Seite 1 von 5 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41

Thema: Händler tun mir leid !

  1. #1
    buffy199 Gast

    Unglücklich Händler tun mir leid !

    Hallo erstmal,

    habe hier ein Thema, dass mir Bauchschmerzen bereitet:
    Ich lese hier jetzt schon seit Tagen immer wieder, das die User zu Ihrem Händler gehen, sich beraten lassen und dann doch viel im Netz kaufen.
    Ich bin da keine Ausnahme!
    Nun habe ich über Umwege gehört, dass eine WB Händlerin bei mir in der Nähe Pleite geht, weil Sie mit Ihren Qualitativ hochwertigen Produkten preislich nicht mehr mithalten kann.
    Nun habe ich ein schlechtes Gewissen. Ist es echt ok die Händler so auszunutzen?
    Was meint Ihr dazu?
    Wird Deutschland nicht deswegen erst recht zur Servicewüste?

  2. #2
    Avatar von Buzzel
    Buzzel ist offline V.I.P.
    Registriert seit
    07.06.2007
    Ort
    bei Heidelberg
    Beiträge
    263

    Standard

    Hallo buffy199,
    es ist so wie Du es sagst,aber fast jeder muß heutzutage aufs Geld schaun,würd mir auch ein superteures wasserbett mit allem "Schnick schnack"ausm Fachgeschäft kaufen,wenn ich das nötige Kleingeld oder den richtigen Mann dazu hätte.Gruß Buzzel
    Ich schlafe auf einem Harmony Dual-Softside-Wasserbett 180x200m mit Calesco digital-Heizung,Stand.-Liner,Lumbar-Stütze,Delux-Bezug ohne Trennkeil,mit Selbstbausockel in Buche vom Schreiner.

  3. #3
    maria22 Gast

    Standard

    Ich denke nicht, dass der Käufer ein schlechtes Gewissen haben sollte....in der freien Marktwirtschaft herrschen eben Angebot und Nachfrage, und die Händler sollten sich den Kundenwünschen anpassen. Wenn mehr Händler auch preisgünstigere Betten führen würden, würden weniger Leute im Netz kaufen...und das ist für mich besserer Service.
    Ich kaufe z.B. im Laden, weil Preis und Service überzeugend sind.

  4. #4
    Teddybaer1973 Gast

    Standard

    Hallo,

    ich finde auch, dass sich Angebot und Nachfrage ganz klar über den Preis regeln - ich bin nicht bereit, für etwas viel Geld zu zahlen, was ich übers Netz billiger kaufen kann. Ich informiere mich vorher, welche Preisspanne ein Artikel hat und dann schaue ich mich im Laden um. Wenn ich einen Händler finde, der einen guten Preis bietet, kaufe ich gerne dort. Wenn das nicht der Fall ist, dann bestelle ich im I-Net.

    Ich hab' erst neulich so eine Story erlebt, bei der ich hinterher dachte "Wundert mich nicht, wenn der Einzelhandel pleite geht"... :

    Ich wollte einen neuen Einbau-Mülleimer für meine Küche, hatte mir im Internet ein ganz bestimmtes Modell von Hailo ausgesucht und bin dann los, in den nächsten Baumarkt. Ich war insgesamt in 4 Baumärkten, zwei Küchenstudios und einem Kaufhaus - und habe überall den gleichen Satz gehört, nämlich "haben wir nicht". Schlußendlich habe ich den Mülleimer bei einem Ebay-Händler gekauft.

    Ich habe für unser neues Wasserbett gerne viel Geld hingelegt - weil ich vom Händler überzeugt war. Wir hatten auch preisgünstigere Angebote vorliegen, aber wenn mich der Händler nicht überzeugt dann spare ich am falschen Ende.

    Liebe Grüße

    Tanja

  5. #5
    Avatar von [SiD]
    [SiD] ist offline Wasserbettenschläfer
    Registriert seit
    14.06.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    69

    Standard

    Ich würde gerne mehr Geld beim Fachhändler ausgeben. Aber wer hat heutzutage schon Geld zuviel?
    Bei dem Händler wo ich mich anfangs informierte, hätte ich doppelt soviel Zahlen müssen für ein Angebot (!) bei ihm. Dazu kam der halbjährliche Wasserfrischpreis, welcher auch doppelt so teuer kam als jetzt.

