Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Anpassungsschwierigkeit oder überfüllt?

  1. #1
    stefan4u ist offline Neu-Einsteiger
    Registriert seit
    10.08.2019
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    4

    Standard Anpassungsschwierigkeit oder überfüllt?

    Erst mal vielen Dank für dieses tolle Forum!
    Hoffe ich disqualifiziere mich nicht umgehend durch mein erstes Posting...

    1. Informationen zum Bett
    1.1 Hersteller: Silvano

    1.2 Modellbezeichnung: ??

    1.3 Art des Wasserbettes:
    [x] Hardsider (ohne Schaumrahmen)
    [ ] Softsider (mit Schaumrahmen)
    [ ] Leichtsystem (einzelne Schläuche)

    1.4 Systemart:
    [x] Mono (eine Matratze)
    [ ] Dual (zwei Matratzen)
    [x] normale Matratzenhöhe (20cm)
    [ ] Höhere Matratzen (23cm)

    1.5 Größe des Bettes: 153x203cm
    1.5.1 Körpergröße & Gewicht der Nutzer:
    1. Benutzer/in: 176cm 72kg
    2. Benutzer/in: cm kg

    1.6 Beruhigung: F7 / 100%

    1.7 Topliner: [] Ja [x]Nein

    1.8 Auflage (Modell, Material): 2 Spannbettlaken, dazwischen eine dünne stepplage. Fabrikat???
    1.9Eingestellte Temperatur/-en:
    Mono: 31°

    1.11 Bett ist aufgebaut/in Benutzung seit: 17 Jahren, kürzlich Kern gewechselt


    2. Bettbelegung: Wird das Bett allein oder zu zweit betrieben?
    [ ] Allein
    [ ] zu zweit
    [x] vorwiegend allein
    [ ] vorwiegend zu zweit


    3. Befüllt von: Wer hat das Bett befüllt?
    [x] Eigenbefüllung
    [ ] Monteur/Lieferant (Fachpersonal)
    [ ] Monteur/Lieferant und später sehr viel selber korrigiert

    3.1 Füllhöhe (ohne Nutzer im Bett) zur Oberkante des Holzrahmens?
    ca. 1,5 cm


    4. Größe und Höhe des verwendeten Kissens?
    1. Benutzer/in: ca 30x30
    2. Benutzer/in:

    5: Bevorzugte Schlafposition?
    1. Benutzer/in: Rücken und Seite
    2. Benutzer/in:

    6. Gibt es Probleme beim liegen und wenn ja, welche? Ungewohnte Verspannung im Schulterbereich

    7. Medizinisches: (Gibt es bekannte Erkrankungen wie Skoliose, Bandscheiben, usw) LWS und HWS Bandscheibenvorfälle in der Vergangenheit

    8. Persönliche Anmerkungen/Ausführungen:

    Habe vor ca 17 Jahren ein hardside Wasserbett Rahmen selbst zusammengebaut und mit einer gebrauchten (7 Jahre alten) Freeflow Matratze ausgestattet. Diese aber jüngst wegen einer nicht mehr zu beherrschenden Undichtigkeit am Einfüllstutzen ausgetauscht. Ganz bewusst gegen eine vollberuhigte mit Lordosen Unterstützung, denn auch durch degenerative Veränderungen hab ich mich morgens zunehmend mühsamer aus dem Bett quälen müssen. Der vermehrte Wiederstand macht sich in dieser Hinsicht wirklich positiv bemerkbar.

    ...Allerdings habe ich seit einer Woche ein ungewohntes Verspannungsgefühl im HWS / Schulterbereich.
    Meine Frage also dahingehend, ist das so eine Art "Anpassungsproblem", oder ist zu viel Wasser eingefüllt?

    Aufgefüllt habe ich bis ca. 1,5-1,7 cm unter den Rand. Der Rahmen ist 25 cm hoch, dann folgen 4 cm Styropor und eine Sicherheitswanne aus Teichfolie. Diese hatte ich vor 17 Jahren bewusst gewählt, da vor langer Zeit (~30 Jahre) eine damals üblich dünnwandige Sicherheitswanne leider keinen wirklichen Schutz gewährte...

    Bilder:-p1060959.jpg-p1060960.jpg-p1060964.jpg-ohne-kissen.jpg-mit-kissen.jpg

    LG stefan

    Edit:
    Habe jetzt erst mal 5 Liter abgelassen und beobachte das mal.
    Geändert von stefan4u (10.08.2019 um 16:35 Uhr) Grund: Edit

  2. #2
    stefan4u ist offline Neu-Einsteiger
    Registriert seit
    10.08.2019
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    4

    Standard

    Da ich das erste posting jetzt nicht mehr editieren kann, antworte ich mir mal selbst...
    In der Tat denke ich, daß es sich eher um Anpassungsschwierigkeiten gehandelt hat, allerdings in Verbund mit den Kissen, die einen Tic zu hoch waren. Nachdem ich das Kissen mal in so eine Art Baby Kissen ummodelliert habe (also im Prinzip in der Mitte frei von Material) und eigentlich nur die HWS gestützt wird, bin ich heute das erste Mal Schmerz und verspannungsfrei aufgewacht

    LG stefan

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.05.2015, 16:38
  2. Woran merkt man ob überfüllt oder unterfüllt?
    Von Morgan im Forum Fragen zur Wassermenge
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.09.2013, 18:19
  3. Tasso oder aquaflair oder was ganz anderes
    Von Bibowi im Forum Fragen zu Herstellern/Marken/Händlern
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.12.2012, 14:14
  4. Vom Monteur überfüllt?
    Von merls im Forum Fragen zur Wassermenge
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.04.2008, 16:06
  5. Akva oder Abbco oder 4d comfort
    Von jema im Forum Fragen zu Herstellern/Marken/Händlern
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.01.2008, 17:25

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •