Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Schlafen im Winter

  1. #1
    frosch006 Gast

    Standard Schlafen im Winter

    Hallo,
    mal eine blöde Frage, wie haltet Ihr das im Winter mit dem Schlafen. Bisher haben wir immer mit offenem Fenster geschlafen ob Sommer oder Winter. Wir sind erst seit 2 Jahren Wasserbettschläfer. Im ersten Jahr hatten wir noch unsere Daunendecken, da war das schlafen mit offenem Fenster ok, aber seit letztem Jahr haben wir so dünne Kamelhaardecken, für den Sommer find ich sie klasse, jedoch im letzten Winter fand ich es sehr kühl und ich hatte auch vermehrt verspannungen im Nacken, natürlich auch weil ich immernoch Bauchschläfer bin.
    Welche Decken verwendet Ihr, wechselt Ihr von Sommer zu Winter und schlaft Ihr bei offenem Fenster? Fenster ist auch offen wegen der trokenen Luft im Winter und der fehlenden Stimme am nächsten Morgen wenn das Fenster mal zu war.
    matthias

  2. #2
    Avatar von mischa
    mischa ist offline Administrator
    Registriert seit
    18.04.2006
    Ort
    Schwarzdeutschland (Bayern-Süd)
    Beiträge
    5.437

    Standard

    Ich habe das in den Stammtisch verschoben!

    Wir schlafen bei offenem Fenster, was im Winter manchmal 12 Grad bedeutet. Wir verwenden meistens eine Synthetik-Herbstdecke mit entsprechend "kühlem" oder "warmem" Bezug.

    In den heißen Sommermonaten wechseln wir auf eine leichtere Synthetik-Decke.
    Fragen bitte im Forum stellen, nicht per PN!
    Bin nur selten im Forum, Ihr erreicht mich im Blog.

    Bei mir steht ein Dual-Softside 200x220 und ein Hardside 90x200 (beide Akva) von Wasserbetten-Kainz in Buchloe/Südbayern.("www.wasserbetten-kainz.de", Fachhändler für Akva und Silvaline)

  3. #3
    Gitti Gast

    Standard

    Hi!

    Bei uns ist bis jetzt immer das Fenster auf. Sonst habe ich nachts das Gefühl ich ersticke.
    Wir haben ganz leichte Daunendecken, für das ganze Jahr. Bis jetzt kein Problem. Im Sommer hatte ich meine Temp. auf 27 Grad, und jetzt sind es 30. Für mich ideal!

    LG

    Gitti

  4. #4
    Avatar von Ingrimmsch
    Ingrimmsch ist offline Harmony'st
    Registriert seit
    30.09.2005
    Ort
    Ostwestfalen (NRW)
    Beiträge
    10.142

    Standard

    Hi

    Wir haben das Fenster zu und morgens wird gescheit gelüftet. Zum einen hat meine Freundin eine Rheumaart und da ist Kälte irgendwie nie gescheit und zum anderen hat unser Schlafzimmer drei Außenwände und drunter das Treppenhaus (also auch Kalt). Dazu eine große Fensterfront auf voller breite und das reicht an Kühl im Raum. Ich nutze ein bis zwei syntetische, dünnere Decken und meine Freundin eine DAUNENdecke (kein Federbett). Nach einigen Tests hat sich das als am Besten erwiesen.

    Wegen dem Daunenbett wird entsprechend gelüftet und die Decke dann nach dem Lüften umgedreht aufs Bett gelegt. Also Unterseite nach oben.
    Liebe Grüße
    Ingrimmsch

    Harmony Dormiflex "Boxspring", 180x210, Doppelboxsockel, Federkern/Federkern/Hybrid, Nickiauflage
    Heutiges Gästebett: Harmony WBett -Dekorsystem-, 200x220 Dekor/Luxus,Dual,Freeflow,Sigma K, Nickiauflage

    Lesetip >> -- Oft gestellte Fragen ---
    --Keine Fragen per PN, dazu ist das Forum da!--

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.1