    Das lasse ich lieber den Leuten, die mehr Geld haben als ich und/oder sich nicht Informieren wollen, was sie wo noch anderes bekommen können.
    Harmony Softside, 200 * 2.20m, Dual, MAXX u. Calesco Carbon Heizung.

  6. #6
    Teddybaer1973 Gast

    Standard

    Zuviel Geld habe ich auch nicht - aber bei manchen Dingen ist es mir lieber, einen solventen Händler in der Nähe zu haben, der für mich z.B. bei Garantie-Dingen greifbar ist.

    Manche scheinbar preiswerten Sachen können nämlich doppelt so teuer sein wie ein hochwertiges Produkt, weil sie nur halb so lange halten.

    Gilt sicher nicht für alles, aber doch für manche Dinge.

  7. #7
    Aira Gast

    Standard

    Zitat Zitat von [SiD] Beitrag anzeigen
    Dazu kam der halbjährliche Wasserfrischpreis, welcher auch doppelt so teuer kam als jetzt.
    .
    "Bahnhof, Bahnhof" -- hää? Wasserfrischpreis?? Wasn dasn? Klär mich doch bitte mal auf, ja?


    Ich finde, dass die Händler ruhig verschiedene Preisklassen führen sollten. Denn in anderen Branchen ist das ja auch so. Sie müssten dann die Qualtätsunterschiede erklären, aber gute günstige Betten gibts ja doch schließlich. Das ist doch die Entscheidung jedes einzelnen Händlers. Klar, je mehr Modelle desto mehr Ausstellungsfläche braucht er, und das kann dann schon teuer werden. Dennoch.
    Mir tun sie nicht leid, weil: Was einer im Angebot hat ist seine Entscheidung. Dass die Menschen immer weniger Geld in den Taschen haben, ist auch bekannt. Wenn also ein Händler sich entscheidet, nur die "Wohlhabenden" bedienen zu wollen, und er dann irgendwann feststellt, dass die Rechnung nicht aufgeht, dann hat er halt eine Erfahrung gemacht............

    Und last not least - wer verbietet dem Händler denn, zweigleisig zu fahren? Er kann ja parallel einen Internethandel aufziehen.

  8. #8
    buffy199 Gast

    Frage

    So weit, so gut.
    Aber ist es gerecht sich vom Händler vor Ort Beratung zu holen und dann woanders zu kaufen?

    Gruß buffy

  9. #9
    Avatar von OnkelTed
    OnkelTed ist offline V.I.P.
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    Neunkirchen
    Beiträge
    337

    Standard

    Natürlich ist das gerecht.
    Wenn jemand anderes das gleiche Produkt zu einem günstigeren Preis anbieten kann, dann könnte der Händler vor Ort seine Preis ja auch anpassen.
    Die wenigsten Leute haben Geld zu verschenken.

  10. #10
    Avatar von Buzzel
    Buzzel ist offline V.I.P.
    Registriert seit
    07.06.2007
    Ort
    bei Heidelberg
    Beiträge
    263

    Standard

    Hallo,
    ich finde es auch ok.Dafür ist er ja da der Verkäufer und er weiß ja in diesem moment auch gar nicht,ob der Kunde wirklich interesse hat an seinen Wasserbetten,oder ob er nur eine Beratung und Probeliegen möchte um im Internet ein Wasserbett für vielleicht die hälfte weniger bestellen will.Hätte der Wasserbetthändler im Nachbarort alle Preisklassen,hätte ich mir unter Garantie eins von ihm bestellt.
    Ich schlafe auf einem Harmony Dual-Softside-Wasserbett 180x200m mit Calesco digital-Heizung,Stand.-Liner,Lumbar-Stütze,Delux-Bezug ohne Trennkeil,mit Selbstbausockel in Buche vom Schreiner.

Seite 1 von 5 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Internet oder Händler ????
    Von anita1 im Forum Fragen zu Herstellern/Marken/Händlern
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.07.2007, 18:10
  2. Schlaraffia Händler PLZ 45
    Von qix100 im Forum Fragen zu Herstellern/Marken/Händlern
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.03.2007, 12:59
  3. Emfehlenswerter Händler in Berlin?
    Von fink im Forum Fragen zu Herstellern/Marken/Händlern
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.01.2007, 19:12
  4. Seriöse IT WB Händler
    Von luis28 im Forum Fragen zu Herstellern/Marken/Händlern
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.12.2006, 22:59
  5. Angebot vom AKVA Händler
    Von Phill im Forum Fragen zu Herstellern/Marken/Händlern
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.11.2006, 20:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.1