Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Wassermengentrouble hoch 3

  1. #1
    Lily-Fisch Gast

    Standard Wassermengentrouble hoch 3

    Hallo!
    Ich leide an ziemlichen Rückenschmerzen welche im Urlaub urplötzlich wie weggeblasen waren, und das obwohl das Bett in der Pension völlig durchgelegen war und ich jede Feder spüren konnte. Nach nur einer Nacht zuhause im heimischen Wasserbett waren sie zurück: Infernalische Schmerzen im Lendenwirbelbereich, der Schuldige steht fest: Das Wasserbett/ die falsche Füllmenge.
    1. Informationen zum Bett
    1.1 Hersteller: MIDAS 24
    1.2 Modell: hat nur ein Modell
    1.3 Hard-/Softsider: Softside
    1.4 Mono/Dual: Dual
    1.5 Größe: 2,00x 2,20m
    1.6 Beruhigung:70
    1.7 Topliner? nein
    1.8 Luft/Schaum/Kein Trennkeil:
    Thermotrennwand aus Schaum, ganz dünn und anschmiegsam
    1.9 Eingestellte Temperatur/-en:
    Meine Seite 28°, Schatzis Seite 26°C
    1.10 Bett ist aufgebaut/in Benutzung seit: 01.07.2007
    2. Bettenbelegung: Wird das Bett allein oder zu zweit betrieben?
    Zu zweit
    3. Größe & Gewicht der Nutzer:
    Ich 1,68m 110kg (versteck) Schatzi 1,83m 69kg
    4. Befüllt von: Uns!
    5. Füllhöhe zur Oberkante des Schaumrahmens?
    Bei mir 4cm, bei Schatzi 0,00cm
    6. Grösse und Höhe des verwendeten Kissens?
    Normales Kissen...mit Wattezeug drin, keine Federn...4-eckig...im Moment ein blauer Bezug
    7. Gibt es Probleme beim Liegen und wenn ja, welche?
    Wenn ich auf dem Bauch liege, meine preferierte Position, hänge ich stark durch, mein Kreuz ist stark nach unten durchgedrückt.
    8. Persönliche Anmerkungen/Ausführungen:
    Wir haben bei mir schonmal Wasser abgelassen, so circa 2l, danach wurde es etwas besser für 3 Monate, jetzt wirds wieder schlimmer....
    Fotos kann ich nachreichen wenn mir wer erklärt wie ich die anhänge. Wenn es über Imagesshack geht weiss ich Bescheid

    Danke für jedwede Hilfe, verzweifelt, Steffi

  2. #2
    Bärchen Gast

    Standard

    Geht auch über Imagesshack

  3. #3
    Lily-Fisch Gast

    Standard

    http://img263.imageshack.us/img263/5716/sunp0009je8.jpg
    1. schääääm
    2. Hoffentlich erkennt man was....
    Geändert von Lily-Fisch (18.12.2007 um 12:25 Uhr)

  4. #4
    Avatar von Amazone
    Amazone ist offline Moderatorin
    Registriert seit
    13.12.2006
    Ort
    ... bei mir zu Hause
    Beiträge
    4.120

    Standard

    Hallo und Willkommen!

    1.:
    Weg mit diesem Monster von Kissen!!!
    Das ist echt gruselig hoch...
    Ein flaches 40x80 o.ä. Kissen tut im Wasserbett viel besser. Zum Bauchschlafen am besten entweder ganz ohne, oder wirklich suuuperflach.

    2.:
    Das mit dem Bauchschlafen ist so eine Sache...
    Bin selbst Bauchschläfer und es hat auch bei mir eine Weile gedauert, bis ich die richtige Füllmenge rausklamüsert hatte .
    Um in einem Wasserbett gut auf dem Bauch schlafen zu können, muss man es eigentlich "überfüllen". Das wirkt dann dem Durchhängen entgegen. Daraus entsteht dann allerdings möglicherweise ein Problem in der Seiten- bzw. Rückenlage.
    Normalerweise gewöhnt man sich zwar in der Regel automatisch im WB an, in Seitenlage zu schlafen, aber es gibt auch hartnäckige Fälle, denen die Umstellung einfach nicht gelingen will.
    Fazit: Um das Durchhängen abzustellen, müsste mehr Wasser im Kern sein...
    LG, Amazone
    Ein Hardside, Dual, 200x220, geliert und ein Softside, Mono, 180x220, mittelberuhigt

    "Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann"


  5. #5
    Lily-Fisch Gast

    Standard

    Hallo!
    Jaaahhhhhh also das mit dem Kissen hab ich mir zwar schon gedacht...aber ich hab die Angewohnheit den Kopf recht hoch zu legen...kann sonst nicht schlafen...würde ein dünnes Kissen solange knüllen und falten bis es hoch genug ist und noch zusätzlich die Arme drunter legen....erst jetzt im Urlaub hatte ich ein zu niedriges Kissen...GRUSELIG! Ich hab ja auch keine Nackenschmerzen...Muss ich wirklich wirklich ein niedriges Kissen nehmen? Auf der Seite liegen tu ich auch...abwechselnd zur Bauchlage...nur Rückenlage geht gar nicht. Ist so halb seitlich, halb auf dem Bauch, ein Bein angezogen, eins ausgestreckt, Arme unter dem Kopf..auweia...ich hoffe ihr versteht mich....
    Danke!

