Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: Tipp: Wenn das WBett nicht mehr passt

  1. #1
    Avatar von Ingrimmsch
    Ingrimmsch ist offline Harmony'st
    Registriert seit
    30.09.2005
    Ort
    Ostwestfalen (NRW)
    Beiträge
    10.142

    Daumen hoch Tipp: Wenn das WBett nicht mehr passt

    Nicht für Wasserbett-Neulinge!

    Das Wasserbett steht schon länger im heimischen Schlafzimmer und bis vor kurzem war alles ok. Aber langsam schläft es sich schlechter oder gar Schmerzen haben sich ins Bett geschlichen. Was früher passte, passt nicht mehr.

    Hier ein paar Tips woran es liegen kann:

    Der Wasserstand:
    Mögliche Probleme: Hängemattengefühl beim Liegen, Verspannungen im Lendenbereich, Schmerzen im Lendenwirbelbereich, Verspannungsschmerzen und -gefühl im Gesäß bis Steißbein. Teils auch Nackenschmerzen.

    Das warum: Wasserbetten verlieren im Jahr bis zu 3 Liter Wasser, da das Vinyl zwar Wasser- aber nicht Gas-/Dampfdicht ist und ein kleiner Teil des Wassers demnach schlicht verdunstet.

    Wird also nicht nachgefüllt, so schleicht sich langsam über die Jahre ein sinkender und dann entsprechend zu niedriger Wasserstand ein. Da es ein langsamer und schleichender Prozess ist, merkt man das selber gar nicht, bis das Kreuz erst anfängt verspannt zu sein und dann irgendwann anfängt weh zu tun.

    Lösung: Wasserstand regelmässig kontrollieren und Wasser nachfüllen. Jährlich, z.B. beim Conditioner einfüllen.

    Luft:
    Mögliche Probleme: Schulter- und/oder Nackenverspannungen/-schmerzen, Schulterprobleme, Lendenwirbelschmerzen, Verspannungen generell, Gefühl auf einem Ball zu liegen, Gluckergeräusche

    Das warum: Anfangs musste noch oft und regelmässig entlüftet werden, das aber lässt dann langsam nach und zuweilen wird es dann auch vergessen. Nicht immer gluckert es wir wild, so das man quasi mit der Nase drauf gestoßen wird, aber man wundert sich über zunehmende Probleme.

    Lösung: Regelmässig entlüften

    Gewichtszunahmen/-abnahme:

    Mögliche Probleme: Verspannungen, Schmerzen, Unwohlsein im Bett, schlechter Schlaf

    Das warum: Selten bleiben wir in unserem Körpergewicht und -umfang über Jahre stabil. Langsam schleichen sich ein paar Kilos auf die Hüften oder aber man zieht knallhart die nächste Diät durch und schiebt die Kreuzweh auf die Diät und ihre Folgen. Auch Krankheiten können mal zu erheblichen Gewichtsveränderungen in zuweilen erschreckenden Ausmaß führen und dann hat man alles mögliche im Kopf nur nicht den Wasserstand des Bettes. Dabei ist gerade dann ein guter Schlaf wichtig. Bei MonoBetten ist das natürlich bei zwei Benutzern auf beide anzuwenden.

    Lösung: Die Füllmenge genauso wie das Körpergewicht im Auge behalten (Schummeln wäre hier schlecht).
    3 Kilo zugenommen, nimm 1 Liter raus. 3 Kilo abgenommen, fülle 1 Liter nach. Der Rest ist Feintuning.

    Neue Haustiere mit Bettzugang:
    Mögliche Probleme: Alle Probleme wie bei zu viel Füllmenge

    Das Warum: Die neue Katze, der neue Schnuffelhund darf ins Wasserbett (da spricht generell nichts gegen wenn man es mag, siehe Stammtisch). Nach und nach gibts schlechteres Liegegefühl. Logisch, das Tier legt an Gewicht zu und das liegt zusätzlich im Bett. Ist dann als wenn man um dieses Gewicht selber zugenommen hat.

