Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Rückenschmerzen, verstärkt meine Matratze die Schmerzen?)

  1. #1
    JulianWilms ist offline Neu-Einsteiger
    Registriert seit
    14.04.2017
    Ort
    Münster
    Beiträge
    1

    Frage Rückenschmerzen, verstärkt meine Matratze die Schmerzen?)

    Florian ein Gast in einem Forum behauptet": dass eine Matratze bei Rückenschmerzen hart sein soll, ist schon längst überholt! Eine Pauschal-Aussage ist absolut unprofessionell. Ein Schlafsystem sollte immer auf die Liegeposition, den Körperbau und auf die bestehenden Schmerzsymptome eingestellt werden. Wenn eine Matratze einfach nur hart ist , haben extrem viele Seitenschläfer Probleme im Schulter/Arm-Bereich. Die Schulter sollte für Seitenschläfer möglichst weich gelagert werden. Wenn sie Schultern schön einsinken,muss auch das Kissen entsprechend flacher werden, damit die Wirbelsäule schön waagerecht verläuft. Bei Frauen mit auslanden Hüften, müsste dieser Bereich auch etwas
    weicher sein, damit diese einsinkt und die Wirbelsäule nicht in die Lateralflexion kommt. Die Taille sollte meist etwas fester oder härter gewählt werden, damit der Schläfer nicht wie in einer Hängematte durchsinkt. Ich bin Physiotherapeut und arbeite mit Modulmatratzen, die ich genau auf die Bedürfnisse der Schläfer anpasse. Ein Rückenschläfer hat wieder ganz andere Bedürfnisse und bei oft wechselnder Position mus ein Kompromiss gefunden werden. Zum Thema Liegeprobe kann man auch nur ganz deutlich sagen, dass der erste Eindruck ganz oft täuscht. Auf eine hochwertigen Matratze liegt man gefühlt erstmal immer sehr gut, auch wenn noch keine Anpassung vorgenommen wurde."
    Jetzt frage ich mich welche matratze denn für mich geeignet wäre. Hat jemand erfahrung mit einem Bandscheibenvorfall im Lendenwirbel bereich? Der Härtegrad soll wohl ausschlaggebend sein meine XXXXXXXXXXXXX hierzu.
    Dann kommt mir eine weitere frage bezüglich der Art der XXXXXXXXXXXXXXXich lese das es Gewöhnliche gibt, Visco-Kaltschaum-Matratzen sowie Vegane Visco Matratze usw.
    ich wäre echt dankbar über eine ausführliche und hilfreiche Antwort bezüglich meiner Körpergröße sowie meinem Bandscheibenvorfall, Ich bin 1,95 und habe wie schon erwähnt einen Bandscheibenvorfall im Lendenwirbelbereich.
    Mfg Julian



    Edit: Auch hier gleich 2 aktive und versteckte Links entfernt. Regeln bitte beachten. Da hier sogar mit anderen Farben gearbeitet wurde, gehen wir von Vorsatz aus. Beim nächsten Mal = Sperre.
    Geändert von Betten-Nerd (14.04.2017 um 16:51 Uhr)

  2. #2
    Hay.O ist offline Neu-Einsteiger
    Registriert seit
    05.09.2017
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    12

    Standard

    Ich habe ebenfalls gelesen, dass bei Rückenschmerzen die Matratzen nicht direkt hart sein müssen. Da spielen noch andere Faktoren eine Rolle wie Gewicht und Körpertyp. Am besten wäre natürlich, wenn du dich beraten lässt, damit du eine Matratze bekommst, die auf deine Beschwerden, dein Gewicht, deine Schlafpositionen und weitere Faktoren angepasst ist. Vielleicht hilft eine orthopädische Matratze, die sind extra auf Rückenschmerzen spezialisiert.

  3. #3
    Schlafensi ist offline Gesperrt
    Registriert seit
    31.07.2017
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    3

    Standard

    Ich glaube, dass es schon überwiegend an der Matratze liegt aber es auch andere Ursachen haben kann.
    Ich für meinen Teil habe mir eine neue XXXXXX zusammengestellt. Ich habe mir auf einer Website dann auch einige Infos geholt und kam wirklich wunderbar klar

    Ich schlafe seitdem auch echt wunderbar !
    Muss dazu sagen, dass es auch vielleicht nicht jedermanns Sache ist aber man kann sich ja noch umschauen.



    Edit: Sag mal, hälst du uns eigentlich irgendwie für blöd oder so ? Versteckter Link mit Werbung ?
    Geändert von Betten-Nerd (12.09.2017 um 09:10 Uhr) Grund: versteckten Werbelink entfernt. User gesperrt.

  4. #4
    Hay.O ist offline Neu-Einsteiger
    Registriert seit
    05.09.2017
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    12

    Standard

    Soweit ich das weiß, können die Rückenschmerzen auf jeden Fall mit der Matratze zusammen hängen.
    Denn es ist vor allem wichtig zu wissen, was für ein Schlaftyp ist und daraus dann zu schließen welchen Härtegrad man sich holen sollte. Bist du zum Beispiel Seitenschläfer wäre eine eher weiche Matratze für dich besser, da deine Schultern dann besser einsinken und du somit gerade liegst. Hast du in dem Fall aber eine zu harte Matratze kann es passieren, dass deine Wirbelsäule schief ist, weil du nicht ausreichend in die Matratze einsinkst.
    Wie du siehst hängt das also alles irgendwie zusammen.

  5. #5
    schlafgut82 ist offline Gesperrt
    Registriert seit
    18.09.2017
    Ort
    Baar
    Beiträge
    1

    Standard

    Also sicherlich haben Rückenschmerzen etwas mit der Matratze zu tun, besonders wenn die Schmerzen eher nach dem Aufstehen stark sind. Ein neues Bett für Rückenschmerzen können die Rückenschmerzen nach dem Schlaf sicherlich mildern. Ein XXXXX ist einfach so wichtig.


    Edit: Werbelink entfernt und Werbeträger gesperrt.
    Wie dümmlich diese Aktionen doch immer wieder sind.
    Geändert von Betten-Nerd (18.09.2017 um 21:49 Uhr)

  6. #6
    Cary1974 ist offline Neu-Einsteiger
    Registriert seit
    17.11.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    24

    Standard

    also das kann echt daran liegen

  7. #7
    Hadzan ist offline Neu-Einsteiger
    Registriert seit
    18.01.2018
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    11

    Standard

    Klar kann es daran liegen.
    Die Matratze macht so vieles aus..dadurch bekommt man ja auch Rückenschmerzen.
    Ich habe chronische Schmerzen, deshalb habe ich auch das Hanföl empfohlen bekommen.

    Außerdem sollte man sich dann schnellstens eine neue Matratze kaufen.

Ähnliche Themen

  1. Meine Vierbeiner
    Von Silvia W. im Forum Stammtisch
    Antworten: 125
    Letzter Beitrag: 29.03.2011, 10:38
  2. Einbau einer normalen Matratze neben WB-Matratze? Geht das?
    Von taucher23 im Forum Fragen zu Technik/Zubehör/Pflege
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 10.01.2011, 15:01
  3. Verursacht die Lumbarunterstützung meine Rückenschmerzen?
    Von Tilli im Forum Fragen zur Wassermenge
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.09.2008, 10:13
  4. Wasserbett-Matratze plus normale Matratze in einem Bett möglich?
    Von Susele im Forum Fragen zu Herstellern/Marken/Händlern
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15.08.2008, 13:14
  5. Meine erste Nacht im WB
    Von Andyfragt im Forum Fragen zur Wassermenge
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 08.03.2008, 18:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.1