämmung zum Kosteneinsparen" gesehen. Darüber kann man sich schon Gedanken machen - wenn die tatsächlich so gut ist... müssen mal unseren Moderator fragen

  4. #4
    Avatar von almi
    almi ist offline V.I.P.
    Registriert seit
    26.08.2005
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    894

    Standard

    ZUm Thema Styropor und seine Stabilität. Ich habe im Laden ein Podest auf dem stehen 5 Betten. Das Podest ist aus Styropor. Das reicht für deine Wassermatratze. 5cm Platten aus dem Baumarkt - fertig.
    Bettenhaus Schlafoase

  5. #5
    Avatar von Ingrimmsch
    Ingrimmsch ist offline Harmony'st
    Registriert seit
    30.09.2005
    Ort
    Ostwestfalen (NRW)
    Beiträge
    10.142

    Standard

    Styropor? Das sinkt doch bei Druck zusammen weil nicht Druckresistent?
    Liebe Grüße
    Ingrimmsch

    Harmony Dormiflex "Boxspring", 180x210, Doppelboxsockel, Federkern/Federkern/Hybrid, Nickiauflage
    Heutiges Gästebett: Harmony WBett -Dekorsystem-, 200x220 Dekor/Luxus,Dual,Freeflow,Sigma K, Nickiauflage

    Lesetip >> -- Oft gestellte Fragen ---
    --Keine Fragen per PN, dazu ist das Forum da!--

  6. #6
    Avatar von Claudili
    Claudili ist offline Erfahrener Wasserbettenschläfer
    Registriert seit
    22.01.2009
    Ort
    Bad Offenbach am Main
    Beiträge
    187

    Standard

    Zitat Zitat von Ingrimmsch Beitrag anzeigen
    Styropor? Das sinkt doch bei Druck zusammen weil nicht Druckresistent?

    ....es gibt doch auch Badewannenisolierungen aus Styropor, da ist ne volle Wanne drinnen und nichts sinkt da zusammen. Kommt darauf an welche Dichte das Material hat
    WB von AC :
    200 x 220 mit xl Schaumrahmen an Kopf- u. Fußende. Dadurch Liegefläche 218
    Dualsystem mit Thermotrennwand, beide Kerne 70% beruhigt, Digital Carbon Heater, Energiesparsockel, Superior Vinyl mit Mesamoll 2, Deluxe Ausstattung, Nicky - Doppeltuch Auflage und Bella Donna Spannbetttuch Und das alles in einem Bambus- Bettrahmen ~~~~ Aloha

    P.S.: Tempur Junior Kissen und Centa Star 4-Jahreszeiten-Decken 155 x 240 cm. Weil, zu kurz geht garnicht!

  7. #7
    Avatar von Ingrimmsch
    Ingrimmsch ist offline Harmony'st
    Registriert seit
    30.09.2005
    Ort
    Ostwestfalen (NRW)
    Beiträge
    10.142

    Standard

    Dann sollten wir das dabei schreiben... der Normalo (wie ich) denkt bei Styropor nicht so verdichtet
    Liebe Grüße
    Ingrimmsch

    Harmony Dormiflex "Boxspring", 180x210, Doppelboxsockel, Federkern/Federkern/Hybrid, Nickiauflage
    Heutiges Gästebett: Harmony WBett -Dekorsystem-, 200x220 Dekor/Luxus,Dual,Freeflow,Sigma K, Nickiauflage

    Lesetip >> -- Oft gestellte Fragen ---
    --Keine Fragen per PN, dazu ist das Forum da!--

  8. #8
    Boiza ist offline Neu-Einsteiger
    Registriert seit
    20.06.2009
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    3

    Standard

    Das Material das ich meinte ist ja auch nicht Styropor (EPS) sondern Styrodur (XPS). Anscheinend ist das zwar der selbe Grundstoff, allerdings unterscheidet sich der Herstellungsprozess.
    Styrodur weißt im Gegensatz zu Styropor eine sehr hohe Druckfestigkeit auf und hat auch eine um ein vielfaches höhere Dämmwirkung.

    Viele Grüße,
    Boiza

  9. #9
    Avatar von Ingrimmsch
    Ingrimmsch ist offline Harmony'st
    Registriert seit
    30.09.2005
    Ort
    Ostwestfalen (NRW)
    Beiträge
    10.142

    Standard

    Hallo

    Ist mir pers. schon klar. Hab damals in die selbe Richtung gedacht und im Baumarkt erklärte mir dann der Keksperte das Styrodur "trittfest" ist usw. Styropor aber nicht. Auch die Dämmeigenschaft soll bei Styrodur besser sein.

    Ich pers. hab aber die Isotherm drin, daher hab ich das auch nimmer sehr weit vertieft. Im Forum findet man aber schon Diskussionen genau zu diesen Stoffen.
    Liebe Grüße
    Ingrimmsch

    Harmony Dormiflex "Boxspring", 180x210, Doppelboxsockel, Federkern/Federkern/Hybrid, Nickiauflage
    Heutiges Gästebett: Harmony WBett -Dekorsystem-, 200x220 Dekor/Luxus,Dual,Freeflow,Sigma K, Nickiauflage

    Lesetip >> -- Oft gestellte Fragen ---
    --Keine Fragen per PN, dazu ist das Forum da!--

  10. #10
    Wuchtamsel ist offline Erfahrener Wasserbettenschläfer
    Registriert seit
    25.02.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    138

    Standard

    Hm. Galten derartige Materialien nicht vor ein paar Wochen noch als völlig "pfui-bäh-no-no"?

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. dämmung wasserbetten (alufolie)
    Von birkenholz im Forum Fragen zu Technik/Zubehör/Pflege
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 16.02.2017, 12:29
  2. High-Tech-Dämmung
    Von admin im Forum Stammtisch
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.09.2009, 11:39
  3. Frage wegen Dämmung
    Von Sweaty im Forum Fragen zu Herstellern/Marken/Händlern
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.02.2008, 14:37
  4. Frage zur Dämmung
    Von Teddybaer1973 im Forum Fragen zu Herstellern/Marken/Händlern
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.08.2007, 18:29
  5. Kork zur Dämmung
    Von Digger im Forum Fragen zu Technik/Zubehör/Pflege
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.04.2007, 21:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.1