    Lösung: Regelmässig Gewicht vom Tier prüfen und ggf. die Füllmenge anpassen wie oben schon beschrieben.

    Temperatur:

    Mögliche Probleme: Vermehrtes Schwitzen, unruhiger Schlaf, manchmal auch Verspannungen und Verspannungsschmerzen.

    Das warum: Nicht nur das derzeit bekannte Problem Klimawandel ist eine mögliche Ursache (es ist wärmer als sonst im Winter, wir fühlen anders) sondern auch das Bett selber. Wir empfinden Temperaturen derzeit anders als sonst und Bettdecken verändern auch ihre Struktur. So kann es auf lange Sicht dazu kommen das man die eingestellte Temperatur überprüfen/-denken muss.

    Lösung: Die Temperatur nicht nach dem letzten Winter einstellen, sondern gemäß seinem derzeitigen pers. Empfinden.

    Das Bett selber:
    Auch das Bett ist nach einigen Jahren nicht mehr neu und unterliegt einem Verschleiß. Das wirkt sich dann auch auf den Liegekomfort aus. Einige Dinge weniger, andere mehr.

    Auflage/Topliner/Matratzenvinyl können sich mit der Zeit dehnen und werden damit nachgiebiger. Das kann zu Symtomen wie eine zu niedrige Füllmenge führen. Nicht viel, aber gerade in der Kombi mit anderen schleichenden Problemchen ist das etwas wo man ein Auge drauf werfen sollte wenn es nicht mehr passt. Mit etwas mehr Wasser kann man dem technisch gesehen entgegenwirken um wieder etwas mehr Spannung reinzubringen (ins Bett, nicht ins Leben im Bett ;-)

    Schaumrahmen: Gerade bei zu billigen Wbetten kommt es dank zu günstigem Schaumstoff zum Ausbeulen. Der Rahmen wird nach außen gedrückt oder im gemeinsten Falle dellt sich der Schaumrahmen innen ein und gibt dem Matratzenkern im nicht sichtbaren Bereich nach. Beides hat zur Folge, das die Kerne nicht mehr in Form liegen und "breiter" werden. Anfangs kann man hier mit ein wenig mehr Wasser gegenhalten, aber auf Dauer ist ein neuer Schaumrahmen fällig. Dem Nachgeben nach außen kann man oft mit einem Bettrahmen entgegenwirken.

    Zu guter letzt
    Die meisten Probleme sind schleichend und dadurch nicht direkt merkbar. Besonders wenn sich mehrere Probleme zusammentun ist es schlimmer.
    Geändert von mischa (16.01.2007 um 18:46 Uhr)
    Liebe Grüße
    Ingrimmsch

    Harmony Dormiflex "Boxspring", 180x210, Doppelboxsockel, Federkern/Federkern/Hybrid, Nickiauflage
    Heutiges Gästebett: Harmony WBett -Dekorsystem-, 200x220 Dekor/Luxus,Dual,Freeflow,Sigma K, Nickiauflage

    Lesetip >> -- Oft gestellte Fragen ---
    --Keine Fragen per PN, dazu ist das Forum da!--

Ähnliche Themen

  1. [Gelöst] Ich friere..... (jetzt nicht mehr)
    Von DarkLeia im Forum Fragen zu Technik/Zubehör/Pflege
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 25.08.2008, 18:32
  2. Wir wissen nicht mehr weiter
    Von Steffen299 im Forum Fragen zur Wassermenge
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 16.07.2008, 09:28
  3. Rückenschmerzen, wenn das Bett neben mir nicht belegt ist?
    Von Milou2007 im Forum Fragen zur Wassermenge
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.11.2007, 18:47
  4. Füllmenge, wenn wir euch nicht hätten
    Von MeinerEiner im Forum Fragen zur Wassermenge
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.09.2007, 19:19
  5. Bezug gewaschen.Passt nicht mehr
    Von Buzzel im Forum Fragen zu Technik/Zubehör/Pflege
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.07.2007, 07:08

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.1