  6. #6
    Flix02 ist offline Erfahrener Wasserbettenschläfer
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    ...zurück in Oberfranken...
    Beiträge
    153

    Standard

    Jaa, ich verstehe dich

    Die Wassermenge einzustellen, wenn man Bauch-und Seitenschläfe ist, ist ziemlich schwierig. Irgendwie eht man da immer Kompromisse ein.
    Ich selbst bin auch eine Nicht-umzugewöhnende-Bauchschläferin. Deshalb ist mein Bett auch ziemlich überfüllt, wenn ich auf dem Rücken schlafen würde. Aber das tu ich ja nicht

    Hmm, bei dir:
    Ich würde das Wasser der Position anpassen, die von dir am meisten bevorzugt wird.
    Liebe Grüße
    Flix02

  7. #7
    Lily-Fisch Gast

    Standard

    Hallo!
    Ja wenn das so einfach wäre....ich weiß nur langsam nicht mehr ob mehr oder weniger Wasser reinmuss und wenn ich immer nur um max. 1 Liter verändern sollte pro 2-3 Tage....wie lange dauert es dann bis ich endlich eine "überfüllte" Matratze hab? In meiner ist kaum noch Wasser drin, wenn ich aufrecht sitze, bin ich mit meinem Podex auf´m Boden angelangt Lesen im Bett ist nicht mehr möglich...laut der Wassermengen-Foto-Galerie siehts aber immernoch so aus als wär eher zuviel Wasser drin oder genau richtig....
    Oh Mann...Schwierige Sache das!

  8. #8
    Avatar von Amazone
    Amazone ist offline Moderatorin
    Registriert seit
    13.12.2006
    Ort
    ... bei mir zu Hause
    Beiträge
    4.120

    Standard

    Zitat Zitat von Lily-Fisch Beitrag anzeigen
    ...wenn ich aufrecht sitze, bin ich mit meinem Podex auf´m Boden angelangt
    Öhm, das ist aber ganz normal.
    Im sitzen solltest du die Bodenplatte berühren, anderenfalls ist das Bett drastisch überfüllt.


    Zitat Zitat von Lily-Fisch Beitrag anzeigen
    Ich hab ja auch keine Nackenschmerzen...
    Das heisst eigentlich noch garnichts.
    Der Rücken ist als "Gesamtkunstwerk" zu sehen. Soll heissen, ein Schmerz in der LWS, kann aus der falschen Lagerung der HWS resultieren und ähnliches.
    Es muss nicht immer dort wehtun, wo der Fehler liegt .


    Zitat Zitat von Lily-Fisch Beitrag anzeigen
    Muss ich wirklich wirklich ein niedriges Kissen nehmen?
    Jop, denke schon.
    Als Bauchschläferin sogar 100%ig!
    Ist reine Gewohnheitssache. Ich habe früher auch immer auf Kissentürmen geschlafen (ja, das klingt jetzt komisch, aber es war echt so!), aber nach einer kurzen (zugegebenermassen nervigen und unruhigen) Zeit gewöhnt man sich daran. Die Alternative ist nur das, oder Schmerzen. Die Entscheidung zur Umgewöhnung habe ich zumindest bisher nicht bereut, denn ich schlafe extrem gut und stehe jeden Morgen erholt auf.
    LG, Amazone
    Ein Hardside, Dual, 200x220, geliert und ein Softside, Mono, 180x220, mittelberuhigt

    "Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann"


  9. #9
    Avatar von seven
    seven ist offline Erfahrener Wasserbettenschläfer
    Registriert seit
    02.04.2007
    Ort
    USS Voyager
    Beiträge
    216

    Standard

    Kann das mit dem Gewöhnen echt nur bestätigen!!! Hatte vorher auch immer ganz dicke Kissen, am liebsten 2 3 zusammen, heut hab ich ein ganz ganz flaches und schlafe wie ein Engel... bereue es nicht und stehe ohne Schmerzen morgens auf
    Liebe Grüße Seven
    Wir schlummern seelig in einem Bodyform Highline 2 x 2,1 m xl, freeflow, mit Schubladensockel, von H2O Sbr.
    ...FREEFLOW RULES!!!!!!!!!!!!!

  10. #10
    Lily-Fisch Gast

    Standard

    Ach je...Also Kissenhöhe verändern....Wassermenge hab ich gestern 3l hinzugegeben und auf einer Wasserbeule geschlafen, Ergebnis: Immernoch durchhängen in Bauchlage, immernoch Rückenschmerzen aber noch unangenehmer als vorher weil ich mich kaum noch drehen konnte auf diesem Wasserberg....was 3l doch ausmachen können!!! Jetzt lass ich 1l erstmal wieder ab...bin echt verzweifelt...zu viel Wasser tut weh, zu wenig auch und ein dazwischen lässt sich nicht finden....
    seufz...

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. In der Mitte zu hoch und an der Seite zu tief ?!!
    Von newbee im Forum Fragen zur Wassermenge
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.07.2007, 12:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.1